BE SUSTAINABLE - NACHHALTIG KOMMUNIZIEREN (W)

Termine

21. Juni 2022, 14:00 - 17:00 Uhr

Ort

Präsenz - genauere Infos folgen.

Anmeldung

Ab 01. April 2022 über Stud.IP.

Dozent:in

Matthias Richter

Inhalte

In Verbindung bleiben trotz starker Meinungsunterschiede - Eine Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation

In den letzten Monaten und Jahren sind Themen entstanden, bei denen es uns auch im privaten Umfeld schwerfällt, mit unserem Gegenüber im Gespräch, in Verbindung zu bleiben. Corona – Lockdown – Masken - Impfen, der Krieg in der Ukraine, der Klimawandel oder die Konsequenzen daraus und etliche andere Themen führen immer wieder zu Spaltung im Freundeskreis, in der Familie, unter Kommiliton:innen. Anstatt unsere Gefühle und Bedürfnisse klar zu äußern, denken und reden wir oft in Form von Urteilen, Verurteilungen, Schuldzuweisungen und Kategorisierungen. In unserer Sprache dominiert die Gewalt. Gewalt in Form von Abwertungen, Diagnosen, Verurteilungen anderen Verhaltens. Gewalt durch die Überzeugung, es gäbe richtiges und falsches Verhalten, und wir wissen, was richtig ist.

Mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) nach Marshall Rosenberg können wir unsere Kommunikation und nach und nach auch unser Denken verändern. Sie wirkt in unseren Freundschaften, im Studium und auch mit uns selbst. Das Ziel der GFK ist es, in Verbindung mit Menschen zu kommen und zu bleiben. Das kann in der heutigen Zeit sehr herausfordernd sein, ist es doch viel einfacher, Türen zu schließen, als Türen zu anderen Menschen wieder zu öffnen. Essentiell dafür ist eine empathische und wertschätzende Grundhaltung, die nach und nach eingeübt werden kann. Hilfreich sind außerdem die 4 Schritte zum empathischen Selbstausdruck wie sie von Rosenberg beschrieben wurden.

In diesem Workshop werden wir die GFK kennenlernen und mit der Grundhaltung und den 4 Schritten in mehreren Übungen experimentieren, um zu erfahren, wie sie in unserem Leben hilfreich sein kann, bzw. was uns in unserem Inneren daran hindert, in Verbindung zu bleiben.