STELLENAUSSCHREIBUNGEN - LEHRBEAUFTRAGTE

Lehrbeauftragte

Lehrbeauftragte/r für die Lehrveranstaltung "Sensorik und Bussysteme"

Die Hochschule RheinMain, Fachbereich Ingenieurwissenschaften, sucht für das Sommersemester

eine Lehrbeauftragte oder einen Lehrbeauftragten für das Fach "Sensorik und Bussysteme",

das in den Bachelorstudiengängen "Kooperatives Ingenieurstudium Systems Engineering (KIS)" und "Interdisziplinäres Ingenieurstudium (iING)" angeboten wird.

Die Lehrveranstaltung soll enthalten:

  • Theoretische Sensorgrundlagen wie z.B. Kenngrößen von Sensoren, Mess- und Einflussgrößen, Messprinzipien und Sensorsignalverarbeitung
  • ausgewählte physikalische Effekte für den Sensoreinsatz
  • Sensorprinzipien für die physikalischen Messgrößen: Weg, Winkel, Geschwindigkeit, Drehzahl, Dehnung, Kraft, Druck, Schwingung, Temperatur, Gas- und Luftqualität etc.
  • Nutzung von Sensordatenblättern und Überprüfung von Sensorsystemen
  • Sensorbeispiele aus den Anwendungsgebieten Industrie und Automatisierung, Automobiltechnik und Verbraucherprodukte.
  • Systemebenen bei Bussystemen, ISO-OSI-Schichtenmodell
  • Grundlegende Eigenschaften von Bussystemen
  • Beispiele industrieller Kommunikationssysteme

Weitere Inhalte können entsprechend der beruflichen Erfahrungen der Bewerberin oder des Bewerbers abgestimmt werden.

Semesterbegleitend wird ein Laborpraktikum angeboten, dass in Praktikumsgruppen mit bis zu 16 Studierenden angeboten wird.

Die Lehrveranstaltung (Laufzeit 1 Semester mit 15 Wochen) ist in den Studienprogrammen mit insgesamt 4 SWS enthalten, wobei 15 · 3 Einheiten seminaristischer Unterricht und 15 · 1 Einheit Laborpraktikum vorgesehen sind. Die Durchführung der Laborpraktika erfolgt blockweise mit jeweils 4 · 45 Minuten. Üblicherweise werden wegen der Teilnehmerzahl mehrere Praktikumsgruppen eingerichtet.

Zum Ende des Semesters ist in den Klausurwochen, 08.07. – 20.07.2019, eine Klausur für eine Bearbeitungszeit von ca. 90 Minuten zu erstellen, durchzuführen und zu korrigieren.

Die Vergütung beträgt 35,- € für den seminaristischen Unterricht und 25,- € für die Praktika jeweils pro Lehreinheit (45 Min.) zzgl. Fahrtkosten (bis max. 30 % des gesamten Rechnungsbetrages).

Einstellungsvoraussetzung ist ein Hochschulabschluss sowie nachgewiesene, einschlägige Berufserfahrung. Darüber hinaus ist Lehrerfahrung erwünscht.

Kontaktaufnahme per E-Mail bitte an:

Prof. Dr. Jörg Heimel
Hochschule RheinMain
University of Applied Sciences
Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Studienbereich Informationstechnologie und Elektrotechnik
Am Brückweg 26
D-65428 Rüsselsheim
E-Mail: joerg.heimel(at)remove-this.hs-rm.de

Lehrbeauftragte/r für die Lehrveranstaltung "Messtechnik Praktikum"

Die Hochschule RheinMain, Fachbereich Ingenieurwissenschaften, sucht für das Sommersemester

eine Lehrbeauftragte oder einen Lehrbeauftragten für die Veranstaltung "Messtechnik Praktikum".

Das Laborpraktikum ist Bestandteil mehrerer Bachelorstudiengänge im Studienbereich Elektrotechnik.

Die Lehrveranstaltung beinhaltet:

  • Messungen mit dem Digitalspeicheroszilloskop
  • Nutzung von Signal- bzw. Funktionsgeneratoren
  • Untersuchung von Testschaltungen im Zeit- und Frequenzbereich
  • Wobbelmesstechnik
  • PC-Messdatenerfassung mit der Entwicklungsumgebung National Instruments LabVIEW

Versuchsaufbauten und Versuchsanleitungen sind vorhanden.

Das Laborpraktikum ist in den Studienprogrammen mit 2 SWS ausgewiesen enthalten. Die Durchführung erfolgt jedoch semesterbegleitend in einem 14-täglichen Rhythmus, wobei die Versuche in Blöcken von jeweils 4 · 45 Minuten zusammengefasst werden.

Das Laborpraktikum wird in Praktikumsgruppen mit bis zu 16 Studierenden angeboten. Da mehrere Gruppen eingerichtet werden, besteht auch die Möglichkeit mehrere Gruppen (max. 8 SWS) zu übernehmen.

Die Vergütung beträgt 25,- € je Lehreinheit (45 Min.) zzgl. Fahrtkosten (bis max. 30 % des gesamten Rechnungsbetrages).

Einstellungsvoraussetzung ist ein Hochschulabschluss sowie nachgewiesene, einschlägige Berufserfahrung. Darüber hinaus ist Lehrerfahrung erwünscht.

Kontaktaufnahme per E-Mail bitte an:

Prof. Dr. Jörg Heimel
Hochschule RheinMain
University of Applied Sciences
Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Studienbereich Informationstechnologie und Elektrotechnik
Am Brückweg 26
D-65428 Rüsselsheim
E-Mail: joerg.heimel(at)remove-this.hs-rm.de

Lehrbeauftragte/r für die Lehrveranstaltung "Elektronische Messtechnik Praktikum"

Die Hochschule RheinMain, Fachbereich Ingenieurwissenschaften, sucht für das Sommersemester

eine Lehrbeauftragte oder einen Lehrbeauftragten für die Veranstaltung "Elektronische Messtechnik Praktikum"

das im Studiengang "Berufsintegriertes Studium Elektrotechnik (BIS-E)" im Studienbereich Elektrotechnik angeboten wird.

Die Lehrveranstaltung beinhaltet:

  • Messungen mit dem Digitalspeicheroszilloskop
  • Nutzung von Signal- bzw. Funktionsgeneratoren
  • Untersuchung von Testschaltungen im Zeit- und Frequenzbereich
  • Wobbelmesstechnik

Versuchsaufbauten und Versuchsanleitungen sind vorhanden.

Das Laborpraktikum ist in den Studienprogrammen mit 2 SWS ausgewiesen enthalten. Die Durchführung erfolgt jedoch semesterbegleitend in einem 14-täglichen Rhythmus, wobei die Versuche in Blöcken von jeweils 4 · 45 Minuten zusammengefasst werden.

Das Laborpraktikum wird in Praktikumsgruppen mit bis zu 16 Studierenden angeboten. Da eventuell mehrere Gruppen eingerichtet werden, besteht auch die Möglichkeit mehrere Gruppen zu übernehmen.

Die Vergütung beträgt 25,- € je Lehreinheit (45 Min.) zzgl. Fahrtkosten (bis max. 30 % des gesamten Rechnungsbetrages).

Einstellungsvoraussetzung ist ein Hochschulabschluss sowie nachgewiesene, einschlägige Berufserfahrung. Darüber hinaus ist Lehrerfahrung erwünscht.

Kontaktaufnahme per E-Mail bitte an:

Prof. Dr. Jörg Heimel
Hochschule RheinMain
University of Applied Sciences
Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Studienbereich Informationstechnologie und Elektrotechnik
Am Brückweg 26
D-65428 Rüsselsheim
E-Mail: joerg.heimel(at)remove-this.hs-rm.de

Lehrbeauftragte/r für die Lehrveranstaltung "Elektronische Messtechnik"

Die Hochschule RheinMain, Fachbereich Ingenieurwissenschaften, sucht für das Sommersemester

eine Lehrbeauftragte oder einen Lehrbeauftragten für das Fach "Elektronische Messtechnik",

das im Studiengang "Berufsintegriertes Studium Elektrotechnik (BIS-E)" im Studienbereich Elektrotechnik angeboten wird.

Die Lehrveranstaltung soll enthalten:

  • Grundbegriffe der Messtechnik u.a. Messgröße, Messabweichung und Messunsicherheit
  • Einflussgrößen, Fehlerarten, Statistik von Messergebnissen, Fehlerfortpflanzung
  • Elektromechanische Messgerate
  • Oszilloskop (Grundlagen, Geräteeigenschaften)
  • Messen der elektrischen Größen: Spannung, Strom, Leistung und Energie
  • Normale und Referenzelemente
  • Messschaltungen für die Impedanzmessung
  • Grundlagen der digitalen Messtechnik
  • Universalzähler zur Messung von Messen von Frequenz und Zeitintervall
  • Analog-Digital-Wandler (Grundprinzipien, Verfahren, Eigenschaften)
  • Digitalmultimeter
  • Digitalspeicheroszilloskop

Weitere Inhalte können entsprechend der beruflichen Erfahrungen der Bewerberin oder des Bewerbers abgestimmt werden.

Die Lehrveranstaltung (Laufzeit 1 Semester mit 15 Wochen) umfasst 15 · 3 = 45 Lehreinheiten mit je 45 Minuten seminaristischem Unterricht, die im Stundenplan zu Blöcken von 3 oder auch 6 Einheiten zusammengefasst werden. Die Veranstaltungen finden vorwiegend samstags statt.

Zum Ende des Semesters ist in den Klausurwochen, 08.07. – 20.07.2019, eine Klausur mit einer Bearbeitungsdauer von ca. 90 Minuten zu erstellen, durchzuführen und zu korrigieren.

Die Vergütung beträgt 35,- € je Lehreinheit (45 Min.) zzgl. Fahrtkosten (bis max. 30 % des gesamten Rechnungsbetrages).

Einstellungsvoraussetzung ist ein Hochschulabschluss sowie nachgewiesene, einschlägige Berufserfahrung. Darüber hinaus ist Lehrerfahrung erwünscht.

Kontaktaufnahme per E-Mail bitte an:

Prof. Dr. Jörg Heimel
Hochschule RheinMain University of Applied Sciences
Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Studienbereich Informationstechnologie und Elektrotechnik
Am Brückweg 26
D-65428 Rüsselsheim
E-Mail: joerg.heimel(at)remove-this.hs-rm.de

Lehrbeauftragte/r für das Fach "Luftfahrtrecht"

Die Hochschule RheinMain. Fachbereich Ingenieurwissenschaften, sucht dringend ab sofort eine/n Lehrbeauftragte/n für das Fach

"Luftfahrtrecht" im Bachelorstudiengang Elektro- und Luftfahrttechnik.

Die Lehrveranstaltung soll enthalten:

  • Einführung in das Rechtssystem
  • Vertragsrecht (Kaufverträge, Dienstleistungsverträge, Leasingverträge)
  • Warenmängel
  • Abkommen über die internationale Zivilluftfahrt (Chicagoer Abkommen)
  • Montrealer Übereinkommen
  • Luftverkehrsgesetz (LuftVG)
  • Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG)
  • Luftverkehrs-Ordnung (LuftVO)
  • Luftfahrzeug-Elektronik-Betriebs-Verordnung (LuftEBV)
  • Weitere Rechtsvorschriften in Deutschland (FlUUG, LuftBO, LuftGerPV, LuftPersV, LuftVZO JAR-OPS 1 bzw. 3, FSAV)
  • Zulassungsverfahren
  • EASA-Zulassungsvorschriften (CS-23, CS-25, CS-27, CS-29, CS-LSA, CS-VLA, CS-ETSO)
  • FAA-/RTCA-Zulassungsvorschriften, minimum operational performance standards (MOPS)

Weitere Inhalte können entsprechend der beruflichen Expertise der Bewerberin / des Bewerbers abgestimmt werden.

Die Lehrveranstaltung (Laufzeit 1 Semester mit 15 Wochen) umfasst insgesamt 15 x 3 = 45 Lehreinheiten mit je 45 Minuten seminaristischem Unterricht, die im Stundenplan zu Blöcken von jeweils drei Einheiten zusammengefasst werden (3 Semesterwochenstunden).

Die Vergütung beträgt 35,- € je Lehreinheit (45 Min.) zzgl. Fahrtkosten (bis max. 30% des gesamten Rechnungsbetrages).

Einstellungsvoraussetzung ist ein Hochschulabschluss sowie nachgewiesene, einschlägige Berufserfahrung. Darüber hinaus ist Lehrerfahrung erforderlich.

Kontaktaufnahme per Mail bitte an:

Prof. Dr. Matthias Harter
Hochschule RheinMain
University of Applied Sciences
Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Studienbereich Informationstechnologie und Elektrotechnik
Am Brückweg 26 D-65428 Rüsselsheim
E-Mail: matthias.harter(at)remove-this.hs-rm.de

Lehrbeauftragte/r für das Fach "BZF I / Kommunikation"

Die Hochschule RheinMain, Fachbereich Ingenieurwissenschaften, sucht dringend und ab sofort eine/n Lehrbeauftragte/n für das Fach

"BZF I / Kommunikation" im Bachelorstudiengang Elektro- und Luftfahrttechnik.

Die Lehrveranstaltung soll enthalten:

  • Die Luftraumstruktur in Deutschland und die dazugehörigen Sichtflugbedingungen (VFR)
  • Bezeichnungen eines Flugplatzgeländes und der Abschnitte einer Platzrunde
  • Lichtsignale
  • Funknavigation
  • Grundlegende Regeln im Sprechfunkverkehr des Flugfunkdienstes: Rufzeichen von Bodenfunkstationen und Luftfunkstellen, Übermittlung von Buchstaben und Zahlen, Höhenangaben und Sichtwerten
  • Notverkehr und Dringlichkeitsverkehr
  • Verfahrenssprechgruppen
  • Sprechfunkbeispiele: An- und Abflug nach VFR und SVFR, Sprechfunk an einem Flugplatz mit und ohne Kontrollzone
  • Englische Textbeispiele

Weitere Inhalte können entsprechend der beruflichen Expertise der Bewerberin / des Bewerbers abgestimmt werden.

Die Lehrveranstaltung (Laufzeit 1 Semester mit 15 Wochen) umfasst insgesamt 15 x 3 = 45 Lehreinheiten mit je 45 Minuten seminaristischem Unterricht, die im Stundenplan zu Blöcken von jeweils drei Einheiten zusammengefasst werden (3 Semesterwochenstunden).

Die Vergütung beträgt 35,- € je Lehreinheit (45 Min.) zzgl. Fahrtkosten (bis max. 30% des gesamten Rechnungsbetrages).

Einstellungsvoraussetzung ist ein Hochschulabschluss sowie nachgewiesene, einschlägige Berufserfahrung. Darüber hinaus ist Lehrerfahrung erforderlich.

Kontaktaufnahme per Mail bitte an:

Prof. Dr. Matthias Harter
Hochschule RheinMain
University of Applied Sciences
Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Studienbereich Informationstechnologie und Elektrotechnik
Am Brückweg 26 D-65428 Rüsselsheim
E-Mail: matthias.harter(at)remove-this.hs-rm.de

Lehrbeauftragte/Lehrbeauftragter im Fachbereich Ingenieurwissenschaften

Die Hochschule RheinMain sucht zum nächsten Semester eine/n Lehrbeauftragte/n für das Fach

"Qualitätsmanagement in der Medizintechnik"

im Studiengang Interdisziplinäre Ingenieurwissenschaften.

Die Lehrveranstaltung soll enthalten:

  • Allgemeine Aspekte und Verfahren des Qualitätsmanagements nach ISO 9000 ff.
  • Spezielle Aspekte des Qualitätsmanagements in der Medizintechnik nach ISO 13485

Weitere Inhalte können entsprechend der beruflichen Expertise der/des Bewerberin/Bewerbers abgestimmt werden.

Die Lehrveranstaltung umfasst 2 Semesterwochenstunden Seminaristischer Unterricht zu 15 x 2 x 45 Min., mit einer Vergütung von 35,-- € / 45 Min. zzgl. Reisekosten (bis max. 30 % des gesamten Rechnungsbetrages).

Kontaktaufnahme per E-Mail erbeten an:
Prof. Dr. Dipl.-Ing. Andreas Geck
E-Mail: andreas.geck(at)remove-this.hs-rm.de

Lehrbeauftragte/Lehrbeauftragter im Fachbereich Ingenieurwissenschaften Studiengang Interdisziplinäre Ingenieurwissenschaften

Die Hochschule RheinMain sucht zum nächsten Semester eine/n Lehrbeauftragte/n für das Fach

"Methodisches Konstruieren"

im Studiengang Interdisziplinäre Ingenieurwissenschaften.

Die Lehrveranstaltung soll enthalten:

  • Prozesskette des methodischen Konstruierens
  • Bearbeitung einer Konstruktionsaufgabe
  • Erstellen eines Projektberichts
  • Unterstützung beim Aufbau eines technischen Funktionsmodells

Weitere Inhalte können entsprechend der beruflichen Expertise der/des Bewerberin/Bewerbers abgestimmt werden.

Die Lehrveranstaltung umfasst 2 Semesterwochenstunden Übung zu 15 x 2 x 45 Min., mit einer Vergütung von 25,-- € / 45 Min. zzgl. Reisekosten (bis max. 30 % des gesamten Rechnungsbetrages).

Kontaktaufnahme per E-Mail erbeten an:

Prof. Dr. Dipl.-Ing. Andreas Geck
E-Mail: andreas.geck(at)remove-this.hs-rm.de

Lehrbeauftragte/Lehrbeauftragter im Fachbereich Ingenieurwissenschaften Studiengang Interdisziplinäre Ingenieurwissenschaften

Die Hochschule RheinMain sucht zum nächsten Semester eine/n Lehrbeauftragte/n für das Fach

"Medizinische Werkstoffe und Implantate"

im Studiengang Interdisziplinäre Ingenieurwissenschaften.

Die Lehrveranstaltung soll enthalten:

  • Medizinische Werkstoffe
  • Übersicht Werkstoffeinsatz in der Medizin
  • Werkstofftechnologische Aspekte von Implantaten
  • Medizinische Aspekte von Implantaten

Weitere Inhalte können entsprechend der beruflichen Expertise der/des Bewerberin/Bewerbers abgestimmt werden.

Die Lehrveranstaltung umfasst 2 Semesterwochenstunden Seminaristischer Unterricht zu 15 x 2 x 45 Min., mit einer Vergütung von 35,-- € / 45 Min. zzgl. Reisekosten (bis max. 30 % des gesamten Rechnungsbetrages).

Kontaktaufnahme per E-Mail erbeten an:

Prof. Dr. Dipl.-Ing. Andreas Geck
E-Mail: andreas.geck(at)remove-this.hs-rm.de

Lehrbeauftragte/Lehrbeauftragter im Fachbereich Ingenieurwissenschaften Studiengang Interdisziplinäre Ingenieurwissenschaften

Die Hochschule RheinMain sucht zum nächsten Semester eine/n Lehrbeauftragte/n für das Fach

"Mechanische Bauelemente"

im Studiengang Interdisziplinäre Ingenieurwissenschaften.

Die Lehrveranstaltung soll enthalten:

  • Erweiterte Festigkeitslehre
  • Dimensionierung von Maschinenteilen
  • Bearbeitung einer Konstruktionsaufgabe
  • Erstellung eines Konstruktionsberichts
  • Erstellung von Bauteilen und Baugruppen mit einem CAD-System

Weitere Inhalte können entsprechend der beruflichen Expertise der/des Bewerberin/Bewerbers abgestimmt werden.

Die Lehrveranstaltung umfasst 2 Semesterwochenstunden Seminaristischer Unterricht zu 15 x 2 x 45 Min., mit einer Vergütung von 35,-- € / 45 Min. und 2 Semesterwochenstunden Übung zu 15 x 2 x 45 Min., mit einer Vergütung von 25,-- € / 45 Min. zzgl. Reisekosten (bis max. 30 % des gesamten Rechnungsbetrages).

Kontaktaufnahme per E-Mail erbeten an:

Prof. Dr. Dipl.-Ing. Andreas Geck
E-Mail: andreas.geck(at)remove-this.hs-rm.de

Lehrbeauftragte/r im Fachbereich Ingenieurwissenschaften

Die Hochschule RheinMain sucht für das Wintersemester 2018/19 eine/n Lehrbeauftragte/n für das Fach

"Elektrotechnik 4 - Energienetze" im Studiengang iING - Interdisziplinäre Ingenieurwissenschaften.

Die Vorlesung und dazugehörige Übungen sollen beinhalten:

  1. Grundlagen: Energieübertragung mittels Drehstrom
  2. Freileitungen, Kabel, Transformatoren als Betriebsmittel
  3. Netzimpedanz / Kurzschlussleistung
  4. Berechnungen von Netzrückwirkungen und Fehlerströmen bei 3-poligen Fehlern
  5. Verschiedene unsymmetrische Fehlerarten
  6. Berechnungen von Fehlerströmen im Mit-, Gegen- und Nullsystem
  7. Wünschenswert: Anwendung der Software NEPLAN mit Übungen im PC Pool

In der vorangegangenen Veranstaltung Elektrotechnik 3 wurden die 4 ersten Punkte bereits grundlegend vorgestellt, sollten aber nochmals vertieft werden.

Es existieren bereits Vorlesungsunterlagen, die ggf. verwendet werden können.

Die Veranstaltung (1 Semester) besteht aus 14 Terminen und umfasst 14 x 2 x 45 Minuten.

Die Vergütung beträgt 35,-€ / 45 Min. zzgl. Fahrkosten (bis max. 30% des gesamten Rechnungsbetrages)

Die Vergütung ist steuerfrei, soweit sie den Freibetrag der Übungsleiterpauschale nicht überschreitet.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:

Prof. Dr. Harald Klausmann
harald.klausmann(at)remove-this.hs-rm.de
0160-977 40643

Lehrbeauftragte/r im Fachbereich Ingenieurwissenschaften

Die Hochschule RheinMain sucht für das Wintersemester 2018-19 eine/n Lehrbeauftragte/n mit einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung  in der Entwicklung elektrischer Maschinen für das Fach

"Elektrische Maschinen"
im Studiengang BIS - Berufs Integriertes Studium Elektrotechnik.

Die Vorlesung und dazugehörige Übungen sollen beinhalten:

  • Grundlagen: Magnetkreis und Induktion
  • Eisen als Magnetwerkstoff
  • Kupfer und Wicklungsisolationen
  • Sonstige Baustoffe für E-Maschinen
  • Aufbau von Wicklungen und E-Maschinen
  • Transformatoren
  • Motoren und Generatoren
  • Die Kommutatormaschine
  • Synchronmaschinen
  • Asynchronmaschinen

Ein Praktikum in unserem Labor kann/sollte nach Absprache und unter Mitwirken von Hochschulmitarbeitern an 2 der Veranstaltungstermine auch angeboten werden.

Die Veranstaltung (1 Semester) besteht aus ca. 8 Terminen  und umfasst ca. 56 x 45 Minuten.

Die Vorlesungen finden zum großen Teil samstags und Mittwoch nachmittags statt, da sich das Studienangebot hauptsächlich an Berufstätige richtet.

Die Vergütung beträgt 35,-€ / 45 Min. zzgl. Fahrkosten (bis max. 30% des gesamten Rechnungsbetrages)

Interessenten und Interessentinnen  werden gebeten, direkt Kontakt aufzunehmen mit:

Prof. Dr. Harald Klausmann
harald.klausmann(at)remove-this.hs-rm.de
0160-977 40643.

Lehrkraft auf Honorarbasis

Das Sprachenzentrum sucht eine Lehrkraft auf Honorarbasis für seinen studienvorbereitenden B2-Deutschkurs für Geflüchtete (März-Juni 2018 )

Voraussetzungen:

  • Hochschulabschluss,
  • Deutsch auf muttersprachlichem Niveau,
  • methodisch-didaktische Kenntnisse,
  • vielfältige Unterrichtserfahrung in der Sprache, möglichst mit dieser Zielgruppe

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf inkl. Angaben zu Aus- und Weiterbildung und Unterrichtserfahrung) senden Sie bitte direkt an die Leiterin des Sprachenzentrums, Marina Zvetina (marina.zvetina(at)remove-this.hs-rm.de).

Lehrkraft auf Honorarbasis

Das Sprachenzentrum der Hochschule RheinMain sucht für den DSH-Vorbereitungskurs im SoSe 2018 (vom 19. März – 22. Juni 2018) eine Lehrkraft auf Honorarbasis für das Schreibtraining auf dem Niveau C1.

  • Voraussetzungen:
  • Hochschulabschluss
  • Deutsch auf muttersprachlichem Niveau
  • methodisch-didaktische Kenntnisse
  • Unterrichtserfahrung im Bereich DSH-Vorbereitung.

Das Schreibtraining bereitet speziell auf die Textproduktion der DSH vor und findet einmal die Woche am Nachmittag statt, insgesamt 13 X 4UE.

Das Honorar beträgt €35 / UE.

Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf inkl. Angaben zu Aus- und Weiterbildung und Unterrichtserfahrung) senden Sie bitte an das Sprachenzentrum zu Händen der DSH-Koordinatorin, Cornelia Braun (Cornelia.Braun(at)remove-this.hs-rm.de).