Prof. Dr. Arne Schäfer

Prof. Dr. Arne Schäfer | Soziale Arbeit in Bildungs-, Entwicklungs- und Sozialisationsprozessen

Allgemein :

Raumnummer : A-413
E-Mail : Arne.Schaefer(at)remove-this.hs-rm.de
Telefon : +4961194951316

Postanschrift :

Postfach 3251
65022 Wiesbaden

Besuchsadresse :

Kurt-Schumacher-Ring 18
65197 Wiesbaden

Sprechzeiten :

In der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung
im WS 19/20: Dienstag 11 bis 12 Uhr

Funktionen

  •  Vorsitzender des Prüfungsausschusses II (Online-Studiengänge)
  •  Mitglied des Fachbereichsrats
  •  Modulsprecher für das Modul 8 (Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit)
  •  Modulsprecher für das Modul 23 (Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit)
  •  Modulsprecher für das Modul EUL (Bachelor-Studiengang Bildung in Kindheit und Jugend)

 

Arbeitsgebiete
  •  Bildung, Erziehung, Entwicklung und Sozialisation in Kindheit und Jugend
  •  Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe
  •  Kindheits- und Jugendforschung
  •  Qualitative Forschung 

 

Beruflicher Werdegang
  • seit 2013:        Professor für Soziale Arbeit in Bildungs-, Entwicklungs- und Sozialisationsprozessen
  • 2010-2013:    Bildungsreferent mit den Arbeitsschwerpunkten Kooperation Schule und Jugendhilfe und Internationale Jugendarbeit
  • 2005-2010:    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld

 

Aktuelle Publikationen
  • Schäfer, Arne (2019): Jugend und Peergroups. In: Grendel, Tanja (Hg.): Sozialisation und Soziale Arbeit. Studienbuch zu Theorie, Empirie und Praxis. Wiesbaden: Springer VS, S. 93-103.
  • Schäfer, Arne/Möller, Renate/Schneid, Theo (2019): Kids in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Ein empirischer Blick auf die Altersgruppe der 11-14-Jährigen. In: Deutsche Jugend 7-8/2019.
  • May, Michael/Schäfer, Arne (Hrsg.) (2018): Theorien für die Soziale Arbeit. Baden-Baden: Nomos.
  • Schäfer, Arne/Schneid, Theo/Möller, Renate (2018): Gewalt in Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Empirische Ergebnisse - Theoretische Reflexionen - Handlungsempfehlungen. Frankfurt a.M.: Wochenschau.
 
Forschungsprojekte (seit 2013)
  •  Gewalt in Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (Laufzeit: 2013-2014, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen)
  •  Wissenschaftliche Begleitstudie zum Projekt Brücke (Laufzeit: 2015-2016, Förderverein des Bethanien Kinder- und Jugenddorfes in Eltville-Erbach e.V.)
  •  Lehrforschungsprojekte "Schulverweigerung" und "Soziale Arbeit im Jugendstrafverfahren"