OFFENE LEHRAUFTRÄGE

Lehrbeauftragte/r für Ingenieurmathematik in berufsintegrierten Studiengängen

Die Hochschule RheinMain, Fachbereich Ingenieurwissenschaften (Standort Rüsselsheim), sucht zum Wintersemester 2021/22 eine/n Lehrbeauftragte/n für Lehrveranstaltungen der Ingenieurmathematik, welche in den berufsintegrierten Studiengängen Maschinenbau und Elektrotechnik angeboten werden. Die Lehrveranstaltungen finden vor allem samstags statt, wöchentlich oder 14-tägig während der Vorlesungszeiten (Oktober-Februar und April-Juli).

Die Lehrinhalte umfassen u. a.:

  • Differenzial- und Integralrechnung bzgl. Funktionen mit einer und mehrerer Variablen
  • Grundlagen der Linearen Algebra
  • Grundlagen zu ausgewählten Differenzialgleichungen

Der Umfang beträgt zwischen vier und acht Semesterwochenstunden (SWS). Vorlesungsunterlagen und Aufgaben können zur Verfügung gestellt werden, ggf. kann eine Einarbeitung im Rahmen von vorlesungsbegleitenden Übungen erfolgen. Ein längerfristiges Engagement ist gewünscht.

Die Vergütung beträgt zwischen 30,- € und 42,- € je SWS (45 Min.) zzgl. Fahrtkosten (bis max. 30 % des gesamten Rechnungsbetrages). Einstellungsvoraussetzung ist ein Hochschulabschluss sowie nachgewiesene, einschlägige Berufserfahrung. Darüber hinaus ist Lehrerfahrung erwünscht.

 

Kontaktaufnahme per E-Mail bitte an:

Brit Schneider: brit.schneider(at)remove-this.hs-rm.de

Prof. Dr. Jochen Rau: jochen.rau(at)remove-this.hs-rm.de

Hochschule RheinMain / University of Applied Sciences
Fachbereich Ingenieurwissenschaften

Studienbereich Umwelttechnik, Mathematik und ingenieurtechnische Grundlagen
Am Brückweg 26
D-65428 Rüsselsheim

 

Lehrbeauftragte/r im Fachbereich Ingenieurwissenschaften, Studiengang Interdisziplinäre Ingenieurwissenschaften

Die Hochschule RheinMain sucht zum nächsten Semester eine/n Lehrbeauftragte/n für das Fach "Qualitätsmanagement in der Medizintechnik" im Studiengang Interdisziplinäre Ingenieurwissenschaften.

Die Lehrveranstaltung soll enthalten:

  • Allgemeine Aspekte und Verfahren des Qualitätsmanagements nach ISO 9000 ff.
  • Spezielle Aspekte des Qualitätsmanagements in der Medizintechnik nach ISO 13485

Weitere Inhalte können entsprechend der beruflichen Expertise der Bewerberin bzw. des Bewerbers abgestimmt werden.

Voraussetzung für diesen Lehrauftrag ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie einschlägige Berufserfahrung.

Die Lehrveranstaltung umfasst 2 Semesterwochenstunden Seminaristischer Unterricht. Dies entspricht 15 x 2 x 45 Min., mit einer Vergütung von 35,- € / 45 Min. zzgl. Reisekosten (bis max. 30 % des gesamten Rechnungsbetrages).

 

Kontaktaufnahme per E-Mail erbeten an:

Prof. Dr. Dipl.-Ing. Andreas Geck

E-Mail: andreas.geck(at)remove-this.hs-rm.de

 

Lehrbeauftragte/r im Fachbereich Ingenieurwissenschaften

Die Hochschule RheinMain sucht ab dem Wintersemester 2021/22 eine/n Lehrbeauftragte/n für das Fach "Elektrische Antriebe" in den Studiengängen KIS-ET und Elektrotechnik.

Die Vorlesung und dazugehörige Übungen sollen beinhalten:

  • Grundlagen: Magnetkreis und Induktion
  • Eisen als Magnetwerkstoff
  • Kupfer und Wicklungsisolationen
  • Sonstige Baustoffe für E-Maschinen
  • Aufbau von Wicklungen und E-Maschinen
  • Transformatoren
  • Motoren und Generatoren
  • Kommutatormaschinen
  • Synchronmaschinen
  • Asynchronmaschinen

Ein Praktikum in unserem Labor muss nach Absprache und unter Mitwirken von Hochschulmitarbeitern an 5 Terminen auch angeboten werden.

Es wird vorausgesetzt, dass Bewerberinnen/Bewerber über sehr gute langjährige Berufserfahrung insbesondere in der theoretischen und praktischen Entwicklung elektrischer Maschinen verfügen und zur Tätigkeit an Samstagen bereit sind.

Die Veranstaltung besteht aus ca. 15 Terminen  und umfasst ca. 60 x 45 Minuten.

Die Vorlesungen finden ein mal wöchentlich für 4 x 45 Minuten statt.

Die Vergütung beträgt 35,-€ / 45 Min. zzgl. Fahrkosten (bis max. 30% des gesamten Rechnungsbetrages)

Interessenten und Interessentinnen werden gebeten, direkt Kontakt aufzunehmen mit:

Prof. Dr. Harald Klausmann
harald.klausmann(at)remove-this.hs-rm.de
0160-977 40643

Lehrbeauftragte/r im Fachbereich Ingenieurwissenschaften

Die Hochschule RheinMain sucht ab dem Wintersemester 2021/22 eine/n Lehrbeauftragte/n für das Fach "Elektrische Maschinen" im Studiengang BIS – Berufs Integriertes Studium Elektrotechnik.

Die Vorlesung und dazugehörige Übungen sollen beinhalten:

  • Grundlagen: Magnetkreis und Induktion
  • Eisen als Magnetwerkstoff
  • Kupfer und Wicklungsisolationen
  • Sonstige Baustoffe für E-Maschinen
  • Aufbau von Wicklungen und E-Maschinen
  • Transformatoren
  • Motoren und Generatoren
  • Kommutatormaschinen
  • Synchronmaschinen
  • Asynchronmaschinen

Ein Praktikum in unserem Labor kann/sollte nach Absprache und unter Mitwirken von Hochschulmitarbeitern an 2 der Veranstaltungstermine auch angeboten werden.

Es wird vorausgesetzt, dass Bewerberinnen/Bewerber über sehr gute langjährige Berufserfahrung insbesondere in der theoretischen und praktischen Entwicklung elektrischer Maschinen verfügen und zur Tätigkeit an Samstagen bereit sind.

Die Veranstaltung besteht aus ca. 8 Terminen  und umfasst ca. 56 x 45 Minuten.

Die Vorlesungen finden zum großen Teil samstags und Mittwoch nachmittags statt, da sich das Studienangebot hauptsächlich an Berufstätige richtet.

Die Vergütung beträgt 35,-€ / 45 Min. zzgl. Fahrkosten (bis max. 30% des gesamten Rechnungsbetrages)

Interessenten und Interessentinnen werden gebeten, direkt Kontakt aufzunehmen mit:

Prof. Dr. Harald Klausmann
harald.klausmann(at)remove-this.hs-rm.de
0160-977 40643

 

Lehrkräfte auf Honorarbasis für Deutsch als Fremdsprache

Das Sprachenzentrum der Hochschule RheinMain sucht im Rahmen des vom DAAD und vom Land Hessen geförderten Projekts "Maßnahmen im Kontext der Flüchtlingssituation" fortlaufend Lehrkräfte auf Honorarbasis für den Unterricht Deutsch als Fremdsprache für folgende Bereiche:

  1. B2-Vorbereitung für geflüchtete Studienbewerber
  2. C1-Vorbereitung für geflüchtete Studienbewerber
  3. Studienbegleitende Kurse und Workshops zur Entwicklung der akademischen Sprachkompetenz (schriftlich und mündlich) mit den Schwerpunkten:
    • Wissenschaftliches Argumentieren
    • Allgemeine Wissenschaftssprache und Fachsprachen der Technik und Wirtschaft.

Voraussetzungen:

  • Hochschulabschluss
  • Deutsch auf muttersprachlichem Niveau
  • methodisch-didaktische Kenntnisse
  • Unterrichtserfahrung im Bereich Deutsch als Fremdsprache in einem der genannten Bereiche

Für den Bereich der studienbegleitenden Kurse verfügen Sie idealerweise über:

  • schreibdidaktische Kenntnisse und Erfahrungen
  • Fachkenntnisse in Technik, Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Wirtschaft o.ä.

Eine Unterrichtseinheit wird mit 35 Euro vergütet.

Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf inkl. Angaben zu Aus- und Weiterbildung und Unterrichtserfahrung) senden Sie bitte an das Sprachenzentrum, Frau Dr. Olja Larrew (Olja.Larrew(at)remove-this.hs-rm.de).

Postanschrift:

Hochschule RheinMain
Sprachenzentrum
Postfach 3251
65022 Wiesbaden