AKTUELLE MELDUNGEN AUS DER HOCHSCHULE RHEINMAIN

Vernissage des Hessischen Staatsballetts und der Hochschule RheinMain

Vernissage des Hessischen Staatsballetts und der Hochschule RheinMain

© Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Architektur-Studentinnen zeigen ihren Entwurf des Tanzhauses

© Silke Bartsch

Modellentwurf des Tanzhauses für das Hessische Staatsballett

© Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Vernissage des Hessischen Staatsballetts und der Hochschule RheinMain

© Silke Bartsch

Vernissage des Hessischen Staatsballetts und der Hochschule RheinMain

© Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Anlässlich der Wiederaufnahme des "Sommernachtstraums" nach William Shakespeare im Hessischen Staatstheater Wiesbaden wurde am 8. Juni im 1. Rang des Großen Hauses eine Ausstellung mit Entwürfen eines Tanzhauses für das Hessische Staatsballett eröffnet. Zu sehen sind fünf beispielhafte Modelle mit Plänen von Studierenden der Hochschule RheinMain, die die Standorte Wiesbaden und Darmstadt einbeziehen. Die Werke stellen eine Auswahl von insgesamt 30 Entwurfsprojekten dar, denen sich 45 Architektur-Studierende der HSRM gewidmet haben.

"Ganz herzlich möchte ich mich bei dem Team des Hessischen Staatsballett bedanken. Das persönliche Engagement von Tim Plegge, Bruno Heynderickx und Simon Kranz-Lay ermöglichte es unseren Studierenden, sich mit dieser reizvollen Aufgabe intensiv auseinanderzusetzen und individuelle Antworten zu der Aufgabenstellung zu finden. Mit Hilfe der Ausstellung in Darmstadt und Wiesbaden hoffen wir dieses wichtige Thema im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu platzieren und ich denke jeder wird mir zustimmen: Ein Tanzhaus wäre für die kulturelle Identität und Selbstverständnis des Balletts und der Stadt um ein vielfaches prägender und reizvoller, als die bisher an diesem Ort bestehenden Parkplätze", so Prof. Andreas Fuchs vom Studiengang Archtiktur an der Hochschule RheinMain.

Die Ausstellung ist bis August während der Vorstellungszeiten für das Publikum zugänglich.