AKTUELLE MELDUNGEN AUS DER HOCHSCHULE RHEINMAIN

Promotionszentrum für Angewandte Informatik

© Fabrice Pöhlmann

Ab sofort können Informatik-Absolventinnen und -Absolventen auch an der Hochschule RheinMain in ihrer Fachrichtung promovieren. Die Eröffnung des gemeinsamen Promotionszentrums Angewandte Informatik der Hochschule Darmstadt, der Frankfurt University of Applied Sciences, der Hochschule Fulda und der Hochschule RheinMain gestern in Darmstadt macht dies möglich.

"Das neue Promotionszentrum für Angewandte Informatik ist für die hessischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften ein weiterer Meilenstein. Wir freuen uns sehr, dass wir den eigenen wissenschaftlichen Nachwuchs nun auch in diesem Bereich bis zur Promotion ausbilden können", sagt Prof. Dr. Walid Hafezi, Vizepräsident für Forschung und Entwicklung sowie Informationstechnologie der Hochschule RheinMain.

Bislang konnten Studierende an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) den Doktorgrad in der Fachrichtung Angewandte Informatik ausschließlich in Kooperation mit einer Universität erlangen. Für Studierende der Sozialen Arbeit besteht bereits ein gemeinsames Promotionszentrum hessischer HAW mit Sitz in Wiesbaden.

Eigenständiges Promotionsrecht für HAW

Seit 2016 können HAW gemäß dem Hessischen Hochschulgesetz (HHG) ein eigenständiges Promotionsrecht für Fachrichtungen mit ausreichender Forschungsstärke erhalten. Mit dem eigenen Promotionsrecht wird die kontinuierliche Weiterentwicklung der Forschungsaktivitäten der hessischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften honoriert und weiter gefördert.

Weitere Informationen zu den Promotionszentren