AKTUELLE MELDUNGEN AUS DER HOCHSCHULE RHEINMAIN

Hessischer Hochschulfilmpreis für "MILK"

© Jennifer Kolbe | Hochschule RheinMain

© Jennifer Kolbe | Hochschule RheinMain

Jennifer Kolbe wird für ihren Bachelor-Film "MILK" mit dem Hessischen Filmpreis 2020 in der Kategorie Hochschulfilm ausgezeichnet. Die Jury befand, der Film bringe "radikal auf den Punkt, wie gnadenlos Menschen aus Profitinteresse mit Tieren umgehen. Ein Animationsfilm, der emotional unter die Haut geht. Und das, obwohl er mit einer sehr reduzierten Figürlichkeit und Farbigkeit arbeitet. Kolbes Film beeindruckt durch die klare ästhetische Entscheidung und den erzählerischen Trick, den Lebenslauf von Nutztieren wie Milchkühen am Beispiel von Menschen zu verdeutlichen. Rhythmisch eingängig komponiert, kommt dieser Film ganz ohne Worte aus – dank des kongenialen Sounddesigns von Henrik Kristen."

Erstmalige Auszeichnung mit Hessischen Hochschulfilmpreis

Der vierminütige Film, der seine Premiere beim wichtigsten europäischen Animationsfilmfestival in Annecy (F) feierte, entstand im Studiengang Kommunikationsdesign  und wurde von Prof. Börries Müller-Büsching und Prof. Tom Schreiber betreut. Es ist das erste mal, das ein Film der Hochschule RheinMain mit dem mit 7.500 Euro dotierten Hochschulfilmpreis ausgezeichnet wird. Die Preisverleihung findet am 21. Oktober 2020 in kleinem Kreise in den Naxos Hallen in Frankfurt statt. Die Zeremonie ist am 22. Oktober dann online über www.hessischerfilmpreis.de abrufbar.