AKTUELLE MELDUNGEN AUS DER HOCHSCHULE RHEINMAIN

Freiwilligentag Wiesbaden: "Zu einem Leuchtturm geworden"

Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende, Doris Klinger, Jürgen Janovsky und Lina Glashoff (v.l.) mit Studentinnen des Organisationsteams

Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende, Doris Klinger, Jürgen Janovsky und Lina Glashoff (v.l.) mit Studentinnen des Organisationsteams © Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Der 7. September 2019 steht in Wiesbaden ganz im Zeichen des Ehrenamts. In der hessischen Landeshauptstadt findet dann bereits zum elften Mal der Freiwilligentag statt – organisiert von Studierenden der Hochschule RheinMain. Unterstützt werden sie dabei vom Competence & Career Center der Hochschule sowie vom Freiwilligen-Zentrum Wiesbaden e.V. Die Schirmherrschaft hat Wiesbadens Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende übernommen, der zum Auftakt der heutigen Pressekonferenz im Rathaus die Bedeutung des studentischen Projekts hervorhob: "In den vergangenen elf Jahren ist der Freiwilligentag zu einem Leuchtturm mit großer Strahlkraft geworden und dient als Multiplikator. Ohne freiwilliges Engagement der Bürgerinnen und Bürger ist eine Stadt undenkbar."

Unter dem Motto "Ein Tag, eine gute Tat" haben Bürgerinnen und Bürger aus Wiesbaden und Umgebung am 7. September die Möglichkeit, sich ehrenamtlich zu engagieren und einen Tag lang unverbindlich in eine gemeinnützige Einrichtung hineinzuschnuppern. Zur Auswahl stehen in diesem Jahr 31 verschiedene soziale, kulturelle oder ökologische Projekte. "Unser Ziel ist es, die Menschen zu ermuntern, von Eintagshelden zu Alltagshelden zu werden und sich langfristig zu engagieren", erklärt Caroline Hautkappe, die Gesundheitsbezogene Soziale Arbeit studiert und als Projektmanagerin fungiert. 166 Bürgerinnen und Bürger seien derzeit bereits angemeldet, möglichst viele sollen noch hinzukommen.

Interdisziplinäres Team

"Projektmanagement, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising, aber auch Soft Skills wie Teamfähigkeit – innerhalb des Organisationsteams erwerben die Studierenden die verschiedensten Qualifikationen", erklärt Lina Glashoff vom Competence & Career Center, die das Projekt seit 2016 bereut. Und so kommen die die insgesamt 13 Studentinnen des diesjährigen Teams aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen. Kathrin Dispan etwa studiert Internationales Wirtschaftsingenieurwesen am Fachbereich Ingenieurwissenschaften und gehört während des Projekts zum Team Sponsoren & Event, Ganzang Esmahil ist am Fachbereich Design Informatik Medien für Media: Conception und Production eingeschrieben und gehört zum Team Event & PR.

Jürgen Janovsky, Vorstand des Freiwilligen-Zentrums Wiesbaden, bedankte sich schon jetzt für das "außerordentliche Engagement" der Studentinnen: "Bereits seit dem 25. März arbeitet das Team nun auf den 7. September hin, und ich bin mir sicher, dass es ein erfolgreicher Tag wird."

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Freiwilligentags Wiesbaden.