AKTUELLE MELDUNGEN AUS DER HOCHSCHULE RHEINMAIN

Abschlussurkunden für über 160 Wirtschaft-Studierende

Abschlussurkunden für über 160 Wirtschaft-Studierende

Abschlussurkunden für über 160 Wirtschaft-Studierende. © Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Die besten Absolventinnen und Absolventen des Semesters.

Die besten Absolventinnen und Absolventen des Semesters. © Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Mehr als 160 Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Wiesbaden Business School erhielten gestern ihre Abschlussurkunden. "Wir haben den Fokus nie aus den Augen verloren und deshalb stehen wir nun hier", sagte Nicolas Wild, der im Namen aller Absolventinnen und Absolventen sprach. Auch Dekan Prof. Dr. Stefan Jugel betonte, dass die Studierenden stolz auf sich sein könnten. Gleichzeitig rief er aber auch dazu auf im Leben und im späteren Beruf soziale Verantwortung zu übernehmen. Dem schloss sich Hochschulpräsident Prof. Dr. Detlev Reymann an. Es mache ihm Sorgen, dass die Absolventinnen und Absolventen in eine Zeit hinausgehen würden, in der Fakten, Wissenschaft und Forschung in Frage gestellt würden. "Bei solchen unglaublichen Eingriffen in die Freiheit von Wissenschaft und Lehre brauchen wir Sie, um diese Freiheit aufrecht zu erhalten."

Internationale Vernetzung

Auch ein ehemaliger Absolvent der Wiesbaden Business School sprach vor den Graduierten. Hans Stuckart, geschäftsführender Gesellschafter der REInvest Asset Management S.A., ermutigte die Absolventinnen und Absolventen sich nicht von äußeren Erwartungen beeinflussen zu lassen und ihren eigenen Weg zu gehen: "Sie können sehr viel, Sie wissen es nur noch nicht!" Er habe große Hoffnung in ihre Generation, da diese digital – und damit auch international – so gut vernetzt sei. "Ich hoffe, dass Sie die Generation sind, die einmal alle Grenzen einreißen wird – und das weltweit." Internationale Vernetzung war tatsächlich für einige Studierende auch bereits ein wichtiger Bestandteil des Studiums. So waren für Leonie Maier die Highlights ihres Studiums der International Business Administration die Auslandsaufenthalte in Mexiko und Spanien. Für Mexiko habe sie sich entschieden, da sie aus ihrem Studiengang bereits so viel Gutes über das Land gehört hatte. Dies habe sich während ihres Aufenthalts bestätigt: „Die Menschen dort sind sehr offen und so konnte ich auch viele kulturelle Erfahrungen machen.“

Ihre Abschlussurkunden erhielten die Studiengänge Business & Law (LL.B.), Gesundheitsökonomie (B.Sc.), International Business Administration (B.A.), Business Administration (B.A.), Insurance and Finance (B.Sc.), Versicherungs- und Finanzwirtschaft (M.Sc.), International Management (M.A.), Sales & Marketing Management (M.A.), Controlling and Finance (M.A.), Management im Gesundheitswesen (M.A.) und Business Law (LL.M.). Zudem wurden die besten Absolventinnen und Absolventen durch die Betriebswirtschaftliche Gesellschaft Wiesbaden e.V. ausgezeichnet.

Zur Facebook-Bildergalerie