AKTUELLE MELDUNGEN AUS DER HOCHSCHULE RHEINMAIN

7. Ersti-Dinner an der Hochschule RheinMain

Zum Ersti-Dinner war die Mensa accent am Kurt-Schumacher-Ring bis auf den letzten Platz belegt.

© Johannes Bruns

Roland Stöcklin von der SEG Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden serviert die Vorspeise

© Johannes Bruns

Ayse Asar, Staatsekretärin im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Lilia Waehlert, Studiendekanin Management und Ökonomie im Gesundheitswesen (B.A.) sowie Führung und Management im Gesundheits- und Sozialwesen (M.A.) an der Hochschule Fresenius, Astrid Wallmann, Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Wiesbaden I, Gert-Uwe Mende, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden, Prof. Dr. Christiane Jost, Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Internationales an der Hochschule RheinMain, Prof. Dr. Detlev Reymann, Präsident der Hochschule RheinMain, Roland Stöcklin, Geschäftsführer der SEG Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden und das Team des Studentenwerks

Ayse Asar, Prof. Dr. Lilia Waehlert, Astrid Wallmann, Gert-Uwe Mende, Prof. Dr. Christiane Jost, Prof. Dr. Detlev Reymann, Roland Stöcklin und das Team des Studentenwerks © Johannes Bruns

Staatssekretärin Ayse Asar und Landtagsabgeordnete Astrid Wallmann im Gespräch mit Studierenden

© Johannes Bruns

Bis auf den letzten Platz gefüllt war die Mensa accent beim gestrigen Ersti-Dinner an der Hochschule RheinMain. Für zwei Euro erhielten die Erstsemester dort ein Drei-Gänge-Menü – serviert von Wiesbadener Prominenten, die sich beim Essen unter die Studierenden mischten, um sich mit ihnen auszutauschen. "Wir haben uns eben mit dem Oberbürgermeister über die City-Bahn und über Fahrradwege unterhalten", erzählt die Studentin Tomke. "Ich komme aus der Nähe von Oldenburg und bin dort immer viel mit dem Fahrrad gefahren, deshalb ist das Thema für mich interessant."

Vielseitigkeit der Stadt kennenlernen

Auch die Promikellnerinnen und -kellner freuten sich über den Austausch. "Ich finde, das ist eine großartige Idee, wenn Studierende gleich am Anfang ihres Studiums mit Personen aus Wissenschaft und Politik in Kontakt kommen, die ja auch wichtige Entscheidungen treffen", so Ayse Asar, Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und ehemalige Kanzlerin der Hochschule RheinMain. "Wir wollen den Erstsemestern deutlich zeigen, dass sie hier willkommen sind", betont Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende. Er ermunterte dazu, Wiesbaden in seinen unterschiedlichen Facetten kennenzulernen: "Die Stadt ist unglaublich vielseitig!"

Sieben Promis kellnern

Weitere Promikellnerinnen und -kellner an diesem Abend waren Prof. Dr. Christiane Jost, Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Internationales an der Hochschule RheinMain, Prof. Dr. Detlev Reymann, Präsident der Hochschule RheinMain, Roland Stöcklin, Geschäftsführer der SEG Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden, Prof. Dr. Lilia Waehlert, Studiendekanin Management und Ökonomie im Gesundheitswesen (B.A.) sowie Führung und Management im Gesundheits- und Sozialwesen (M.A.) an der Hochschule Fresenius und Astrid Wallmann, Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Wiesbaden I.

Zum Ersti-Dinner eingeladen hatten das Netzwerk der Wissenschaft Wiesbaden, das Studentenwerk Frankfurt am Main, der AStA der Hochschule Fresenius, der AStA der Hochschule RheinMain und die Hochschule RheinMain.

Zum Video im YouTube-Channel der Hochschule RheinMain.