AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH WIESBADEN BUSINESS SCHOOL

Health Care Economics

Zu Besuch beim IQWiG und am Universitätsklinikum

Logo des IQWiG - Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen | Foto: R. Strametz

Logo des IQWiG - Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen | Foto: R. Strametz

Die Exkursionsgruppe des Studiengangs Gesundheitsökonomie im Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) in Köln | Foto: R. Strametz

Die Exkursionsgruppe des Studiengangs Gesundheitsökonomie im Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) in Köln | Foto: R. Strametz

Der Studiengang Gesundheitsökonomie zu Gast im altehrwürdigen Hörsaal des Universitätsklinikum Köln, empfangen von Dr. Thomas Groß (links im Vordergrund) und Dr. Steffen Kalina (rechts im Vordergrund) | Foto: R. Strametz

Der Studiengang Gesundheitsökonomie zu Gast im altehrwürdigen Hörsaal des Universitätsklinikum Köln, empfangen von Dr. Thomas Groß (links im Vordergrund) und Dr. Steffen Kalina (rechts im Vordergrund) | Foto: R. Strametz

- Studierende der Gesundheitsökonomie auf Exkursion in Köln -

Am 13.11.2019 fand unter der Leitung von Prof. Dr. Reinhard Strametz und Prof. Dr. Silke Arnegger eine semesterübergreifende Exkursion nach Köln statt. Am Vormittag besuchten 40 Studierende der Gesundheitsökonomie (BHCE) das in Köln ansässige Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), das als unabhängige Institution im Gesundheitswesen im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) und des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) evidenzbasierte Nutzenbewertungen zu diagnostischen und therapeutischen Verfahren durchführt. Basierend auf dem in Wiesbaden erworbenen Grundlagenwissen erhielten die Studierenden zu wichtigen Instrumenten der Gesundheitsversorgung wie den Disease Management Programmen und dem AMNOG-Verfahren aktuellste Informationen aus erster Hand. Neben den Vorträgen konnten die Studierenden Ihre Fragen direkt mit den vortragenden MitarbeiterInnen des IQWiG diskutieren.

Nach der Mittagspause führte die Exkursion die Studierenden in die altehrwürdigen Hörsäle des Uniklinikums Köln. Dort empfing uns Herr Dr. Thomas Groß, Leiter des Zentralbereichs Medizinische Synergien und damit zuständig für das Qualitäts- und klinische Risikomanagement dieses universitären Maximalversorgers. Nach kurzem Einführungsvortrag diskutierten die Studierenden mit Herrn Dr. Groß anwendungsorientierte Lösungen und praktische Umsetzungen zur Erkennung und Behandlung patientensicherheitsrelevanter Gefährdungen. Sie konnten so ihr theoretisches Wissen des Qualitäts- und Risikomanagements mit den umfangreichen Erfahrungen der langjährigen, etablierten Umsetzung in diesem hochkomplexen Versorgungsumfeld kombinieren. Erst am Abend kehrte die Gruppe nach einem arbeits- und erlebnisreichen Exkursionstag nach Hessen zurück.

Allen beteiligten Organisatoren und Vortragenden des IQWiG und des Universitätsklinikums Köln an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank auch im Namen der teilnehmenden Studierenden!