Neues Dekanat im Fachbereich Wiesbaden Business School

Prof. Dr. Rainer Hartmann | Prodekan, Prof. Dr. Till Dannewald | Dekan und Prof. Dr. Reinhard Strametz | Studiendekan (v.l.n.r.) bilden das neue Dekanat des Fachbereichs Wiesbaden Business School. © Andreas Schlote/privat/Foto-Studio Hoffmann

Der Fachbereich Wiesbaden Business School hat ab dem heutigen Freitag ein neues Dekanat. Nachfolger des bisherigen Dekans Prof. Dr. Stefan Jugel, der seit 2018 im Amt war, ist Prof. Dr. Till Dannewald. Der promovierte Volkswirt lehrte vor seiner jetzigen Tätigkeit an der Universität Göttingen und ist seit 2016 Professor für Business Analytics und Business Intelligence an der Hochschule RheinMain.

Dannewalds Stellvertreter und damit Nachfolger des ehemaligen Prodekans Prof. Dr. Oliver Read ist der promovierte Jurist Prof. Dr. Rainer Hartmann, der seit 2008 an der Hochschule lehrt und dort seit 2010 Professor für Steuer-, Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht ist. Ebenfalls neu im Dekanat ist der Mediziner Prof. Dr. Reinhard Strametz, der nach 20 Jahren den bisherigen Studiendekan Prof. Dr. Müller-Reichhart ablöst.

"Das neue Dekanat möchte in den kommenden drei Jahren neue Wege beschreiten, hierbei allerdings auch Kontinuität wahren und dem Fachbereich in allen Belangen bestmöglich dienen", so Dekan Prof. Dr. Dannewald.

Wahl und Aufgaben des Dekanats

Mit der Mehrheit seiner Mitglieder wählt der Fachbereichsrat das Dekanat für drei Jahre. Das Gremium leitet den Fachbereich und ist für alle Aufgaben zuständig, die nicht in den Zuständigkeitsbereich des Fachbereichsrats fallen. So bereitet es die Beschlüsse des Fachbereichsrats vor und führt diese aus. Zielvereinbarungen mit dem Präsidium und Entscheidungen im Rahmen der Struktur- und Entwicklungsplanung sowie Zusagen über die Ausstattung eines Fachgebiets über die Verwendung der Personal- und Sachmittel liegen ebenso im Verantwortungsbereich des Dekanats. Das Dekanat ist darüber hinaus für die Studien- und Prüfungsorganisation verantwortlich und gibt den Evaluierungsverfahren administrative Hilfestellung.