AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH WIESBADEN BUSINESS SCHOOL

Health Care Economics

Die Schönste im Land ist Gesundheitsökonomin

Silke Kopp (B.Sc. Gesundheitsökonomie), Miss Hessen 2020

Silke Kopp (B.Sc. Gesundheitsökonomie), Miss Hessen 2020 | hr - maintower | 23.1.2020

Aktuelle "Miss Hessen" graduierte an der Wiesbaden Business School
> wie Silke Kopp dazu kam, an der Wahl zur "Miss Germany" teilzunehmen
 

Video mit Silke Kopp (B.Sc. Gesundheitsökonomie), Miss Hessen 2020 | 03:42 Min. | hr - maintower | 23.1.2020

Silke Kopp aus Frankfurt steht seit Dezember als neue Miss Hessen fest und setzte sich bundeslandesweit erfolgreich gegen 15 andere Kandidatinnen durch. Damit wird sie Hessen im Finale der Wahl zur "Miss Germany" repräsentieren. Der nationale Schönheitswettbewerb für Frauen in Deutschland existiert bereits seit 1927. Der seit dem Jahr 2000 alleinige Veranstalter, die Miss Germany Corporation (MGC) in Oldenburg, hat sich beim Europäischen Markenamt in Alicante (Spanien) "Miss Germany" als eigene Marke eintragen lassen und verfügt damit seit diesem Zeitpunkt über die Exklusivrechte auf diese Bezeichnung. Hinter dieser Wahl verbirgt sich ein Wettbewerb, an dem nach Angaben des Veranstalters deutschlandweit insgesamt mehr als 7.500 Frauen zwischen 18 und 39 Jahren teilnahmen. Die zunächst bundeslandesweit ermittelten Gewinnerinnen werden bald in einem eigenen Camp auf das Finale am 15. Februar 2020 vorbereitet.

Der Wettbewerb durchlebt derzeit einen Wandel. So stehen nach Angaben der MGC im aktuellen Durchlauf nicht mehr ausschließlich die oberflächliche Schönheit der Bewerberinnen, sondern auch deren Fähigkeiten eigene Wege zu gehen, sich intelligent durchzusetzen und die Gesellschaft zu beeindrucken, mit zur Auswahl. Damit sollen die Frauen zu Botschafterinnen ihrer Ideen werden und mit Engagement ihre eigenen Werte transportieren. Die Authentizität steht damit im Vordergrund.

Silke Kopp verkörpert offenbar diese Werte. Mit ihren 28 Jahren absolvierte sie an der Wiesbaden Business School das Studium der Gesundheitsökonomie (BHCE) in der Regelstudienzeit, leitete nebenbei einen eigenen Betrieb, der Angebote zur ambulanten Seniorenbetreuung machte, und gründete - beflügelt durch das an der Wiesbaden Business School vermittelte Wissen - nebenbei ein Start-Up. In diesem kümmert sie sich mit ihrem Team um Software-Lösungen für Themen rund um die Pflege-Ausbildung sowie damit einhergehender Themen der Betreuung durch pflegende Angehörige.

Die aktuelle Gesundheits- und Pflegepolitik nimmt sie dabei als volatil wahr. Als Gesundheitsökonomin versteht sie ihre Aufgabe darin, einen Beitrag für das Gesundheits- und Sozialwesen zu leisten. Der demografische Wandel vollzieht sich unaufhaltsam und die Gesellschaft wird nicht umhinkommen, sich über veränderte Angebote in der Seniorenbetreuung Gedanken zu machen. Dabei treibt sie das Thema der Digitalisierung im Gesundheitswesen sehr. Ihr Herzblut schlägt für die so genannten E-Health-Start-Ups, für die sie gerne auch nach Lösungen sucht, die auch ohne größere Kosten für das Gesundheits- und Pflegesystem umsetzbar sind.

Weitere Medienberichte:
FAZ - Miss Hessen 2020: Die Schönste im Land ist Gesundheitsökonomin
FNP - Miss Hessen: Hessens schönste Frau ist ein Frankfurter Mädsche
FR - Miss Hessen: Gesundheitsökonomin auf dem Laufsteg
hr - Neue Miss Hessen möchte kein Model sein
RTL Hessen - Heute Startup, morgen Laufsteg: Die vielseitigen Projekte von "Miss Hessen" Silke Kopp
Welt - Silke Kopp aus Frankfurt ist Miss Hessen 2020

Weiterer Bericht auf hs-rm.de:
Silke Kopp erhält Hessen Ideen Stipendium für "Pflege Coaches"