TERMINE DES FACHBEREICHS SOZIALWESEN

091120

Sexualität und Soziale Arbeit

Prof. Dr. Dominik Mantey

Prof. Dr. Davina Höblich

Sexualität ist ein präsenter Bestandteil des alltäglichen Lebens, ist politisch und stellt vor Herausforderungen. Als zentrale Entwicklungsaufgabe spielt sie auch in der Sozialen Arbeit eine wichtige Rolle. Dennoch stellt sie nach wie vor häufig ein Tabuthema dar und wird in Theorie und Forschung noch zu wenig berücksichtigt. Die Vorlesungsreihe "Sexualität, geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der Sozialen Arbeit" bricht diese Tabuisierung auf und beleuchtet das Themenfeld aus verschiedenen Perspektiven. Prof. Dr. Davina Höblich, Professorein im Fachbereich Sozialwesen der Hochschule RheinMain (HSRM), und Prof. Dr. Dominik Mantey, Professor für Soziale Arbeit an der Internationalen Hochschule (IUBH) beschäftigen sich in ihrem Vortrag kritisch mit Fragen der Partizipation, Intimität und Scham sowie Grenzen und Tabus rund um Sexualität in der Sozialen Arbeit.

Termin: Montag, 09. November 2020, 17 bis 18:30 Uhr

Ort: Der Vortrag findet online über Webex statt. Eine Voranmeldung per E-Mail ist erforderlich, um die Zugangsinformationen zu erhalten.

Weitere Termine der Vorlesungsreihe:

  • Montag, 16. November 2020, 17 Uhr: Affirmative Soziale Arbeit mit nicht-heterosexuellen Jugendlichen und jungen Erwachsenen – empirische und lebensweltliche Zugänge (M.A. Steffen Baer)
  • Montag, 23. November 2020, 17 Uhr: Sexual and Gender Minorities: A Counter-Narrative (Prof. Dr. James Martin)
  • Montag, 11. Januar 2021, 17 Uhr: Mental Health LSBTIQ Studie: "Wie geht's euch?" (Prof. Dr. Stefan Timmermanns)
  • Montag, 18. Januar 2021, 17 Uhr: Sexualität und Alter (Dipl. Sozpäd. Hildegard Keul)
  • Montag, 25. Januar 2021, 17 Uhr: Coming-out – und dann...?! Coming-out-Verläufe und Diskriminierungserfahrungen von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans* und queeren Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland (Dr. Claudia Krell)
  • Montag, 8. Februar 2021, 17 Uhr: Aidshilfe-Arbeit gestern und heute: Bildung im Kontext von Sexualität und Soziale Arbeit als kritische Antidiskriminierungsarbeit (M.A. Stefanie Kruse & Prof. Dr. Christian Schütte-Bäumner)
  • Montag, 15. Februar 2021, 17 Uhr: Queere Jugendhilfe Frankfurt – Neue Angebote für die Zielgruppe der Jugendlichen mit LSBT*IQ-Hintergrund im Rahmen der Hilfen zur Erziehung in Frankfurt. Erfahrungen, Hintergründe und Beobachtungen aus der Praxis (Bernd Hormuth, IFZ Frankfurt e.V. & Herbert Drexler, Aidshilfe Frankfurt e.V.)