Gründungsbotschafter stellen sich vor: Prof. Dr. Michael Schmidt, Fachbereich Sozialwesen

Mehr als 65 % der Studierenden der Hochschule RheinMain haben Selbstständige in ihrem direkten Umfeld – sei es im familiären Umfeld oder im Freundeskreis. Ein Viertel aller Studierenden kann sich darüber hinaus auch vorstellen, nach dem Studium in die Selbstständigkeit zu gehen.[1]

Das Competence & Career Center und INKUBATOR CONNECT sind hierbei die Anlaufstelle für alle Fragen zu den Themen Selbstständigkeit und Gründung an der Hochschule RheinMain. Unterstützt werden sie dabei von den Gründungsbotschaftern an den Fachbereichen der Hochschule. Diese dienen einerseits als Ansprechpartner für Gründungsinteressierte, Studierende, Absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler innerhalb des jeweiligen Fachbereichs. Darüber hinaus stellen sie auch eine fachbereichsübergreifende Vernetzung sicher und haben oftmals einen engen inhaltlichen Bezug zur Gründungsidee.

Am Fachbereich Sozialwesen ist dies Prof. Dr. phil. Michael Schmidt, Professor für Sozialwirtschaft und Sozialmanagement.

Hochschulstudium als idealer Ausgangspunkt

Seine eigene Rolle als Gründungsbotschafter am Fachbereich Sozialwesen sieht Prof. Schmidt vor allem darin, Studierende für Gründungen zu sensibilisieren und zu motivieren sowie konkrete Unterstützung für einzelne Felder des Themas Gründung anzubieten. Die eigene Motivation, in dieser Rolle aktiv zu sein, ist für ihn dabei die persönliche Überzeugung, dass Hochschulen einen wichtigen Beitrag dazu leisten können, die Zahl der Gründungen in Deutschland zu steigern, indem sie junge Menschen sowohl fachlich als auch persönlich auf diesen Schritt vorbereiten.

Eigene Gründungserfahrung als Inspiration

Den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen: Diese Erfahrung hat Prof. Schmidt selbst vor ungefähr 20 Jahren gemacht. Nach der Tätigkeit im Vorstand eines sozialwirtschaftlichen Unternehmens fällte er die Entscheidung für die Selbstständigkeit als Unternehmensberater.

Warum er sich damals für den Schritt in die Selbstständigkeit entschieden hat, welche persönlichen Eigenschaften Gründungsinteressierte mitbringen sollten und warum er überzeugt ist, dass Gründen die unbezahlbare Chance auf Selbstverwirklichung ist – all das seht Ihr im Interview!

https://www.youtube.com/watch?v=f-ciT4yavxo&list=PLk5mxUmduWRP5ipiL3iDjiNGiSZTHqeCF&index=16

[1] Ergebnisse einer Befragung unter Studierenden der Hochschule RheinMain im Jahr 2019.