Hochfrequenztechnik und Elektromagnetische Verträglichkeit

Praktikum Elektromagnetische Verträglichkeit

Das Praktikum findet in mehreren Einzelterminen mit einem Gesamtumfang von einer Semesterwochenstunde statt. Es richtet sich an Studierende 

Das Praktikum vermittelt einen Einblick in typische Aspekte standardisierter Messverfahren der EMV und zugleich Kenntnisse über die Größenordnungen wichtiger Störbeeinflussungen. Die im Praktikum verwendeten Messaufbauten sind eng an die Vorschriften für tatsächliche EMV Prüfungen angelehnt. Die Ergebnisse der Messungen werden von den TeilnehmerInnen durch einen eigenen Prüfbericht dokumentiert. In zusätzlichen Simulationen wird die Möglichkeit geboten, moderne, in der Praxis anzutreffende Simulationssoftware kennenzulernen und zugleich tiefere Einblicke in die technisch / physikalischen Zusammenhänge zu gewinnen.

Inhalt der Veranstaltung:

  • Messung leitungsgebundener Störgrößen nach DIN EN 55016-2-1 und DIN EN 55022
  • Messung gestrahlter Störgrößen in der Vollabsorberkammer nach DIN EN 55012-3, DIN EN 50147-3 und DIN EN 55022
  • Standardisierte Störfestigkeitsprüfung nach IEC 61000-4-4
  • Untersuchungen zur Impedanzkopplung in Systemen aus analogen und digitalen Baugruppen
  • Untersuchungen zu Störphänomenen auf Leitungen und Gegenmassnahmen (Reflexionen und Übersprechen, TDR Messsystem, Gleichtakt- und Gegentaktsignale)
  • Bestimmung der Spezifischen Absorptionsrate eines Mobiltelfons (Simulation)

 
Umfangreiche Versuchsbeschreibungen stehen den Studierenden im StudIP zur Verfügung.