AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH INGENIEURWISSENSCHAFTEN

VDMA-Sonderpreis für Max-Planck-Schule Rüsselsheim und Hochschule RheinMain

Technik-AG auf der MINT-Messe

Die Technik-AG der Max-Planck-Schule und der Hochschule RheinMain © Jürgen Knapp

Das Projekt "Betreuung der Technik-AG der 5. und 6. Klassen" der Max-Planck-Schule Rüsselsheim und der Hochschule RheinMain gewann auf der MINT-Messe im Hessischen Landtag den VDMA-Sonderpreis in Höhe von 500 Euro. Im Rahmen des prämierten Projekts betreuen Studierende des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften eine Technik-AG für die 5. und 6. Klassen der Max-Planck-Schule. Ziel ist es, schon früh Schülerinnen und Schüler an technische Sachverhalte heranzuführen und deren Begeisterung für Technik zu wecken. In der Technik-AG geschieht dies indem die AG-Stunden nicht durch Lehrerinnen oder Lehrer, sondern durch Studierende geleitet werden.

Auf diese Weise sehen die Schülerinnen und Schüler Vorbilder für eine mögliche spätere Berufswahl in einem MINT-Fach. Auf der anderen Seite lernen die Studierenden, komplexe technische Sachverhalte so aufzubereiten, dass sie auch für Fünft- und Sechstklässlerinnen und -klässler verständlich sind. Dies geschieht in der Form von verschiedenen Experimenten, welche die Schülerinnen und Schüler selbst durchführen. Diese Kombination sah die Jury als preiswürdiges Modell, um Begeisterung für MINT-Fächer zu wecken und dadurch dem Fachkräftemangel in diesem Bereich entgegenzuwirken.