Portfolio-Modul

Sie erbringen das Portfolio-Modul durch Kombination von 10 CPs aus den folgenden Bereichen:

  1. Projekte: Kleine (5CP) oder große (10CP) Projekte zu einem Informatikthema oder einem anderen einschlägigen Fachthema. Ein Projekt kann z.B. in der Zeit zwischen Berufspraktischer Tätigkeit und Bachelor Thesis erbracht werden, entweder extern im Praktikumsbetrieb oder intern an der Hochschule. Es ist vorher zu definieren und anzumelden (Formular), im Anschluss wird eine Abnahme durchgeführt.

    Ansprechpartner ist der professoraler Praktikumsbetreuer (extern) bzw. der Fachdozent (intern).

     

  2. Wahlpflichtfächer (Informatik) als freiwillige Zusatzleistungen. Ein Wahlpflichtfach als Portfoliomodul aus Ihrem eigenen Studiengang wählen Sie in IGEL, bzw. AoR (welches System genutzt wird, entnehmen Sie Ihrer studentischen Mail). Um ein Wahlpflichtfach der Informatik aus einem anderen als Ihrem eigenen Studiengang als Portfoliomodul zu wählen, füllen Sie dieses Formular aus und senden es bis zum Ende der Wahlen (s. IGEL bzw. AoR) an belegung-i-dcsm@hs-rm.de. Der reguläre Bedarf an Wahlpflichtfächern wird gegenüber freiwilligen Zusatzleistungen (wie z.B. dem Portfoliomodul) prioritär behandelt. Eine Zuteilung erfolgt nur, sofern nach der Zuteilung der regulären Plätze noch Plätze frei sind. Um sich in freiwilligen Zusatzleistungen zur Prüfung anzumelden, wählen Sie das jeweilige Fach unter "Zusatzfächter" im QIS/Compass aus. Es gelten die jeweiligen QIS-Fristen.

     

  3. Weitere Fächer (studiengangsübergreifend): Sie können Leistungen von bis zu 5CP aus anderen Studiengängen sowie dem Sprachenzentrum und Competence & Career Center (CCC) erbringen. Erkundigen Sie sich beim jeweiligen Fachdozenten nach freien Plätzen. Melden Sie sich mit diesem Formular zur Prüfung an. Die Anmeldefrist ist der 15.11. (Wintersemester) bzw. 15.05. (Sommersemester).
     Weitere Hinweise:
    - Eingebracht werden können nur Leistungen, deren Inhalte noch nicht durch das Curriculum Ihres eigenen Studiengangs abgedeckt sind. Sprechen Sie bei Unklarheiten Ihren Anerkennungsbeauftragten an.
    - Eine Erbringung von mehr als 5CP aus einem informatikfremden Studiengang ist in Ausnahmen möglich, erfordert aber eine vorherige schriftliche Begründung der Angemessenheit inkl. Genehmigung.

 

Fortschrittsregelung beachten

Für das Portfolio gilt die Fortschrittsregelung: Projekte (1.) können angemeldet werden, sobald sämtliche Leistungen der Semester 1 - 4 erbracht sind. Für Wahlpflichtfächer, Fachseminare und studiengangsübergreifende Fächer (2. / 3.) gelten die Zulassungsvoraussetzungen der jeweiligen Lehrveranstaltung.

 

Portfolio anerkennen

Nach Erbringung der 10 CPs beantragen Sie – üblicherweise mit der Anmeldung der Bachelor Thesis –  die Anerkennung (Formular) des Portfolios im Sekretariat. Das Portfolio ist unbenotet.

 

Rückfragen

Bei Rückfragen kontaktieren Sie gerne Ihren Anerkennungsbeauftragten. Trauen Sie sich zu fragen, insbesondere wenn Sie unsicher sind, ob eine Leistung anerkennbar ist.

 

Formulare

Projekt im Portfolio

Anerkennung des Portfolios

Anmeldung von freiwilligen Zusatzleistungen