AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH DESIGN INFORMATIK MEDIEN

Schätze entdecken im Tanzbrunnen

© Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

© Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

© Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Für drei Tage verwandelten die Studierenden des Studiengangs Innenarchitektur den "Tanzbrunnen" in Wiesbaden in eine außergwöhnlichen Ausstellungsraum, der für das Publikum freien Eintritt in die Welt der Gestaltung von Räumen ermöglichte. Ein persönlicher Höhepunkt für die Absolventinnen und Absolventen war die Feier am Freitagabend, für die der Tanzbrunnen kurzfristig wieder zur Partylocation umgebaut wurde. Getreu dem Motto der diesjährigen Schau "Eintauchen, Abtauchen, Auftauchen" wurden die mit großen Stoffbahnen abgehängte Bar und das verhüllte Büffet mit Schlitzen versehen, durch die dann Speisen und Getränke gereicht wurden und man in die Welt der Kulinarik und Drinks tauchen konnte.

Für das tatkräftige Engagement der Noch-Studierenden aus dem Studienmodul Marketingpraxis bedankte sich Studiengangsleiter Prof. Ralf Kunze ausdrücklich. An die zukünftigen Kolleginnen und Kollegen in der Branche gewandt sagte er, dass "Sie eingetaucht sind in die Theorie, um Schätze zu entdecken und zu bergen." Tief eingetaucht in sein Projekt ist auch Sebastian Svoboda. Der Masterabsolvent hat sich mit neuen Räumen für eine Grundschule und zukunftsweisender Ästhetik für dieselben intensiv auseinandergesetzt. "Ich habe sowohl den Bachelor, als auch den Master hier gemacht. Das war naheliegend", so der gebürtige Wiesbadener, der insgesamt sehr zufrieden war mit seiner Ausbildung an der Hochschule RheinMain.