AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH DESIGN INFORMATIK MEDIEN

Kommunikationsdesignerinnen und -designer feiern und stellen aus

"Quintessenz" in der Wiesbadener City. © Dirk Fellinghauer

© Dirk Fellinghauer

Die Kommunikationsdesignerinnen und -designer des Jahrgangs WS 2017/2018 am Abend zuvor im Schloss Biebrich. © Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Großer Andrang herrschte gestern bei der Eröffnung von Quintessenz, der Abschlussaustellung der Kommunikationsdesign-Studierenden. 23 Absolventinnen und Absolventen stellen in der Kleinen Schwalbacher Straße 8 auf vier Stockwerken ihre Arbeiten aus.

Nina Sanders gestaltete für ihre Abschlussarbeit das gesamte Corporate Design für ein neues Getränk, eine natürliche, koffeinhaltige Limonade, hergestellt aus den getrockneten Schalen der Kaffeekirsche. Schon während des Studiums arbeitet Sanders mit der Maldaner Kaffeerösterei zusammen. "Jetzt hoffen wir, dass wir das Getränk so bald wie möglich auf den Markt bringen können", erzählt Sanders.

"Was die Sichtbarkeit von Design angeht, sind wir ein großer Player in der Stadt"

Der Vizepräsident der Hochschule RheinMain hielt anlässlich der Vernissage ein Grußwort. Prof. Dr. Theo Steiner erklärte, dass der Studiengang Kommunikationsdesign mit seiner Abschlussausstellung eine Sichtbarkeit des Designs herstellen wolle. "Was das angeht, sind wir ein großer Player in der Stadt", so Prof. Dr. Steiner. Er bedankte sich bei der Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden, die dem Studiengang die Räume zur Verfügung stellt, und bei der Johannes-Alexander-Schroth-Stiftung für die tatkräftige Unterstützung.

Organisiert wurde die Ausstellung von einem 31-köpfigen Projektteam aus Studierenden des dritten bis siebten Semesters. Bereits zum fünften Mal verlässt der Studiengang dafür den Campus Unter den Eichen, um seine Arbeiten in die Stadt zu bringen. Heute ist die Ausstellung noch von 14 bis 19 Uhr und am Samstag, 10. Februar, von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Die Abschlussprojekte werden auf der Website   Werkschau Wiesbaden dokumentiert. Der Eintritt ist frei.

Offizielle Abschlussfeier im Schloss Biebrich

Mit der offiziellen Abschlussfeier im Biebricher Schloss am Abend zuvor begannen bereits die Feierlichkeiten für die Absolventinnen und Absolventen. Neben den Bachelor-Urkunden konnten sich Charline Baum und Nils Bilse über den Förderpreis für studentisches Engagement des Alumni-Vereins "Die Gestaltende Gesellschaft" freuen. Ausgezeichnet wurden darüber hinaus herausragende Abschlussarbeiten in mehreren Designkategorien.