AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH DESIGN INFORMATIK MEDIEN

Kommunikationsdesign-Studentinnen mit Bauhaus-Preis geehrt

Juliane Uhl, Norma Kamps und Vanessa Gemmel (v.l.) im Bauhaus Dessau

Juliane Uhl, Norma Kamps und Vanessa Gemmel (v.l.) im Bauhaus Dessau. © Juliane Uhl

Still aus dem Videoprojekt von Norma Kamps und Vanessa Gemmel

Still aus dem Videoprojekt von Norma Kamps und Vanessa Gemmel. © Norma Kamps und Vanessa Gemmel

Interspective Bauhaus – Ein Buch wird zur Ausstellung

Interspective Bauhaus – Ein Buch wird zur Ausstellung. © Juliane Uhl

Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums hatte die IGEPA Großhandel im Juni einen Wettbewerb für Kunst- und Designstudierende initiiert. Frei nach Bauhaus-Begründer Walter Gropius lautete das Motto: Wollen – Erdenken – Erschaffen. Funktionalität gestalten. Ziel des Wettbewerbs war es, den Bauhaus-Gedanken neu und frisch zu interpretieren, um ihn ins Hier und Jetzt zu transportieren. Ausgerichtet von der IGEPA Großhandel mit ihrer Expertise im Bereich Papier, war insbesondere das Nachdenken mit und auf Papier gefordert.

Am vergangenen Donnerstag wurde die Ausstellung mit den 15 besten von insgesamt 104 Einsendungen im Bauhaus Dessau feierlich eröffnet. Dort vertreten sind Juliane Uhl mit ihrer Arbeit Interspective Bauhaus – Ein Buch wird zur Ausstellung sowie Norma Kamps und Vanessa Gemmel mit ihrer Arbeit fastmoving paper. Norma Kamps und Vanessa Gemmel sind auch Gewinnerinnen des Wettbewerbs (2. Platz). Betreut wurden die Arbeiten von Prof. Dr. Cornelia Freitag-Schubert, Professorin im Studiengang Kommunikationsdesign.