AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH DESIGN INFORMATIK MEDIEN

Abschlussfeier Informatik

Abschlussfeier Informatik

Die Absolventinnen und Absolventen des Sommersemesters 2018 © Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Abschlussfeier Informatik

Prof. Dr. Ralf Dörner begrüßt die Absolventinnen und Absolventen © Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Preis Förderverein Informatik

Jenny Frey, Johannes Villmow und Tim Henkes (v.l.n.r.) wurden vom Förderverein der Informatik ausgezeichnet © Hochschulkommunikation | Hochschule RheinMain

Sie arbeiten beim Bundeskriminalamt, programmieren für Versicherungen oder unterstützen künstliche Intelligenz dabei frühzeitig Störungen an mechanischen Anlagen zu erkennen. Die Absolventinnen und Absolventen des Studienbereichs Informatik sind bereits kurz nach ihrem Abschluss in den verschiedensten Bereichen tätig. Dies kommentierte auch Prodekan Prof. Dr. Ralf Dörner während der Abschlussfeier des Studienbereichs: "Unser ganzes Leben ist geprägt von der Digitalisierung". Er rief die Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge Angewandte Informatik (B.Sc.), Medieninformatik (B.Sc.), Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) und Informatik (M.Sc.) dazu auf, die Öffentlichkeit für digitale Themen zu sensibilisieren und in diesem Bereich Führungsrollen zu übernehmen. Auch Hochschulpräsident Prof. Dr. Detlev Reymann wies auf die hohe Verantwortung in diesem Arbeitsfeld hin. Er wünsche sich, dass sich die Informatikerinnen und Informatiker auch dafür einsetzten, in sensiblen Bereichen Entscheidungen nicht ausschließlich einer künstlichen Intelligenz zu überlassen.

Persönliche und engagierte Unterstützung

Auch die Absolventinnen und Absolventen kamen zu Wort und lobten den starken Zusammenhalt zwischen den Studierenden: "Da hat man gesehen, wie gut Teamwork funktionieren kann", betonte Anna-Lena Steines vom Bachelorstudiengang Medieninformatik in ihrem Redebeitrag. Nertil Shala, Absolvent der Wirtschaftsinformatik, hob die sehr engagierte Unterstützung durch die Dozentinnen und Dozenten hervor.
Dem konnten sich Jenny Frey, Tim Henkes und Johannes Villmow, die in diesem Jahr für ihre herausragende Studienleistungen den Preis des Fördervereins der Informatik erhielten, nur anschließen. "Hier kennt jeder Prof jeden Namen", so Tim Henkes und auch Johannes Villmow schätzt, wie viel Zeit sich die Dozentinnen und Dozenten für eine persönliche Betreuung der Studierenden nehmen. Er ist nach dem Bachelorstudium an der Universität an die Hochschule RheinMain gewechselt und möchte dort auch promovieren: "Die Informatik interessiert mich, da dort bahnbrechende neue Technologien entwickelt werden. Jedes Jahr wird im Prinzip die Welt neu erfunden."