021222

Stadt, Haus, Detail: Die Stadt im Bestand bauen

Das Wiesbadener Netzwerk für Architektur und Baukultur (WINAB) veranstaltet ein Symposium zum Thema „Umgang mit Bestand heute". Ein verantwortungsbewusster Umgang mit unserem baukulturellen Erbe steht immer in einem engen Zusammenhang mit aktuellen Fragen der Architektur und der Stadtentwicklung. Im Rahmen des 1. Symposiums des WiNAB werden auf den Maßstabsebenen der Stadt, des Hauses und des Details unterschiedliche Arbeitsweisen und Konzepte im Umgang mit dem Bestand vorgestellt. Zu den Themenkomplexen Städtebau und Stadtentwicklung im Bestand, Entwurf und Bestand sowie Bauforschung und Denkmalpflege werden die eingeladenen Referent:innen anhand eigener Projekte ihre Sicht auf zeitgenössische Fragen lenken.

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Eva Waller, Präsidentin der Hochschule RheinMain (HSRM), sowie Prof. Dr. Georg Ebbing und Prof. Dr. Corinna Rohn vom Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen der HSRM, gibt der Direktor des Deutschen Architekturmuseums Frankfurt Peter Cachola Schmal eine Einführung in das Thema "Die Stadt mit Bestand bauen". Es folgen Vorträge zu den Themengebieten "Stadt - Städtebau und Stadtentwicklung im Bestand", "Haus - Entwurf und Bestand" sowie "Detail - Bauforschung und Denkmalpflege". Die Referent:innen sind:

  • Prof. Georg Giebeler, Bergische Universität Wuppertal
  • Lisa Poetschki, Stabsstelle Welterbe und Stadtgestaltung, Baden-Baden
  • Prof. Tim Rieniets, Leibniz Universität Hannover
  • Dr. Dorothea Roos, Stiftung Bauhaus Dessau
  • Peter Cachola Schmal, Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt
  • Peter Sichau, Sichau und Walter Architekten, Fulda
  • Gastprof. Carmen Wolf, TUM School of Engineering and Design, München

Im Anschluss werden die Positionen der Referent:innen in Diskussionsrunden mit Prof. Dr. Anne Bantelmann-Betz, Prof. Dr. Christoph Duppel, Prof. Volker Kleinekort, Prof. Dr. Michael Kloos, Prof. Isballa Leber und Prof. Dr. Corinna Rohn von der Hochschule RheinMain weiter vertieft.

Termin: Freitag, 2. Dezember 2022, 10 bis 19:30 Uhr
Ort: Literaturhaus Villa Clementine, Frankfurter Straße 1, 65189 Wiesbaden

Die Veranstaltung wird von der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen mit 7 Fortbildungspunkten anerkannt.

Den Flyer zum Symposium finde Sie hier.