Architektur

Tracking von Veranstaltungsteilnehmenden

Seit 30.11.2020 werden Kontaktdaten von Teilnehmern an Präsenzveranstaltungen digital erfasst. Zum Einsatz kommt eine an der Hochschule Trier entwickelte Lösung, die mit individualisierten QR-Codes arbeitet. Im Falle eines Infektionsverdachtes können die betroffenen Kontakte unverzüglich den Gesundheitsbehörden zur Verfügung gestellt werden. Anderenfalls werden die Daten automatisch fristgerecht gelöscht.

Was gilt für Studierende?
Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmer erstellen unter corona-kontakt.hs-rm.de einen persönlichen, verschlüsselten QR-Code, den Sie auf ihrem mobilen Gerät speichern oder als Papierausdruck mitführen (eine dieser Optionen muss vor Beginn der Lehrveranstaltung vorgezeigt werden!). Dieser QR-Code wird dann vom Lehrenden zu Beginn der Veranstaltung gescannt.

Was müssen Lehrende beachten?
Eine detaillierte Erläuterung zur Verwendung des neuen Verfahrens finden Sie in dieser Stud.IP-Veranstaltung. Bei technischen Problemen oder Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an service-itmz(at)remove-this.hs-rm.de.