AKTUELLE MELDUNGEN AUS DEM FACHBEREICH ARCHITEKTUR UND BAUINGENIEURWESEN

Mobilitätsmanagement

Mobilstationen und E-CarSharing für Geisenheim

Studierende des Mobilitätsmanagements erarbeiten Konzepte für nachhaltige Mobilität in der Stadt Geisenheim.

Am 30. April 2018 war das vierte Semester des Studiengangs Mobilitätsmanagement (B.Eng.) zu Gast im Rathaus Geisenheim. Der Ortstermin war Auftakt einer Kooperation zwischen der Stadt Geisenheim und dem Studiengang Mobilitätsmanagement der Hochschule RheinMain.

Im Laufe des Sommersemesters erarbeiten die Studierenden Konzepte für ein Netz multimodaler Verknüpfungspunkte, sogenannter Mobilstationen für Geisenheim und setzen damit ein aktuell viel diskutiertes Konzept für nachhaltige Mobilität an einem konkreten Fall um. Hierbei überprüfen die Studierenden insbesondere auch das Potenzial für E-CarSharing in der Rheingaukommune. Im Rahmen des Ortstermins erläuterten Bürgermeister Christian Aßmann und Lutz Geschke, Dezernent für Bauen, Planen und Umwelt, die Ziele und Herausforderungen der Stadt Geisenheim und beantworteten anschließend ausführlich die Fragen der Studierenden.

Das Studienprojekt ist Bestandteil des Moduls „Planung und Betrieb inter- und multimodaler Angebote“ und Ausdruck des praxisorientierten Lehrkonzepts des Studiengangs Mobilitätsmanagement auf Basis realitätsnaher Lehrprojekte in Kooperation mit Praxispartnern der Region RheinMain.