AKTUELLE MELDUNGEN AUS DER HOCHSCHULE RHEINMAIN

Soziale Arbeit

Projekte zur Kinderhospizarbeit

Projekt "Familienbuch" in Zusammenarbeit mit dem Kinderhospiz Bärenherz © Mareike Kilb

Projekt "Himmelsbriefe" in Zusammenarbeit mit dem AKHD Mainz © Mareike Kilb

Projekt "Ehrenamt" in Zusammenarbeit mit dem AKHD Frankfurt © Mareike Kilb

Projekt "Erlebnispädagogik für Geschwisterkinder" in Zusammenarbeit mit dem AKHD Hanau © Mareike Kilb

Projekt "Transition" in Zusammenarbeit mit betroffenen Familien und Professionellen © Mareike Kilb

Studierende der Sozialen Arbeit haben sich in fünf Praxisprojekten mit dem Thema Kinderhospizarbeit beschäftigt.

  • Gemeinsam mit Geschwistern von lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendlichen haben die Studierenden ein Familienbuch erstellt, das neben Informationen über das erkrankte Kind auch persönliche Erinnerungsstücke wie Familienfotos enthält. Kooperationspartner dieses Projekts war das Kinderhospiz Bärenherz.
  •  In Zusammenarbeit mit dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst (AKHD) in Mainz fand das Projekt "Himmelsbriefe" statt, bei dem Kinder die Möglichkeit hatten, Briefe an geliebte Verstorbene in den Himmel zu schicken.
  • Im Projekt "Ehrenamt" sollte durch eine Befragung der ehrenamtlich Mitarbeitenden beim AKHD Frankfurt das Interesse am Ehrenamt in der Öffentlichkeit geweckt werden. Ein weiteres Ziel war es, dem Hospizdienst Anregungen für interne Verbesserungen zu geben.
  • Verschiedene Aktivitäten für Geschwister von Jugendlichen und Kindern mit lebensverkürzender Erkrankung wurden in Zusammenarbeit mit dem AKHD Hanau am Erlebnisspielplatz Biberbau in Wiesbaden angeboten.
  • Im Projekt "Transition" wurden Interviews mit Familien und Professionellen durchgeführt, um den Übergang von der ambulanten palliativen Jugendversorgung in die Erwachsenenversorgung zu untersuchen.

Die fünf Projekte wurden nun im Rahmen eines World-Cafés präsentiert. Sie waren Teil des Vertiefungsgebietes "Gesundheit und Lebensbewältigung" und wurden betreut von Prof. Dr. Christian Schütte-Bäumner.