AKTUELLE MELDUNGEN AUS DER HOCHSCHULE RHEINMAIN

Health Care Economics

Großes Interesse an Vorlesung von Prof. em. Dr. Schuster

Prof. Dr. Thomas Kolb und Prof. em. Dr. Josef Schuster

Prof. Dr. Thomas Kolb und Prof. em. Dr. Josef Schuster © Fachbereich Wiesbaden Business School

Der Hörsaal des Fachbereichs Wiesbaden Business School war gut gefüllt, Prof. Dr. Thomas Kolb sichtlich erfreut über das rege Interesse. Studierende und Lehrende der Gesundheitsökonomie, zahlreiche Gäste sowie Fördererinnen und Förderer waren am Dienstag, 28. Mai dabei, als Prof. em. Dr. Josef Schuster eine Vorlesung zu ethischen Fragen des Gesundheitswesens hielt.

Der emeritierte Moraltheologe der Katholischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main ist Mitglied zahlreicher Ethikbeiräte und ein gefragter Redner auf sozialpolitischen und gesundheitsökonomischen Kongressen und Veranstaltungen.

Schuster, der nach seinem Studium der Philosophie in München und der Theologie in Frankfurt zum Priester geweiht wurde, im Fach Theologische Ethik promovierte und sich für das Fach Moraltheologie habilitierte, war zudem Rektor des Kollegs Sankt Georgen. In seinen zahlreichen Publikationen widmet er sich seit weit über drei Jahrzehnten beispielsweise moralischen Grundsatzfragen, der Menschenwürde und ethischen Fragestellungen in Ausnahmesituationen.

Auch in seiner Vorlesung vor dem Auditorium des Fachbereichs Wiesbaden Business School erörterte er mit Studierenden und Gästen Fragen zur Organspende, des Suizids schwerkranker Patienten und der speziellen Rolle der Ärzteschaft in diesem Zusammenhang sowie der Betrachtung von Patienten im Wachkoma. Der Dialog mit den Studierenden bereitete ihm sichtlich Freude und erst nach zahlreichen Diskussionsbeiträgen der Zuhörerinnen und Zuhörer endete eine besondere Veranstaltung der Gesundheitsökonomie. Prof. Dr. Thomas Kolb dankte ihm für die sehr gelungene Vorlesung und brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, auch im kommenden Jahr eine ähnliche Veranstaltung mit Prof. em. Dr. Schuster anbieten zu können.