LATEST NEWS

Bericht zur Abschlusstagung OPEN

Gruppenbild der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der OPEN Abschlusstagung

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der OPEN Abschlusstagung im Gespraech

Am 30.9.2017 fand die Abschlusstagung des von der Hochschule RheinMain (Prof. Dr. Michael May) koordinierten Praxisforschungsverbundes „Zur interkulturellen Öffnung der Pflegeberatung (OPEN)“ statt, an dem auch die  Frankfurt University of Applied Sciences, die  Katholische Hochschule Mainz und das  Hessische Institut für Pflegeforschung beteiligt waren sowie als Praxispartner die Beratungsstellen für selbständiges Leben im Alter aus Wiesbaden und jeweils vier modellhaft ausgewählte Pflegestützpunkte aus Rheinland Pfalz und Hessen sowie die beiden Sozialministerien.

Eröffnet wurde die Tagung durch Grußworte aus den beiden Ministerien. Sodann wurden die Ergebnisse von OPEN zu den fallspezifischen und fallunspezifischen Netzwerken der Pflegestützpunkte, zu den verschiedenen Modi der Pflegeberatung, den Orientierungen von Zugewanderten, wie sie in Fragen von Gesundheit und Pflege informiert, beraten und versorgt werden wollen, sowie den Passungsverhältnissen zwischen diesen Nutzungsorientierungen und den Modi der Pflegeberatung vorgestellt. Diese Ergebnisse wurden dann jeweils von eingeladenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die ebenfalls in entsprechenden Bereichen forschen, kommentiert. Am Nachmittag gab es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Abschlusstagung die Gelegenheit an Posterwänden intensiver mit den Forschenden über die einzelnen Ergebnisse in die Diskussion zu kommen.

Abgeschlossen wurde die Tagung durch eine Podiumsdiskussion, in der die praktischen Konsequenzen der Ergebnisse von OPEN aus der Perspektive der Berufsverbände, Kommunen und Versicherungen erörtert wurden.