LATEST NEWS

3. Wiesbadener Ersti-Dinner an der Hochschule RheinMain

Stefan Schröder (Chefredakteur des Wiesbadener Kuriers), Frank Gäfgen (Geschäftsführer der ESWE Verkehrsgesellschaft), Konrad Zündorf (Geschäftsführer des Studentenwerks Frankfurt am Main), Christoph Manjura (Dezernent für Soziales, Wohnen und Integration der Landeshauptstadt Wiesbaden), Theo Baumstark (Ortsvorsteher Wiesbaden-Nordost), Sven Gerich (Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden), Prof. Dr. Christiane Jost (Vizepräsidentin der Hochschule RheinMain), Prof. Dr. Detlev Reymann (Präsident der Hochschule RheinMain) (v.l.n.r.). © Justus Künanz

© Justus Künanz

© Justus Künanz

Gestern Abend gab es für Wiesbadener Erstsemester ein Drei-Gänge-Menü für zwei Euro. In der Mensa am Campus Kurt-Schumacher-Ring der Hochschule RheinMain fand zum dritten Mal das Ersti-Dinner statt. Das Netzwerk der Wissenschaft Wiesbaden, das Studentenwerk Frankfurt am Main und der AStA der Hochschule RheinMain hatten dazu eingeladen und es kamen so viele Studierende, dass die Mensa bis auf den letzten Platz gefüllt war.

Serviert wurde das Menü von Wiesbadener Prominenten. Theo Baumstark, Ortsvorsteher Wiesbaden-Nordost, Frank Gäfgen, Geschäftsführer der ESWE Verkehrsgesellschaft, Sven Gerich, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden, Christoph Manjura, Dezernent für Soziales, Wohnen und Integration der Landeshauptstadt Wiesbaden, Prof. Dr. Detlev Reymann, Präsident der Hochschule RheinMain, Stefan Schröder, Chefredakteur des Wiesbadener Kuriers und Konrad Zündorf, Geschäftsführer des Studentenwerks Frankfurt am Main bedienten die Studierenden. Zwischen Salat und Dessert Zeit blieb häufig Zeit für einen Plausch mit den "Neu-Wiesbadenerinnen und Neu-Wiesbadenern".

Zur Foto-Galerie auf  Facebook