STUDIENWAHL - EIGENE FÄHIGKEITEN ENTDECKEN

Bei der Beschäftigung mit einem Berufs- oder Studienwunsch ist es wichtig, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen. Die eigenen Interessen und Fähigkeiten sollten dabei ehrlich überprüft werden.

Fragen zu eigenen Fähigkeiten

Wie können Sie herausfinden, was in Ihnen steckt und in welchem Beruf Sie sich später vielleicht wohlfühlen? Folgende Fragen unterstützen Sie dabei, sich selbst auf die Spur zu kommen:

  • Was kann ich?
  • Was kann ich nicht so?
  • Was würde ich gerne können? Was kann ich dafür tun, um es zu können?

Die Antworten auf diese Fragen sollten Sie an konkreten Beispielen aus Ihrem Leben festmachen.

FragenBeispielantwortenBeispielerklärungen
Was kann ich?Ich kann anderen gut was erklären. Ich bin Übungsleiterin für die Kinderhandballgruppe. Die Kinder verstehen immer gut, was sie machen sollen. Oder: Wenn andere in der Schule etwas nicht so gut verstehen, kann ich ihnen das erklären.
Was kann ich nicht so?Ordnung halten Ich nehme mir immer vor, meine Arbeitsblätter aus der Schule abzuheften. Der Ordner steht auch beschriftet in meinem Regal, die Arbeitsblätter finde ich aber schneller in den Stapeln auf und unter meinem Schreibtisch.
    Ich bin nicht so diszipliniert.Ich lasse gerne mal mein Fußballtraining ausfallen.
Was würde ich gerne können?EnglischIch würde gerne ohne Probleme die Englischtexte in Songs verstehen und mitsingen können.
Was kann ich dafür tun, um es zu können?Mehr für Englisch tun.Nach englischen Radiosendern suchen und diese hören, zum Beispiel. Oder englische Songs selber übersetzen.

 Download zu Fragebogen zu eigenen Fähigkeiten

 
Persönliche Gespräche

Bei der Klärung dieser Fragen sind Gespräche mit Eltern, Geschwistern, Freunden oder Bekannten häufig sehr aufschlussreich. Der Blick von außen auf die eigene Person bringt oft Eigenschaften ans Licht, die einem selbst einfach nicht so bewusst sind.

Wenn Sie außerhalb des eigenen Bekanntenkreises über die eigenen Fähigkeiten sprechen und überprüfen möchten, in welchen Berufsfeldern diese gut zu nutzen sind, können Sie sich an die Studienberatungsstellen der Hochschulen wenden:

 Zentrale Studienberatung der Hochschule RheinMain

 Zentrale Studienberatungen in Hessen

Auch die Abiberatungen der Agentur für Arbeit bieten Möglichkeiten, die eigenen Kompetenzen zu entdecken und diese mit möglichen Berufsfeldern zu verknüpfen:
 Abiberatungen der Bundesagentur für Arbeit vor Ort

 
Studienorientierungstests

Neben Beratungsgesprächen und der Beschäftigung mit Studienfächern oder Berufsfeldern gibt es auch die Möglichkeit, Studieninteressentests zu machen. Diese Tests unterstützen Sie dabei, Ihre Neigungen, Interessen und grundlegenden Fähigkeiten für ein Studienfach herauszufinden.

Anmerkung: Bewerten Sie die Ergebnisse aus einem Test als möglichen orientierungsgebenden Baustein auf dem Weg zur Berufs- bzw. Studienwahl – nicht unbedingt als ausschlaggebenden Entscheidungsfaktor. Sinnvoll ist es, die Testergebnisse in Gesprächen (s.o.) zu analysieren und auf Realitätsnähe zur Ihren Neigungen, Fähigkeiten und Wünschen zu überprüfen.

Onlineerwartungschecks der Hochschule RheinMain

Angewandte Informatik:

Modul 1: Spaß an informatischen Aufgaben

Modul 2: Mathematisches Grundverständnis

Modul 3: Denksport-Aufgaben

 

Business & Law:

Modul 1: Business & Law

Modul 2: Denksport-Aufgaben

 

Kooperatives Ingenieurstudium Elektrotechnik:

Modul 1: Elektrotechnik

Modul 2: Mathematik und Naturwissenschaften

Modul 3: Denksport-Aufgaben

 

Internationales Wirtschaftsingenieurwesen:

Modul 1: Mathematik und Naturwissenschaften

Modul 2: Wirtschaft

Modul 3: Englisch

Modul 4: Französisch, Spanisch oder Russisch

Modul 5: Einstellungen und Handlungsweisen

Modul 6: Denksport-Aufgaben

 

Versicherungs- und Finanzwirtschaft:

Modul 1: Aufgaben Versicherungs- und Finanzwirtschaft

 

Hochschul- und fachgebietsübergreifende Tests

 www.was-studiere-ich.de (Online-Test der Uni Hohenheim)

 www.borakel.de (Online Test der Ruhr-Uni Bochum)

 Weitere Tests im Überblick (Deutscher Bildungsserver)