STIPENDIEN

Finanzielle Unterstützung können Studierende auch über Stipendien erhalten. Mit Stipendien werden politisches und soziales Engagement oder besonders gute Leistungen im Studium honoriert.

Viele Förderwerke haben inzwischen auch Stipendien unter dem Motto "Stipendium auf Probe" eingeführt. Hier ist eine Bewerbung dann schon im Abitur oder spätestens im ersten Semester möglich.

Auf folgenden Webseiten finden Sie Kurz­beschreibungen der Begabten­förderungs­werke und Stiftungen Deutschlands mit Angaben zum jeweiligen Bewerbungsverfahren, zu den Auswahlkriterien, zur Förderungsart und –höhe. Studienanfängerinnen und -anfänger können jeweils über die Volltextsuche mit den Stichworten "Studienanfänger" oder "Probe" nach geeigneten Programmen für sich suchen:

 Stipendienlotse

 Begabtenfoerderungswerke

Für einige stipendienvergebende Einrichtungen gibt es Vertrauensdozentinnen bzw. -dozenten an der Hochschule RheinMain. Diese stehen Ihnen fachbereichsübergreifend direkt als Ansprechpart­nerinnen bzw. Ansprechpart­ner für Fragen zu den Stiftungen und deren Stipendien zur Verfügung:

 Liste der Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten der Hochschule RheinMain (PDF 54 KB)

 
Infos zum Deutschlandstipendium

Studienanfängerinnen und Studienanfänger sowie Studierende der Hochschule RheinMain können sich auf das Deutschlandstipendium bewerben:

 Mehr erfahren zum Deutschlandstipendium an der Hochschule RheinMain

 Deutschlandstipendium (Infos des Bundesministeriums für Bildung und Forschung)

 
Weiteres

Speziell für Eltern von Studieninteressierten und Studierenden bietet der Elternkompass die Möglichkeit, sich über Stipendien­möglichkeiten zu informieren:  Studienkompass/Elternkompass

Für beruflich Qualifizierte bzw. Berufserfahrene, die ein Studium absolvieren möchten, ermöglicht das Aufstiegsstipendium eine Förderung. Informationen zum Stipendium erhalten Sie hier:
 Aufstiegsstipendium

Die Rüsselsheimer Volksbank bietet für Studierende unserer Rüsselsheimer Studiengänge ein Stipendium an:  Infos zum Stipendium der Rüsselsheimer Volksbank