N.U.T - SYMPOSIUM ZUKUNFT DES ÖPNV - CHANCEN DURCH MOBILITÄTSMANAGEMENT UND MULTIMODALEN VERKEHR?!

Zukunft des ÖPNV - Chancen durch Mobilitätsmanagement und multimodalen Verkehr?!

Fachvorträge der Veranstaltung:

V1  Prof. Dr.-Ing. Volker Blees: Aktuelle Herausforderungen für den ÖPNV - Mobilitätsmanagement als Lösung

V2  Matthias Altenhain: Mobilitätsmanagement - Praktische Beispiele aus der region Darmstadt-Dieburg

V3  Christoph Moschberger: 3Mobil - Überbetriebliches Mobilitätsmanagement im ländlichen Raum

V4  Heike Mühlhans: Multimodale Angebote - Regionale Kooperation als (kritischer) Erfolgsfaktor

V5  Gernot Steinberg: Mobilstationen - Verkehrsplanerische Strategie versus Herausforderungen bei der Umsetzung

V6  Dr.-Ing. Timo Barwisch: Verankerung von Mobilitätsmanagemnet und multimodalen Angeboten in Fachplänen

V7  Mechtield Stiewe: Planungsinstrumente zur Förderung einer nachhaltigen Mobilität

V8  Prof. Dr.-Ing. Andre Bruns: Mobilitätsmanagement kann jeder? - Aktuelles zum thema Standards und Qualifizierung

Workshops der Veranstaltung:

WS I  Dipl.-Geogr. Nora Pullmann: Alle (Akteure) in Bewegung - Mobilitätsmanagement erfolgreich etablieren

WS I  Dipl.-Geogr. Gudula Seegmüller: Alle (Akteure in Bewegung - Mobilitätsmanagement erfolgreich etablieren

WS I  Ergebnisse

WS II  Werner Linnenbrink: Umsetzung von inter- und multimodalen Angeboten im ÖPNV in der Praxis

WS II  Ergebnisse

WS III  Eva Hannak: Das Mobilitätsmanagement in der Region Hannover

WS III  Jens Vogel: Aus dem Plan in die Praxis? - Mobilitätsmanagement in Fachplänen, Verwaltung und Politik verankern

WS III  Ergebnisse

Die Tagung ist Teil der Veranstaltungsreihe Natur.Umwelt.Technik der Hochschule RheinMain sowie gleichzeitig diesjährige ÖPNV-Tagung der SRL. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen folgende Fragestellungen:

• Ist Mobilitätsmanagement die Lösung für die aktuellen Herausforderungen des öffentlichen Verkehrs?

• Welche praktischen Beispiele für Mobilitätsmanagement im öffentlichen Verkehr sowohl in Städten als auch auf dem Land gibt es?

• Liegt die Zukunft des öffentlichen Verkehrs in der Verknüpfung zu inter- und multimodalen Angeboten?

• Wie ist der Stand der Umsetzung bei Aufgabenträgern und Verkehrsunternehmen?

• Wie lassen sich multimodale Angebote und Mobilitätsmanagement-Maßnahmen in Fachplänen verankern?

• Mobilitätsmanagement kann jeder? Der neue Studiengang an der Hochschule RheinMain.

Zielgruppen: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Städten und Gemeinden, Verkehrsverbünden und ÖPNV-Aufgabenträgern, Verkehrsunternehmen, Behörden, Forschungseinrichtungen und Planungsbüros sowie Studierende im Bereich der Verkehrs- und ÖPNV-Planung, des Mobilitätsmanagements und des Studiengangs UMSB.

 Flyer