Erfolgreich führen ohne Vorgesetztenfunktion

Zu führen, ohne disziplinarische Führungskraft zu sein, ist eine herausfordernde Aufgabe, die sich als häufige Situation in Projekten wiederfindet: Als Projektleiterin bzw. -leiter sind Sie mit der fachlichen Führung betraut, haben damit Ergebnisverantwortung, ohne allerdings disziplinarische Instrumente einsetzen zu können.

Die Projektteammitglieder sind „Diener zweier Herren“ und müssen in dem Spannungsbogen zwischen fachlicher und disziplinarischer Führungskraft agieren und beiden gerecht werden.

Themenschwerpunkte:

  •     eigenes Führungs- und Rollenverständnis
  •     Instrumente zur (Projekt-) Zielerreichung und Teamführung
  •     Angemessen agieren in hierarchieübergreifenden Projektteams
  •     Chancen und Grenzen der fachlichen Führung.

Sie reflektieren sich selbst, ihr Team, ihr Umfeld und ihre Vorgehensweise. Dabei lernen Sie, welche Instrumente Sie zur Zielerreichung einsetzen können und wie Sie die Selbstverantwortung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern können. Sie erfahren, wie Sie Ihr Team erfolgreich koordinieren und begleiten können – organisatorisch und atmosphärisch.

Die Trainerin arbeitet mit theoretischem Input, Gruppenarbeit, Einzelarbeit, Erfahrungsaustausch und moderierten Diskussionsrunden.

Zielgruppe: Projektleiterinnen und -leiter, fachliche Vorgesetzte

Seminar Nr.: F 301
Trainerin: Martina Richter, MBA
Teilnahmezahl: max. 10
Entgelt: 350,00 € inkl. Unterlagen, Obst und Getränke
Termin: Do/Fr 15.-16.10.2015, jeweils 9 – 17 Uhr
Anmeldeschluss: 17.09.2015
Für dieses Seminar erhalten Sie 1 Credit Point

 Anmeldung