Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicekatalog
VPN-Zugang zum Hochschulnetz

KONTAKT

E-Mail: service-itmz(at)remove-this.hs-rm.de
Telefon: +49 611 9495 -1700

Ein Virtual-Private-Network (VPN) ist eine Technologie, welche Daten verschlüsselt und über einen sogenannten Tunnel sicher über das Internet überträgt.

Unabhängig, wo auf der Welt und über welchen Service Provider Sie sich mit dem Internet verbinden, können Sie über unseren VPN-Dienst eine gesicherte Verbindung zum Netz der Hochschule aufbauen. Ihre Daten laufen dabei von Ihnem Rechner bis zum VPN-Server über eine verschlüsselte Verbindung durch das Netz. Ein weiterer Vorteil des VPN-Dienstes ist, dass Ihr Rechner eine Adresse aus dem Hochschulnetz bekommt und Sie damit Zugriff auf die internen Ressourcen (Netzlaufwerke, abgeschirmte Systeme) und auf die Onlineressourcen (Onlinebücher, Normen, etc.) der Hochschul- und Landesbibliothek bekommen. Sie können dann an Ihrem mobilen Arbeitsplatz genau so effizient arbeiten wie am stationären Arbeitsplatz an der Hochschule.

Wir ermöglichen die Verbindung über das Point-to-Point Tunneling Protocol (PPTP). Das PPTP wird mit allen gängigen Betriebssystemen mitgeliefert. Diese Art des Zugangs ist die einfachste Variante.

Wenn Sie sich nicht in Ihrem privaten Netz befinden, sondern über ein Fremdnetz eines Hotels oder einer anderen Hochschule einwählen wollen, kann es passieren, dass ein Verbindungsaufbau durch administrative Maßnahmen im Fremdnetz verhindert wird. Ab und an kann es aber auch im privaten Netz zu einem gestörten Verbindungsaufbau kommen, falls Ihr Internetprovider Ihnen keinen sogenannten IPv4-Zugang stellt, sondern nur noch einen neuen IPv6-Zugang. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an Ihren Internet-Provider.

In allen anderen Fällen überprüfen Sie bitte folgende Punkte:

  • Ist Ihre DSL-, WLAN- oder LAN-Verbindung aktiv?
  • Sind die Zugangsdaten aktiviert? Sie können das z.B am  Prüfungsverwaltungssystem QIS überprüfen. Falls das auch fehlschlägt, aktivieren Sie bitte Ihre Hochschulkennung über hds.hs-rm.de mit Ihrem Masterpasswort.
  • Es könnte sein, dass Ihre Firewall die Verbindung nicht zulässt. Falls Sie mit der Bedienung nicht zurechtkommen, können Sie sich gerne als Studierende oder Externe an unseren Service Desk wenden. Als Beschäftigte/Beschäftigter bzw. Lehrende/Lehrender wenden Sie sich bitte zuerst an die Administratorinnen und Administratoren Ihres Fachbereichs.
  • Prüfen auf Verwendung einer statischen IP-Adresse in der VPN-Verbindung. Schauen Sie bitte in den Eigenschaften der Verbindung nach, ob die Option Verwendung einer statischen IP-Adresse (oder ähnlich lautend) angehakt ist. Ihr Rechner bekommt von unserem VPN-Server eine IP-Adresse zugewiesen, daher verhindert diese Einstellung den Aufbau einer Verbindung. Sollten Sie hier nicht zurechtkommen, können Sie sich gerne als Studierende oder Externe an unseren Service Desk wenden. Als Beschäftigte/Beschäftigter bzw. Lehrende/Lehrender wenden Sie sich bitte zuerst an die Administratorinnen und Administratoren Ihres Fachbereichs.

Bei Zugriffsproblemen auf die internen Daten Ihres Fachbereiches oder Studiengangs wenden Sie sich an die Administratorinnen und Administratoren Ihres Fachbereichs.

Bei Zugriffsproblemen auf die E-Books, trotz erfolgreicher Verbindung per VPN ins Hochschulnetz, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschul- und Landesbibliothek.

Für alle anderen Probleme stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Service Desks gerne zur Verfügung.