Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

IT- und Medienzentrum
Service Desk

Bedienungsanleitungen

KONTAKT

E-Mail: service-itmz(at)remove-this.hs-rm.de
Telefon: +49 611 9495 - 1700


Aktivierung des Zugangs

Die Aktivierung der neuen Benutzerkennung können Sie unter  https://hds.hs-rm.de/aktivieren/ vornehmen. Eine Anleitung zu dem Verfahren finden Sie  hier. 

Sollten Sie keinen Internetzugang besitzen, können Sie Ihren Zugang an den Rechnern der Bibliothek aktivieren.

Was sind HDS-Stammdaten?

Unter HDS-Stammdaten verstehen wir die zu Ihrer Hochschulkennung gehörigen persönliche Daten wie akademischer Grad, Anrede usw. Damit eine Änderung direkt und unkompliziert durchgeführt werden kann, haben wir Ihnen eine Möglichkeit geschaffen, bestimmte Attribute selbst zu ändern.

Über die Webschnittstelle  HDSUserAdmin können Sie Ihre HDS-Stammdaten selbst verwalten. Voraussetzung ist, dass Sie Ihre  Hochschulkennung aktiviert haben, dann können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und mit dem von Ihnen bei der Aktivierung vergebenen persönlichen Passwort anmelden.

Welche Attribute können geändert werden und welche Auswirkungen hat es?

Der HDSUserAdmin unterteilt drei Anwendungsmöglichkeiten:

  • Ändern Ihrer Stammdaten
  • Ändern Ihrer Gruppenzuordnungen
  • Ändern Ihres Passwortes

Folgende persönliche Attribute Ihrer Stammdaten können geändert werden:

  • Akademischer Grad
  • Anrede
  • Anzeigename
  • Funktion / Fachgebiet
  • Mitarbeitertyp
  • E-Mail-Weiterleitung
  • Telefon
  • Telefax
  • Raumbezeichnung
  • Personalseite öffentlich sichtbar
  • Standort
  • Sprechzeiten
  • Foto

Die Änderungen der Stammdaten hat unter anderem folgende Einflüsse:

  • Aus den Standortinformationen werden automatisch die entsprechenden Adressinformationen z.B. für Ihre Personalseite im Web generiert. Der Vor- und der Nachname ist nicht änderbar. Dieser wird für amtliche Dokumente vorbehalten. Anwendungen wie Stud.IP und das Prüfungsverwaltungssystem QIS nutzen diese Daten, um Sie entsprechend einzuordnen und zu berechtigen. Dafür ist aber der Anzeigename änderbar, der in den Applikationen umgesetzt wird.
  • Der Mitarbeitertyp ist von Ihnen auswählbar. Dies entscheidet z.B., dass Sie in der richtigen Personalliste auf der Webseite erscheinen.
  • Möchten Sie alle E-Mails Ihres zentralen Mailzugangs auf eine externes Konto umleiten, so bietet es sich an, eine externe E-Mail-Adresse anzugeben.

Möchten Sie eine Gruppenzuordnung bearbeiten, speichern Sie bitte Ihre geänderten Stammdaten vorher ab.

Infos zu Änderungen der Gruppenzuordnungen:

  • Die richtige Zuordnung zu einem Studiengang oder zu einer Organisationseinheiten ist wichtig, damit Systeme wie Stud.IP Ihnen die richtigen Pfade und Berechtigungen setzen. Ansonsten können Sie beispielsweise in Stud.IP keine Veranstaltungen anlegen.
  • Unter dem Punkt GRUPPEN BEARBEITEN neben dem Feld zu Funktion / Fachgebiet können Sie sich systematisch von oben nach unten Ihrem Studiengang oder auch der Organisationseinheit zuordnen. Sind Sie in mehreren Bereichen aktiv, müssen Sie den Vorgang für jeden einzeln wiederholen. 

Beim Löschen von Gruppen ist zu beachten, dass man von der untersten Hierarchieebene anfangen muss. Die Gruppen werden von den Suchlisten und der Personalseite der Webseite verwendet. Die Löschung aus Einrichtungen in Stud.IP wird nicht automatisiert durchgeführt. Hierzu wenden Sie sich bitte an service-itmz(at)remove-this.hs-rm.de.

 Eine Anleitung für Mitarbeiter beschreibt ausführlich die Bedienung der Schnittstelle für Mitarbeiter.

Einrichtung des WLANs auf dem eigenen Rechner

Wir haben für Sie eine Reihe von Anleitungen mit den gängigsten Betriebssystemen geschrieben:

Zertifikat (Deutsche Telekom Root CA 2)

Wir haben für bestimmte Betriebssysteme und Endgeräte eine Auswahl von Zertifikatsformaten bereitgestellt. Sollten Sie damit keinen Erfolg haben, können Sie sich den Schlüssel des Wurzelzertifikates auf der Seite des DFN herunterladen. Die Seite gehört zum Bereich  DFN-PKI: Global.

Nutzung von eduroam/DFNRoaming an der Hochschule RheinMain

Die wichtigsten Eckdaten und Informationen haben wir Ihnen in dieser kurzen Liste bereitgestellt:

  • Die Roaming-SSID lautet: eduroam
  • Zur Netzwerkauthentifizierung ist WPA2 mit dem Verschlüsselungsverfahren AES zu verwendet
  • Die Benutzerauthentifizierung ist nach den Vorgaben der Heimateinrichtung zu verwenden (z.B. PEAP, EAP-TTLS, ...)
  • Beim Verbindungsaufbau müssen Sie Ihre Zugangsdaten Ihrer Heimateinrichtung angeben, nach dem Muster "Username@domäne_der_einrichtung"
  • Für nähere Informationen zur Domäne Ihrer Heimathochschule sowie weiteren Einstellungen kontaktieren Sie bitte das Rechenzentrum Ihrer Einrichtung.
  • Der Rechner sollte eine IP-Adresse aus dem Bereich 10.100.0.xx bekommen. Die IP-Adresse wird von dem DHCP-Server der Hochschule RheinMain zugewiesen. Wichtig! Automatische IP-Adressvergabe (DHCP) muss für die WLAN-Karte aktiviert sein.

In der folgenden Anleitung können Sie dieses noch einmal genauer nachlesen:

Nutzung von eduroam / DFNRoaming als Angehörige(r) der Hochschule RheinMain an fremden Standorten

Wenn Sie als Angehörige bzw. Angehöriger unserer Hochschule an einem fremdem Hochschulstandort oder einer Bildungseinrichtung sind und eduroam/DFNRoaming nutzen wollen, müssen Sie Folgendes beachten:

  • Bitte informieren Sie sich zunächst, ob die jeweilige Einrichtung am DFNRoaming- bzw. eduroam-Verbund teilnimmt und welche SSID sowie  Verschlüsselungsmethoden dort für das Roaming angeboten werden.
  • Benutzen Sie eine vor Ort für das Roaming eingesetzte WLAN-SSID. Im Normalfall wird diese "eduroam" lauten.
  • Konfigurieren Sie die Netzwerkauthentifizierung mit dem Verschlüsselungsverfahren entsprechend den lokalen Vorgaben in Ihrer Gasteinrichtung. Normalerweise wird WPA bzw. WPA2 und TKIP bzw. AES eingesetzt.
  • Die Benutzerauthentifizierung ist nach den Vorgaben der Heimateinrichtung Hochschule RheinMain zu konfigurieren (In diesem Fall PEAP)
  • Beim Verbindungsaufbau müssen Sie Ihre HDS-Zugangsdaten angeben, username@hs-rm.de

ACHTUNG: An allen Standorten  ist Verschlüsselung mit  WPA2 und AES zwingend erforderlich.

Eine detaillierte Anleitung können Sie hier abrufen:

Mit dem Student Advantage Benefit ist es Studierenden möglich, Microsoft Office 365 Pro Plus kostenlos zu nutzen. Microsoft Office kann damit auf bis zu 5 Geräten installiert werden. Für die Registrierung ist lediglich eine E-Mail-Adresse mit der Endung @student.hs-rm.de erforderlich.

Wie komme ich an die Software?

Für die Nutzung von Office 365 müssen Sie sich bei unserem Partner SoftwareONE registrieren und eine "Bestellung" auslösen. Dabei wird ein anonymisierter Account bei Microsoft erstellt. Mit diesem Account können Sie Office 365 herunterladen und auf Ihrem Rechner installieren.

Wie lange kann ich Office 365 nutzen?

Die Lizenz ist für ein Jahr gültig und kann um jeweils ein Jahr verlängert werden. Voraussetzung ist, dass Sie noch an der Hochschule RheinMain studieren. Sie erhalten vor Ablauf eine Erinnerung