FEEDBACKMANAGEMENTSATZUNG

Feedbackmanagementsatzung

Datenschutz ist uns sehr wichtig!

Wir möchten, dass Sie wissen, was mit Ihren Daten geschieht. Es liegt immer in Ihrer Hand zu entscheiden, wer Ihre Daten erhält, um Ihr Anliegen zu klären.

Auf Dialog und Kooperation kommt es an

Feedbackmanagement als kooperativer und dialogorientierter Prozess funktioniert nur, wenn die Themen Vertraulichkeit und Datenschutz ernst genommen werden. Dann kann das Vertrauen entstehen, das notwendig ist, um dabei zu helfen, individuelle Anliegen zu klären und gleichzeitig an der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Hochschule RheinMain mitzuwirken.

Die Daten bleiben beim Feedbackmanagement

Alle persönlichen Daten, die Sie dem Feedbackmanagement geben, werden vertraulich behandelt und sind durch § 3 Abs. 2 der Feedbackmanagementsatzung geschützt. Nur wenn Sie uns Ihr Einverständnis erteilen, geben wir Ihre persönlichen Daten auch an andere Beschäftigte der Hochschule RheinMain weiter, ansonsten leiten wir Ihr Feedback nur anonymisiert weiter. Die Weitergabe Ihrer persönlichen Daten kann manchmal nötig sein, um ein Anliegen zu klären. Wir fragen in einem solchen Fall immer vorher bei Ihnen nach, ob Sie der Weitergabe zustimmen.

Eine Satzung regelt den Datenschutz

An der Hochschule RheinMain gibt es eine Feedbackmanagementsatzung, die insbesondere den Umgang mit den personenbezogenen Daten im Feedbackmanagement regelt und die Rechtssicherheit herstellt. Diese Satzung wurde vom Senat befürwortet und vorher mit dem Gesamtpersonalrat, dem Datenschutzbeauftragten und dem  AStA besprochen. Das Präsidium hat die Satzung danach beschlossen, die Sie hier finden:

 Feedbackmanagementsatzung (PDF 37,1 KB)

 Datenschutzhinweis (PDF 30 KB)