Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

FamilienKompass

Inhalt anzeigen

Inhalt anzeigen

Achtung! Geänderte Kontaktdaten und Ansprechpartner_innen


Ab sofort befindet sich die Anlaufstelle für Fragen in Familienangelegenheiten sowie die Verwaltung der flexiblen Kinderbetreuung an einem anderen Standort und wird fortan von der Frauenbeauftragten und Ihren Mitarbeiterinnen betreut.

Büro:
Unter den Eichen 5
Büro der Frauenbeauftragten
Gebäude H, 3. Stock, Raum 22 (ohne Aufzug!)
65195 Wiesbaden

Telefon: +49 611 9495 – 1676
E-Mail: frauenbeauftragte(at)remove-this.hs-rm.de oder familienkompass(at)remove-this.hs-rm.de

Postanschrift:
Hochschule RheinMain
Frauenbeauftragte
Kurt-Schumacher-Ring 18
65197 Wiesbaden

Neues Angebot: Zeitmanagement-Seminar für Studierende mit Kind

Studieren mit Kind ist eine Herausforderung. Wenn neben Vorlesungen und Prüfungen noch
Windelwechseln und Spielplatzbesuche auf dem Plan stehen, fällt es vielen studierenden Eltern schwer, ein Gleichgewicht zwischen Studien- und Familienalltag zu finden. Eines von beiden kommt oft zu kurz. Ein gutes Zeit- und Selbstmanagement sowie ein achtsamer Umgang mit den eigenen Wünschen und Ressourcen können dies unterstützen und Stress reduzieren.

Der FamilienKompass lädt alle studierenden Eltern sowie schwangere Studentinnen und/oder deren PartnerInnen ein, am 28.06.2016 von 9 bis 16 Uhr an dem Seminar „Zeitmanagement für Studierende mit Kind“ (am Kurt-Schumacher-Ring) teilzunehmen.

Die Programminhalte sind:

  • Study-Life-Balance: Meine Rollen, Aufgaben und Ansprüche in Familie und Studium
  • Zeitdiebe, Energiefresser und Stressquellen erkennen
  • Von Wünschen zu SMARTen Zielen
  • Und ich?! Pausen und Selbstfürsorge in der Zeitplanung berücksichtigen
  • Entlastung und Unterstützung: Was brauche ich und wo / bei wem finde ich es?
  • Familienfreundliche Angebote an der Hochschule
  • Bilanz und Ausblick: Erste Schritte und Transfer in den Alltag

Es wird für diesen Zeitrahmen eine kostenlose Kinderbetreuung bei dem externen Dienstleister „Fluggi-Land“ angeboten. Wer Bedarf hat soll dies bei der Anmeldung angeben.

Anmeldung bis zum 13.06.2016 unter familienkompass(at)remove-this.hs-rm.de.

 Plakat Frau (JPG 280 KB)

 Plakat Mann (JPG 274 KB)

Neu seit 1. Oktober: Flexible Kinderbetreuung für Studierende der Hochschule RheinMain


Die Hochschule RheinMain bietet in Kooperation mit dem Studentenwerk Frankfurt am Main seit 1. Oktober 2015 eine flexible Betreuung für alle studierenden Eltern an der Hochschule RheinMain an, die für ihre Kinder eine stundenweise Kinderbetreuung benötigen.

Was ist die flexible Betreuung?

  • Kurzzeitige und kurzfristige Kinderbetreuung
  • Für Kinder von 1 bis 12 Jahren, jüngere Kinder nach Absprache
  • Mo bis Sa von 6:00 - 22:00 Uhr geöffnet sowie an Wochenfeiertagen
  • Ausgebildete Pädagogen betreuen die Kinder in liebevoll eingerichteten Räumlichkeiten, die alle Altersstufen ansprechen
  • Ein sorgfältig ausgewähltes Team aus „Omas“, „Opas“ und Studierenden stehen ergänzend zum Spielen, Toben und Kuscheln bereit.


Die flexible Betreuung springt ein, wenn die Regelbetreuung ausfällt, also wenn...

  • die Tagesmutter/Oma krank wird
  • der Kindergarten geschlossen hat
  • die Schule Ferien macht
  • Sie über die Regelbetreuung hinaus Seminare besuchen, sich auf Prüfungen vorbereiten, Ihre Bachelor-Thesis schreiben, …
  • etc.

Registrierung und Anmeldung

Vor Anmeldung und Nutzung der flexiblen Betreuung müssen die Studierenden sich im Büro der Frauenbeauftragten registrieren lassen. Die Registrierung ist pro Semester einmal erforderlich und muss bis zum 20. des laufenden Monats für eine Nutzung im Folgemonat vorliegen.

Mitzubringen sind:

Weitere Informationen erhalten Sie im Büro des FamilienKompass oder der Frauenbeauftragten und in den  Elterninformationen (PDF 309KB).

Neben der Bürotür befindet sich ein Briefkasten, den Sie zur Abgabe der Unterlagen nutzen können, sofern das Büro nicht besetzt sein sollte.

 Flyer des Angebots (PDF 6,52 MB)

Ein Kind kann das Leben ganz schön durcheinanderbringen. Viele Entscheidungen müssen getroffen werden, wollen gut überlegt und abgesichert sein.

Die Hochschule RheinMain hat ein umfangreiches Beratungsnetzwerk aufgebaut aus Anlaufstellen innerhalb der Hochschule und externen Organisationen, um den Studierenden den Spagat zwischen Familienalltag und Studium zu erleichtern.

 Anlaufstellen in der Hochschule

 Externe Beratungsstellen in Wiesbaden

 Externe Beratungsstellen in Rüsselsheim

Die meisten Studierenden sind auf eine Betreuung ihrer Kinder angewiesen, um ihr Studium zu meistern. Auf dem Campus am Kurt-Schumacher-Ring befindet sich die Kindertagesstätte „Die Kita“, die Kinder ab dem 6. Monat aufnimmt. Außerhalb der Regelbetreuung entsteht aber auch oft Bedarf: Kitaschließtage kurz vor der Prüfung, eine verschobene Vorlesung oder eine kranke Tagesmutter stellen Studierende oft kurzfristig vor ein Problem.

Diese Seiten geben einen Überblick über die Betreuungsmöglichkeiten von Studierenden.

 Regelbetreuung

 Notfallbetreuung

 Ferienbetreuung

Kinder kosten viel Geld. Für viele Studierende ist die Finanzierung ihres Studiums und der Familie eine der größten Herausforderungen im Alltag.

Diese Seiten geben einen Überblick über alle finanziellen Leistungen, die für Eltern generell, aber auch speziell für Studierende in Frage kommen und beantragt werden können:


 BAföG-Leistungen

 Betreuungsgeld

 Bundesstiftung Mutter-Kind

 Elterngeld

 Jobben & Co

 Kinderbetreuungskostenzuschuss

 Kindergeld

 Kinderzuschlag

 Leistungen nach dem SGB II

 Mutterschaftsgeld

 Rundfunkgebühren-Befreiung

 Schulbedarfspaket

 Stipendien

 Studienkredite/ Darlehen

 Unterhalt

 Wohngeld

Für Eltern ist es oft nicht leicht Studium und Kind unter einen Hut zu bekommen. Hierzu gehört viel Organisationstalent. Aber auch Kenntnisse der Prüfungsordnung können Eltern helfen bei Krankheit des Kindes eine Abgabe zu verlängern. Die Hochschule RheinMain möchte Eltern das Studieren so angenehm wie möglich machen. Daher gibt es auch auf dem Campus zahlreiche Angebote wie Wickelräume oder ein vergünstigtes Essen für Kinder in der Mensa.

Nähere Informationen erhältlich unter:

 Studienorganisation

 Campusleben

Kindernotfallbetreuung

Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule RheinMain besteht das Angebot, kostenfrei bis zu 20 Tage im Jahr eine Kindernotfallbetreuung durch das Fluggiland Wiesbaden in Anspruch zu nehmen.

Nähere Informationen entnehmen Sie dem Flyer oder der Internetseite des Fluggi-Lands.

 Flyer (PDF 608 KB)

 Zur Webseite des Fluggi-Lands

Studienort Wiesbaden, "Die Kita"

Am Studienort Wiesbaden der Hochschule RheinMain gibt es seit Anfang der 1990er-Jahre den Verein "Die Kita", der seinerzeit von Studierenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Fachhochschule Wiesbaden gegründet wurde.

Bis zu 30 Kinder im Alter von ca. 6 Monaten bis zum Schuleintritt werden hier von 6 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut.

 Zur Webseite des Vereins

Für Studierende mit Kind gibt es einige Sonderregelungen: zum Beispiel beim BAföG oder auch bei Beurlaubungen und Prüfungsleistungen.

Diese Seiten geben einen kurzen Überblick über rechtlich relevante Themen für Eltern.

 BAföG

 Elternzeit

 Familienrecht

 Mutterschutz

Kinder krempeln die gesamte Freizeitgestaltung um. Anstatt auszuschlafen geht man Sonntag morgens auf den Spielplatz. Eltern sind immer auf der Suche nach Tipps für kinderfreundliche Cafés oder einen guten Kinderarzt. Eine kleine Auswahl gibt es hier!

 

Büro:

Unter den Eichen 5
Büro der Frauenbeauftragten
Gebäude H, 3. Stock, Raum 22 (ohne Aufzug!)
65195 Wiesbaden

Telefon: +49 611 9495 – 1676
E-Mail: frauenbeauftragte(at)remove-this.hs-rm.de oder familienkompass(at)remove-this.hs-rm.de

Postanschrift:

Hochschule RheinMain
Frauenbeauftragte
Kurt-Schumacher-Ring 18
65197 Wiesbaden

Projektleitung
Dipl.-Ing. (FH) Regina Müller

Frauenbeauftragte

Mitarbeiterin
Ursula Eckhart

Sprechzeiten
nach Vereinbarung


 Informationen über das Projekt FamilienKompass