DEUTSCH MIT FLÜCHTLINGEN

Deutsch mit Flüchtlingen

Termine

Infoveranstaltung/Kick Off: 11. Oktober 2016
16:00–19:00 Uhr, Raum C 2.02
Didaktik-Seminar: 15. Oktober 2016
10:00–18:00 Uhr, Raum C 2.02
Seminar Interkulturelle Kompetenz: 05. November 2016
10:00–18:00 Uhr, Raum C 2.11

Die Unterrichtszeiten werden in der Infoveranstaltung am 11. Oktober 2016 festgelegt.

Umfang

3 SWS (workload ≈ 3 CP)

Ort

Competence & Career Center, Gebäude C

Dozent/in

Andrea Voigt
Karin Wullenweber

Anmeldung

Ab sofort in  Stud.IP

Inhalte

Bei unserem Service Learning Projekt "Deutsch mit Flüchtlingen" unterstützen Studierende der Hochschule RheinMain Asylbewerber beim Spracherwerb und bei der Ankunft in einem für sie fremden Land.

Durch die Vermittlung von Deutschkenntnissen können die Studierenden selbst Ihre sozialen, didaktischen und interkulturellen Kompetenzen einsetzen und weiterentwickeln.

Ihr Nutzen
  • Stärkung und Entwicklung von Fähigkeiten in der interkulturellen Kommunikation
  • Übung nonverbaler/kreativer Kommunikation zur Überwindung von Verständigungsschwierigkeiten
  • Erfahrung in Gruppenleitung, Entwicklung von Einfühlungsvermögen und Vermittlungskompetenz
  • Umgang mit Verantwortung für das Gelingen des Projektziels Deutschvermittlung
  • Auseinandersetzung mit dramatisch anders verlaufenden Biographien Gleichaltriger
Zielsetzung

Natürlich können sie den Flüchtlingen innerhalb dieses Projekts kein fließendes Deutsch beibringen – aber sie können sie dabei unterstützen, eine wichtige Grundlage für den Einstieg in das Leben in Deutschland zu erhalten.

Ziel ist es, ihnen in kleinen Gruppen mit Hilfe von Lehrmaterial, bei gemeinsamen Spielen, Unternehmungen oder Erledigungen, grundlegende Deutschkenntnisse für eine Verständigung im Alltag zu vermitteln. Mit hilfreichen Workshops bereiten wir Sie auf diese anspruchsvolle Aufgabe vor.

Hintergrund

Die Flüchtlinge stammen überwiegend aus Syrien, Afghanistan, Pakistan, Äthiopien, Eritrea und Somalia und sind zwischen 20 und 30 Jahre alt. Sie verfügen über unterschiedliche Vorbildung; es sind nicht wenige Akademiker darunter. Einige sprechen hervorragend Englisch, manche lediglich ihre Heimatsprache.

Das Projekt wird in Kooperation mit der Flüchtlingsbetreuung Diakonie und Caritas durchgeführt.

Ablauf

Das Projekt findet jeweils im Sommer- und Wintersemester und in der vorlesungsfreien Zeit im Winter und Sommer zu unterschiedlichen Zeiten statt. Sie nehmen an zwei halbtägigen Vorbereitungsworkshops teil und erhalten Tipps von einer Lehrerin für "Deutsch für Ausländer".

Nach der Vorbereitung treffen sich die Studierenden regelmäßig mit einer Gruppe von ca. 10-20 Flüchtlingen, vorgesehen sind insgesamt 10 Termine à 3 Stunden.
Zwischen diesen Terminen beraten und unterstützen wir sie gern und sie haben die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen untereinander auszutauschen.

Öffentlichkeitsarbeit

Darüber hinaus können die Studierenden zwei zusätzliche Credit Points erwerben, indem Sie ihre Erfahrungen aus der Arbeit im Projekt veröffentlichen oder Projekte im Fundraising abwickeln.
Einige Artikel erschienen bereits. Diese sowie viele weitere spannende Infos rund um das Projekt erhalten Sie auf der Facebook-Seite "Deutsch mit Flüchtlingen".

Kontakt

Für weitere Informationen und Fragen steht Ihnen Doris Klinger gerne zur Verfügung.

Plakat Projekt "Deutsch mit Flüchtlingen"