STUDIUM AN PARTNERHOCHSCHULEN WELTWEIT

Studium an einer Partnerhochschule außerhalb Europas

Auch außerhalb Europas haben wir viele Partnerhochschulen, wobei einige Kooperationen hochschulweit, die meisten aber auf Studiengangsebene geschlossen sind, so dass die Auswahl jeweils begrenzt ist. 

Informieren über einzelne Partner können Sie sich bei den Auslandsbeauftragten im Fachbereich, schauen Sie auf die Websites der Partnerhochschulen nach Kursen und Kursbeschreibungen. Mit einer Fächerbeschreibung können Sie im Fachbereich klären, ob Ihnen die im Ausland zu erbringenden Studienleistungen anerkannt werden. Dazu vereinbaren Sie vor Abreise ein
   Learning Agreement (PDF 66 KB), in das Sie die Fächer eintragen, die Sie voraussichtlich belegen werden und anerkannt bekommen möchten. Das Learning Agreement kann später noch geändert werden, wenn Ihre Kurse im Ausland feststehen.

Auf der  Website des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) finden Sie umfassende Informationen zu Leben und Lebenshaltungskosten sowie den Bildungssystemen weltweit und vieles mehr.

Für ein Studium an einer außereuropäischen Partnerhochschule können Sie natürlich auch Auslands-BAföG beantragen und sich für finanzielle Förderungen, wie zum Beistpiel PROMOS, bewerben. Schauen Sie dazu bitte auf unserer Homepage unter FÖRDERMÖGLICHKEITEN FÜR STUDIERENDE.

Bitte denken Sie daran, dass Sie mindestens ein Jahr mit konkreten Planungen beginnen müssen, wenn Sie ein oder zwei Semester im Ausland studieren möchten. Ausschlussfristen müssen unbedingt eingehalten werden und auch für die Beantragung von Förderungen sind frühe Fristen zu beachten. Informieren Sie sich rechtzeitig!

Über die Bewerbungsfristen und -modalitäten können Sie sich im Büro für Internationales informieren. Egal, wie weit Sie mit Ihren Planungen sind, wir beraten Sie gern im Büro für Internationales, karina.ricci(at)remove-this.hs-rm.de