Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Outgoing

Inhalt anzeigen

Inhalt anzeigen

Ein Auslandsaufenthalt während Ihres Studiums bietet Ihnen die Möglichkeit, wichtige fachliche und studienbezogene Erfahrungen zu sammeln, aber auch Ihren persönlichen Horizont zu erweitern. Dabei ist es möglich, ein oder mehrere Studiensemester an einer ausländischen Hochschule zu verbringen. Für kürzere Aufenthalte gibt es Sommer Schools oder Sprachkurse. Sie können aber auch Ihre Abschlussarbeit im Ausland anfertigen.

Mit der Vorbereitung eines Auslandsaufenthaltes sollten Sie mindestens ein Jahr vor Ihrem geplanten Aufenthalt beginnen. Zum einen haben einige Stipendienprogramme sehr lange Bewerbungsfristen, zum anderen müssen viele organisatorische (z.B. Beantragung eines Visums) erledigen.

Bei der Planung eines Auslandsaufenthaltes sollten Sie unbedingt Kontakt mit dem/der Auslandsbeauftragten Ihres Fachbereiches aufnehmen, Sie erhalten dort wichtige Informationen über die Partnerhochschulen Ihres Fachbereiches und ggf. über fachbereichsinterne Austauschprogramme. Bitte kommen Sie auch rechtzeitig zu einem Beratungsgespräch zu uns ins Büro für Internationales.

 

 Studium an einer europäischen Partnerhochschule ERASMUS+

 Studium an einer Partnerhochschule außerhalb von ERASMUS+, weltweit

 Selbst organisiertes Studium an einer Hochschule ohne Partnerschaftsabkommen weltweit

 Hessische Landesprogramme - USA oder Australien

 Auslandsstudium nach dem Studienabschluss

 WICHTIG vor dem Auslandsaufenthalt

 

Link zu Auslandsstudium mit Behinderung
Link zu Auslandsstudium mit Kind

Wenn Ihr  Auslandsaufenthalt besondere Erfordernisse erfüllen muss oder Sie mit Kind ins Ausland gehen möchten, finden Sie Informationen dazu unten den beiden Links über die Bilder.

Ein Praktikum ist eine interessante Möglichkeit, Auslandserfahrung während des Studiums zu sammeln. Sie können Ihr Pflichtpraktikum im Ausland absolvieren aber auch freiwillige Praktika, die inhaltlich mit Ihrem Studiengang passen, können in einem ausländischen Unternehmen verbracht und auch gefördert werden. Im Ausland können Sie sich fachlich weiterbilden und gleichzeitig das Leben und die Arbeitsatmosphäre in einem anderen Land kennenlernen.
Mit der Vorbereitung eines Auslandsaufenthaltes sollten Sie mindestens ein Jahr vor Ihrem geplanten Aufenthalt beginnen. Neben der Suche und der Bewerbung um einen geeigneten Praktikumsplatz haben einige Stipendienprogramme sehr lange Bewerbungsfristen und es ist eine Menge zu erledigen, wie zum Beispiel die Untervermietung Ihres WG-Zimmers und je nach Land ein Visum und eine Arbeitserlaubnis zu beantragen.

Erste umfassende Informationen finden Sie in der Broschüre  Wege ins Auslandspraktikum (PDF 2,3MB). Übrigens finden Sie Praktikumsangebote auch im Jobportal über unsere Homepage/das Competence & Career Center. Wir empfehlen Ihnen auch, sich auf der Seite des Deutschen Akademischen Austauschdienstes www.daad.de und der Kampagnenseite  www.studieren-weltweit.de zu informieren, die vom BMBF zusammen mit dem DAAD durchgeführt wird. Außerdem betreibt das ERASMUS STUDENT NETWORK eine Website zu Praktika: www.erasmusintern.org

Informationen zu Auslandspraktika:

 Praktikum im europäischen Ausland (Erasmus-SMP)

 Stipendienprogramme Praktikum weltweit

 Auslandspraktikum nach dem Studienabschluss

 Praktikumssuche

 WICHTIG vor dem Auslandsaufenthalt

Hier finden Sie zeitnah Informationen welche Hochschuldokumente und Studienleistungen anerkannt werden.

Auch wenn ein Auslandsaufenthalt meist eine finanzielle Mehrbelastung ist, Austauschprogramme und Fördermöglichkeiten wie Auslands-Bafög, Stipendien oder Bildungskredite machen einen Aufenthalt finanziell erschwinglich. Informieren Sie sich unbedingt frühzeitig über die Möglichkeiten, Antrags- und Bewerbungsfristen.

Die Teilnahme an einem Austauschprogramm (student exchange) ist der günstigste Weg einer Finanzierung des Auslandsstudiums. Sie zahlen keine oder reduzierte Studiengebühren.

Wenn die Finanzierung eines Auslandsstudiums über Auslands BAföG möglich ist, lohnt es sich besonders, wenn Studiengebühren zu zahlen sind, da bis zu 4.600,-- € Studiengebühren übernommen werden, die, ebenso wie eine Reisekostenpauschale und ein Zuschuss zur Auslandskrankenversicherung, nicht zurückzuzahlen sind. Manchmal ist auch die Finanzierung über einen Bildungskredit sinnvoll.

Auf der Suche nach Stipendien empfehlen wir die Stipendiendatenbank des DAAD, die Stipendiendatenbank des BMBF: www.stipendienlotse.de, die Seite der gemeinnützigen Initiative: www.mystipendium.de und die Website des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen: www.stiftungen.org 

Auf unserer Seite finden Sie Informationen zu:

ERASMUS+ (Laufzeit 2014 - 2020) ist das neue EU-Programm zur Förderung von allgemeiner und beruflicher Bildung, Jugend und Sport. in diesem Rahmen können unter anderem Kurzzeitdozenturen an einer ERASMUS-Partnerhochschule sowie Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen von Lehrenden und Hochschulpersonal gefördert werden. Des Weiteren können Aufenthalte von ausländischem Unternehmenspersonal an der Hochschule RheinMain gefördert werden.

Die Förderung über ERASMUS+ bietet Ihnen:

  • Einen Aufenthalt auf der Basis eines abgestimmten Programms
  • Fachlichen Austausch und neue Perspektiven
  • Stärkung der eigenen Kompetenzen
  • Ausbau und Vertiefung von Netzwerken

Folgende Länder nehmen am ERASMUS-Programm teil (ERASMUS-Raum):
EU-Mitgliedstaaten, Island, Liechtenstein, Norwegen, Türkei

 ERASMUS+ Allgemeine Informationen

Seit Sommer 2015 ist das ERASMUS+ Programm mit der Programmlinie "Internationale Dimension" auch für Drittländer geöffnet. Weitere Informationen dazu finden Sie über die nachstehenden Links zu "Mobilität zu Unterrichtszwecken" und "Mobilität zu Fort- und Weiterbildung".

 

Mehr Informationen zu den Fördermöglichkeiten und zur Antragstellung finden Sie im Weiteren:

 Mobilität zu Unterrichtszwecken

 Mobilität zur Fort- und Weiterbildung

Förderung von ausländischem Unternehmenspersonal an der Hochschule

Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an.
Kontakt: Eva Bauer, ERASMUS-Koordinatorin, Tel. 0611 9495-1577, eva.bauer(at)remove-this.hs-rm.de

Buddy Programm

An unserer Hochschule studieren jedes Semester über 80 Gast­studierende! Kennen Sie eine/n? Wenn nicht, kann sich dies ändern! Für Ihren ausländischen Buddy würden Sie als Ansprechpartner/in mit Rat und Tat zur Seite stehen. Gleichzeitig können Sie viel über andere Kulturen lernen, Ihre interkulturelle Kompetenz verbessern und auch an Veranstaltungen teilnehmen, die für internationale Gaststudierende angeboten werden.

  • Sie helfen einem internationalen Gaststudierenden beim Einleben in seiner/ihrer neuen Umgebung.
  • Sie erleichtern ihm/ihr die Orientierung an unserer Hoch­schule.
  • Sie geben wichtige Tipps über das Alltagsleben in Deutschland.
  • Sie können ihm/ihr gute Ausgeh- und Einkaufsmöglichkeiten in Wiesbaden empfehlen..
  • Vielleicht finden Sie gemeinsame Interessen und es wird Freundschaft draus.

Ziel des vom Büro für Internationales und dem Competence & Career Center ins Leben gerufenen Buddy-Programms ist es, den interkulturellen Austausch zu fördern, d.h. mehr persönlichen Kontakt zwischen internationalen Gaststudierenden und deutschen Studierenden herzustellen.

Vor allem die ersten Wochen in einem fremden Land sind schwierig. Da wäre es doch schön, wenn jemand da ist, der einem den Einstieg in das Leben und Studieren in einem fremden Land erleichtert.

Für alle Buddys wird vom Studienzentrum und dem Büro für Internationales vor Semesterbeginn eine KickOff-Veranstaltung angeboten, in der es wichtige Informationen über die Aufgaben als Buddy gibt und in der sich die Buddys untereinander kennen lernen können!

Für Ihr Engagement erhalten Sie eine Bescheinigung.

Sind Sie interessiert? Dann melden Sie sich bei uns an!
Für Fragen stehen wir im Büro für Internationales sowie das Studienzentrum gerne zur Verfügung.

Wirtschaftsstudierende melden sich bitte bei den Auslandstutoren der Wiesbaden Business School.

Alle anderen Studierenden (außer WBS) melden sich bitte mit diesem  Formular an. Weitere Informationen gibt es über international(at)remove-this.hs-rm.de