Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Incoming

Inhalt anzeigen

Inhalt anzeigen

Die Hochschule RheinMain ist Mitglied des Bewerbungsverbunds uni-assist (Arbeits- und Servicestelle für internationale Studienbewerbung), eine von über 50 deutschen Hochschulen gemeinsam betriebene Einrichtung.

Uni-assist übernimmt für die Hochschule RheinMain die sachverständige Prüfung der Bewerbungsunterlagen von Studienbewerberinnen und Studienbewerbern mit ausländischen Zeugnissen. Alle Studienbewerber/innen, die Ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben und sich für ein 1. Fachsemester an der Hochschule RheinMain bewerben wollen, bewerben sich daher unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit grundsätzlich im uni-assist-Verfahren.

Auch Bewerberinnen und Bewerber für einen Masterstudiengang, die ihren ersten Hochschulabschluss im Ausland erworben haben, bewerben sich im uni-assist-Verfahren.

www.uni-assist.de

uni-assist empfiehlt eine möglichst frühzeitige Bewerbung, damit ggf. noch Zeit bleibt, fristgerecht fehlende Unterlagen nachzureichen. Die Bewerbung für das Sommersemester 2017 über uni-assist ist voraussichtlich ab Ende Oktober wieder möglich.

Für einige Personengruppen und Studiengänge gibt es Ausnahmen vom uni-assist Verfahren. Es ist daher wichtig, dass Sie die unten stehenden Bewerbungsinformationen aufmerksam durchlesen. Hier finden Sie auch alle wichtigen Informationen zu Zulassungsvoraussetzungen, Sprachkenntnissen und zu dem Bewerbungsverfahren.

 Bewerbung für einen Bachelor-Studiengang (PDF 102 KB)

 Application bachelor degree (English version) (PDF 100 KB)

 Bewerbung für einen Master-Studiengang (PDF 105 KB)

 Application master degree (English version) (PDF 110 KB)

 Application Information Master International Management (PDF 86 KB)

Bewerbung für ein höheres Fachsemester

Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) 

Die Hochschule RheinMain bietet für Studienbewerberinnen und Studienbewerber aus dem Ausland einen DSH-Vorbereitungskurs sowie eine DSH-Prüfung an.

Der DSH-Vorbereitungskurs richtet sich in erster Linie an Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die an einem Studium an der Hochschule RheinMain interessiert sind. Bei Kapazitätsengpässen kann eine Beschränkung der Teilnahme auf Bewerberinnen und Bewerber der Hochschule RheinMain erfolgen.

Eine Anmeldung zur DSH-Prüfung ist nur in Zusammenhang mit einer Bewerbung um einen Studienplatz an der Hochschule RheinMain möglich. Das Anmeldeverfahren zur nächsten DSH-Prüfung ist über uni-assist möglich.

 DSH-Prüfungsordnung (PDF 175 KB) Hier finden Sie die von der Hochschulkonferenz registrierte Prüfungsordnung der Hochschule RheinMain.

 DSH Ergebnisse (login)

 

Amal, Jacob und Moses: wir sind Ihre persönliche Ansprechpartner. Wir freuen uns auf Sie! Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Melden Sie sich einfach bei uns.

Kontakt: auslandstutoren[at]hs-rm[.]de

Propädeutikum für Geflüchtete – Welcome to HSRM

Ab dem Sommersemester 2018 bietet die Hochschule RheinMain ein Programm zur Studienvorbereitung für Geflüchtete an. Dies ist ein 1-jähriges Programm, welches Geflüchtete auf ein Studium in Deutschland vorbereitet. In diesem Programm besuchen die Lernenden Intensiv-Deutschkurse, Lehrveranstaltungen und nehmen an studienvorbereitenden Workshops teil. Die Teilnehmenden werden durch das Projektbüro für Geflüchtete über ihre Bildungsmöglichkeiten informiert und bis zum Studienanfang begleitet. Ergänzend existiert ein soziales Rahmenprogramm, das die Teilnehmenden in den Studierendenalltag neben der Hochschule einführt.

Die Teilnahme an „Welcome to HSRM“ ist größtenteils kostenfrei.

Zielgruppe

Das Programm richtet sich an studieninteressierte Geflüchtete mit direkter oder indirekter Hochschulzugangsberechtigung (Abitur). Außerdem müssen die Bewerbenden Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 oder besser vorweisen.

Programmziele

Die Teilnehmenden werden darauf vorbereitet, erfolgreich an der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) teilzunehmen und gut vorbereitet ein Studium in Deutschland aufzunehmen.

Aufbau

Das Welcome to HSRM Programm läuft über 3 Semester. Bei Start im Sommersemester 2018 läuft das Programm von Mitte März 2018 bis Ende Juli 2019. Bei Start im Wintersemester 2018 läuft das Programm von Dezember 2018 bis Mitte Januar 2020.

Das Welcome to HSRM besteht aus vier Stufen - über die sprachliche und fachliche Vorbereitung bis zum Studienanfang: 

Stufenaufbau des 'Welcome to HSRM' Programms für Geflüchtete
Stufenaufbau des 'Welcome to HSRM' Programms für Geflüchtete

1. Stufe:      B1+ und B2 Intensivdeutschkurs

                      Dauer: 5 Monate

                      Umfang: 24 Stunden/Woche

 

2. Stufe:      Gasthörerprogramm

                      Besuch von Lehrveranstaltungen und studienvorbereitenden Workshops

                      Dauer: 4 Monate

                      Umfang: 20 Stunden/ Woche

 

3. Stufe:      DSH-Vorbereitungskurs

                      Dauer: 3 Monate

                      Umfang: 24 Stunden/ Woche

 

4. Stufe:      Studieneinstieg

                      Dauer: mind. 1 Monat

                      Umfang: 10 Stunden/ Woche

 

Während der einzelnen Stufen nehmen die Teilnehmenden an begleitenden Maßnahmen statt. Die Programmelemente des Welcome to HSRM sind:

 Sprache

 Gasthörerprogramm

 Fachliche Vorbereitung

 Studienorganisation

 Studienorientierung

 Beratung

 Soziales Begleitangebot

 Hochschul- und Landesbibliothek

Anmeldeverfahren

Interessierte werden gebeten einen Termin für ein Interview mit der Koordinatorin Frau Chander im Bewerbungszeitraum 12.02.-23.02.2018 zu vereinbaren. Zu Diesem muss ein ausgefülltes Bewerbungsformular, eine indirekte oder direkte Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) und ein Sprachzertifikat (mindestens Niveaustufe B1) mitgebracht werden. Das Formular finden Sie ab dem 01.02.2018 hier.

Ansprechperson: Frau Chander

Wegweiser für internationale Studierende

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für unsere Hochschule entschieden haben und möchten Ihnen hier Informationen und Tipps geben, wie Sie Ihr Studium erfolgreich meistern und Ihr Leben in Deutschland organisieren können. Sie finden hier die ausführlichen Informationen zu den Themen, die in unserer Broschüre "Wegweiser für internationale Studierende" kurz angesprochen werden und die in den nächsten Wochen und Monaten wichtig und nützlich sein könnten.

Die Broschüre erhalten Sie im Büro für Internationales.

Beratung und Betreuung

Nach der Einschreibung sind wir weiter für Sie da und helfen Ihnen gerne, bei Fragen, Schwierigkeiten und Problemen mit der Aufenthalts- oder Arbeitserlaubnis.

Unsere Auslandstutoren unterstützen Sie bei Fragen zum Studium an der Hochschule RheinMain. 

Beim  Amt für Zuwanderung und Integration erhalten Sie aktuelle Informationen zu den Themen:

  • Aufenthaltsbewilligung
  • Visaverfahren
  • Erwerbstätigkeit während des Studiums

Für Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika gibt es Unterstützung und ein kostenloses Seminarangebot durch das Projekt  STUBE Hessen

Mit Unterstützung des kombinierten Stipendien- und Betreuungsprogrammes (STIBET) des DAAD kann die Hochschule RheinMain ein qualifiziertes Betreuungs- und Stipendienprogramm anbieten.

Im Rahmen des STIBET-Programmes können auch Studienabschlussbeihilfen gewährt werden.

Studienbegleitende Deutschkurse

Auch nach dem Bestehen der DSH-Prüfung ist es für internationale Studierende sinnvoll und empfehlenswert, studienbegleitende Deutschkurse an der Hochschule zu besuchen.

 Das Sprachenzentrum der Hochschule RheinMain bietet dazu in Zusammenarbeit mit dem Competence und Career Center (CCC) ein umfangreiches Angebot, angefangen von individueller Sprach- und Schreibberatung, Fachsprachkursen für die Bereiche Recht, Wirtschaft und Technik, bis hin zu Kursen und Workshops zur Vorbereitung  auf mündliche Prüfungen oder Präsentationen.

Die Online-Anmeldung erfolgt ab dem 07. Oktober 2016 über Stud.IP.

Ansprechpartnerin: Dr. Olja Larrew

Englischkurse

Ab Wintersemester 2016/17 gibt es ein zusätzliches Kursangebot für Studierende, die vor Beginn des Studiums ihre Englischkenntnisse auffrischen oder aufbauen wollen.  

Dies ist besonders für internationale Studierende interessant, die in ihrem Herkunftsland das benötigte Niveau ihrer Englischpflichtveranstaltungen in den einzelnen Studiengängen der Hochschule RheinMain noch nicht erreicht haben.

In naher Zukunft wird es auch ein Kursangebot zur Vorbereitung auf den Berufseinstieg in Englisch geben.

Ansprechpartnerin: Anna-Janina Wittan

Das vollständige und  aktuelle Kursangebot und weitere Informationen finden Sie hier.

Dieses Kursangebot wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF)

Um den Austausch zwischen den Studierenden zu erleichtern haben wir ein Austauschprogramm ins Leben gerufen. Bei dem Buddy Programm würdest du für deinen ausländischen Buddy als Ansprechpartner/in mit Rat und Tat zur Seite stehen. Gleichzeitig kannst du viel über andere Kulturen lernen, deine interkulturelle Kompetenz verbessern und auch an Veranstaltungen teilnehmen, die für internationale Gaststudierende angeboten werden.

Zum Buddy Programm

Austausch- und Erasmus-Studierende

Wir freuen uns, dass Sie im Rahmen eines Austauschprogramms einen Teil Ihres Studiums an der Hochschule RheinMain absolvieren möchten. Natürlich werden Sie sich schon vor Beginn Ihres Auslandsstudiums darüber Gedanken machen, was vor Ihrer Abreise noch zu erledigen ist und was Sie hier in Wiesbaden erwarten wird.

Für alle neuen Austauschstudierenden im Sommersemester 18 findet am 

Donnerstag, den 15. März 2018 ab 9 Uhr

an der Hochschule RheinMain, Kurt-Schumacher-Ring 18, 65197 Wiesbaden, eine Begrüßungs- und Einführungsveranstaltung statt. 

Der Deutschintensivkurs beginnt am 16. März und endet am 29 März 2018.

Wir möchten Ihnen helfen, alles so gut wie möglich zu organisieren, daher betreuen wir die internationalen Gaststudierenden unserer Partnerhochschulen unter anderem durch:

  • Hilfe bei der Beantragung eines Visums
  • Hilfestellung bei Unterbringung
  • Hilfe bei der Einschreibung
  • Angebot eines Deutsch-Intensivkurses
  • Buddy-Programm

Auf den Homepages der Städte können Sie sich bereits über Ihren neuen Wohnort informieren:

Beim Amt für Zuwanderung und Integration erhalten Sie aktuelle Informationen zu den Themen: