INFORMATIONEN FÜR FÖRDERER

Informationen für Förderer

Was ist das Deutschlandstipendium?

Gemeinsam haben wir die Möglichkeit den Studierenden unserer Hochschule RheinMain ein Stipendium von 300 Euro monatlich für mindestens zwei Semester zu ermöglichen. Hier werden 150 EURO monatlich von Ihnen als privaten Förderer benötigt, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung verdopelt werden.

Gefördert werden Studierende sowie Studienanfängerinnen und Studienanfänger deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. Die Förderung ist unabhängig vom Einkommen der Studierenden und ihrer Eltern. Das Auswahlverfahren der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt durch die Auswahlkommission der Hochschule.

Ihre Vorteile als Förderer
  • Sie engagieren sich für die Bildung und fördern junge Talente.
  • Sie können festlegen, in welchem Fachbereich oder Studiengang das Stipendium vergeben wird.
  • Wenn Sie fünf Stipendien oder mehr zur Verfügung stellen, können Sie dem Stipendium Ihrem Namen geben.
  • Sie haben bei einer jährlichen Veranstaltung, die zwischen Spendern und den Stipendiatinnen und Stipendiaten stattfindet, die Möglichkeit, die Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie die anderen Förderer kennenzulernen.
  • Sie werden regelmäßig über Aktivitäten der Hochschule RheinMain informiert.
  • Sie haben die Möglichkeit, weitere Kooperationen mit der Hochschule RheinMain aufzubauen.
  • Sie erhalten eine Spendenbescheinigung für die steuerliche Absetzbarkeit.
Die nächste Förderperiode ist vom 1. Oktober 2017 bis 30. September 2018.
Interessierte Unternehmen und Förderer können sich bis Juli 2017 für eine Förderung entscheiden.
Folgende Fördermöglichkeiten gibt es an der Hochschule RheinMain:
  • Sie spenden mindestens 100 Euro in unseren Stipendienfonds.
  • Sie spenden ein oder mehrere Stipendien, wobei Sie festlegen können, Studierende welches Fachbereichs oder Studiengangs gefördert werden sollen.
  • Sie stiften fünf oder mehr Stipendien. Hier können Sie neben der Festlegung des Studiengangs oder des Fachbereichs auch dem Stipendium einen Namen (den Namen Ihres Unternehmens) geben. (Beispiel: Deutschlandstipendien der xxx oder Deutschlandstipendien, gefördert von xxx)

Möchten Sie sich am Deutschlandstipendium beteiligen oder haben Sie Fragen, wenden Sie sich an deutschlandstipendium(at)remove-this.hs-rm.de oder telefonisch an Gudrun Bolduan (+49 611 9495-3210) oder Andrea Peters (+49 611 9495-1616).

 Fördervereinbarung

 FAQ für Förderer

 Satzung Deutschlandstipendium

Wir danken unseren Förderern

  • ALDI GmbH & Co.KG, Bingen
  • Adam Opel AG, Rüsselsheim
  • AGAPLESION gAG Förderstiftung, Frankfurt am Main
  • ASAP Engineering GmbH, Rüsselsheim
  • Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Ginsheim-Gustavsburg
  • Ernst & Young Stiftung e.V., Stuttgart
  • ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  • Gesellschaft zur Förderung des Ingenieurstudiums in Rüsselsheim e.V.
  • IQB Career Services AG, Frankfurt am Main
  • Julius Berger International GmbH, Wiesbaden
  • Landeshauptstadt Wiesbaden
  • mediaman Gesellschaft für Kommunikation mbH, Mainz
  • MHT Mold & Hotrunner Technology AG, Hochheim
  • MLP Finanzdienstleistungen AG, Wiesbaden
  • PGUB Management Consultants GmbH, Bickenbach
  • Rotary Club Wiesbaden-Kochbrunnen
  • Samsung Electronics GmbH, Schwalbach/Ts.
  • SCA Hygiene Product GmbH, Mannheim
  • SER Solution Deutschland GmbH, Bonn
  • Sozialfonds Rotary Club Wiesbaden-Nassau e.V.
  • Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden mbH
  • SYRACOM AG, Wiesbaden
  • TECOSIM Technische Simulation GmbH, Rüsselsheim
  • Verein zur Förderung gemeinnütziger Aufgaben Rotary Club Wiesbaden e.V.

Fotos der Stipendienfeier 2014

Gruppenfoto Stipendienfeier 2014
Gruppenfoto Stipendienfeier 2014
Foto: Silke Bartsch
Gespräch Förderer und Stipendiatinnen und Stipendiaten
Gespräch Förderer und Stipendiatinnen und Stipendiaten
Foto: Silke Bartsch
Gespräch Stipendiatinnen und Stipendiaten
Gespräch Stipendiatinnen und Stipendiaten
Foto: Silke Bartsch
Impressionen Stipendienfeier
Impressionen Stipendienfeier
Foto: Silke Bartsch