Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Informationen für
Presse, Partner & Förderer

Inhalt anzeigen

Inhalt anzeigen

Bei Presse- oder Expertenanfragen wenden Sie sich bitte an: presse(at)remove-this.hs-rm.de

Pressemitteilungen

Zahlen zur Hochschule

Drehgenehmigungen

Sie suchen als Unternehmen, als Organisation, als Fach- und Führungskraft oder als Alumni Kooperationsmöglichkeiten mit dem Competence & Career Center der Hochschule RheinMain?

Sie möchten Studierende und Absolventinnen bzw. Absolventen kennen lernen und sich als attraktiver Arbeitgeber präsentieren?

Dann bietet die Hochschule RheinMain Ihnen verschiedene Möglichkeiten an:

  • Firmenpräsentation, insbesondere auf der Firmenkontaktmesse
  • Veröffentlichungen von Stellenangeboten auf dem Jobportal der Hochschule RheinMain
  • Aufnahme in die Firmendatenbank etc.

Weitere Informationen hierzu gibt das Competence & Career Center

Die Hochschule RheinMain bietet folgende duale ausbildungsintegrierte Studiengänge an:

 Versicherungs- und Finanzwirtschaft

 Kooperatives Ingenieurstudium Elektrotechnik

 Kooperatives Ingenieurstudium Systems Engineering

Die Hochschule RheinMain bietet folgende berufsintegrierte Studiengänge an:

 Berufsintegriertes Studium Elektrotechnik

 Berufsintegriertes Studium Maschinenbau

 Berufsintegriertes Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen


Unterstützen Sie uns als Kooperations- und Förderpartner mit einer Alternative zu "Berufsausbildung oder Studium", vielen Vorteilen und einem Modell mit Zukunft für Studierende und Unternehmen. 
 
Die Abteilung Forschung unterstützt Sie als Anlaufstelle für Forschung in Unternehmen und Institutionen.
Sie unterstützt und begleitet Forschungsprojekte von der Projektentwicklung bis hin zur Antragstellung.

 Forschungsförderung

Fördern Sie kulturelle Aktivitäten an unserer Hochschule und nehmen Sie Kontakt zur  Hochschulkommunikation (Abteilung VII) auf.

Logo Deutschlandstipendium

Über 300 Euro monatlich können sich engagierte und talentierte Studierende der Hochschule RheinMain freuen, die für ein Deutschlandstipendium an der Hochschule RheinMain ausgewählt werden.

Die Hochschule beteiligt sich seit 2011 an dem bundesweiten Stipendienprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Ziel dieses Stipendienprogramms ist es, leistungsstarken und gesellschaftlich engagierten Studierenden durch finanzielle Unterstützung die Chance zu geben, ihr Potenzial besser auszuschöpfen, sowie mehr junge Menschen zu einem Studium zu ermuntern. Die finanzielle Unterstützung der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt zur Hälfte aus Bundesmitteln und zur anderen Hälfte aus Spendengeldern privater Förderer.

Die Hochschule hat in den letzten Jahren kontinuierliche der zu vergebenen Stipendien steigern können und immer mehr Förderer vom Stipendienprogramm überzeugen können. Im Jahr 2016 konnten 71 Stipendiatinnen und Stipendiaten durch über 22 Förderinenn und Förderer unterstützt werden.

Prof. Dr. Christiane Jost, Vizepräsidentin der Hochschule RheinMain, freut sich über das Engagement der Unternehmen: „Das Deutschlandstipendium ist nur ein kleiner Beitrag zum Lebensunterhalt der Studierenden, bedeutet aber eine große finanzielle Entlastung. Ich freue mich, dass wir so viele engagierte Förderer in der Region gefunden haben."

Lesen Sie hier, warum sich diese Unternehmen an Deutschlandstipendium beteiligen:
 Interview mit Volker Schier von der ASAP Engineering GmbH RheinMain
 Interview mit Kurt-Werner Sikora von der SER-Gruppe
 Interview mit Günther Jakobi von der SYRACOM AG

Diese Studierende werden durchs Deutschlandstipendium gefördert:
 Mirjam Bayatloo
 Tilman Schmidt
 Alexander Schuller
 Bastian Wolf

 

 Informationen für Studierende

 Informationen für Förderer

 Informationen für Stipendiatinnen und Stipendiaten

Die Hochschule RheinMain versteht Weiterbildung neben Lehre und Forschung als dritte Kernaufgabe. Das Institut Weiterbildung im Beruf (iwib) unterstützt als Bindeglied zwischen Wissenschaft und beruflicher Praxis den Wissenstransfer, bereitet wissenschaftliches Know-How für die Praxis auf und nimmt sich den aktuellen Anforderungen für die berufliche Weiterbildung an. Neben Seminaren und Workshops werden Weiterbildungsreihen, Fachtagungen und Symposien angeboten.

Mehr erfahren zu Zielen bzw. Zielgruppen, Ressourcen, Angeboten, Fördermöglichkeiten:

 Institut für Weiterbildung im Beruf (iwib)

 

Das Institut Sozialer Arbeit unterstützt Personen oder Organisationen in der qualitativen Entwicklung der Steuerung und Gestaltung sozialer und organisationaler Prozesse. Besonders angesprochen sind daher Institutionen und Organisationen Sozialer Arbeit sowie sozialpädagogische Fachkräfte insbesondere in der Region.

Mehr erfahren zu den Weiterbildungsangeboten des ISAPP:

 Institut Sozialer Arbeit für Praxisforschung und Praxisentwicklung (ISAPP)

Die Hochschul- und Landesbibliothek RheinMain bietet Informationen rund um Studium, Beruf und Freizeit. Ihr Angebot umfasst über 1 Mio. gedruckte Medien, aber auch zahlreiche elektronische Angebote wie E-Books, E-Journals und fachliche Datenbanken.

Ihre Dienstleistungen können in den Bibliotheken der vier Hochschulstandorte sowie in der Rheinstraße (Landesbibliothek) genutzt werden. 

 Zur Hochschul- und Landesbibliothek

Poetikdozentur: neue Autoren

Die „Poetikdozentur: junge Autoren“ versteht sich als besonderer Beitrag zum kulturellen Leben Wiesbadens. Sie wird von der Hochschule RheinMain in Kooperation mit vom Kulturamt der Stadt Wiesbaden durchgeführt.

 Weitere Informationen zur Poetikdozentur

Das Jobportal der Hochschule RheinMain unterstützt die Studierenden und Absolventen beim Start ins Berufsleben. Unternehmen finden im Jobportal qualifizierte Mitarbeiter mit einer akademischen Ausbildung. Unternehmen können sich einen individuellen Account im Jobportal sichern und damit auf die aktuell hinterlegten Stellengesuche im Bewerberpool zugreifen. Außerdem können Sie Ihre eigenen Ausschreibungen kostenfrei einstellen.

 Jobportal der Hochschule RheinMain

Bei Fragen zum Jobportal wenden Sie sich bitte an: ccc(at)remove-this.hs-rm.de

 

Die Hochschule RheinMain hat zwei Studienorte: Wiesbaden und Rüsselsheim. Beide sind verkehrstechnisch gut zu erreichen, d.h. sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn bzw. dem Bus.

Ein Überblick über die verschiedenen Anfahrts- und Campuspläne der einzelnen Standorte sowie weitere Informationen sind hier erhältlich:

Anschrift

Hochschule RheinMain
Kurt-Schumacher-Ring 18
65197 Wiesbaden

Telefonzentrale Campus Kurt-Schumacher-Ring

Telefon: +49 611 94 95-01

Telefonzentrale Campus Rüsselsheim

Telefon: +49 6142 898-0

Studien-Informations-Centrums

Telefon: +49 611 94 95-1555
E-Mail: ipunkt(at)remove-this.hs-rm.de
 Zum Studien-Informations-Centrums

IT- und Medienzentrum

Telefon: +49 611 9495-1700
E-Mail: service-itmz(at)remove-this.hs-rm.de
 Zum IT- und Medienzentrum

Hochschulkommunikation

Telefon: +49 611 94 95-1616
E-Mail: kommunikation(at)remove-this.hs-rm.de
 Zur Hochschulkommunikation

Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen

Kurt-Schumacher-Ring 18
65197 Wiesbaden
 Zum Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen

Fachbereich Design Informatik Medien

Unter den Eichen 5
65195 Wiesbaden
 Zum Fachbereich Design Informatik Medien

Fachbereich Ingenieurwissenschaften

Am Brückweg 26
65428 Rüsselsheim
 Zum Fachbereich Ingenieurwissenschaften

Fachbereich Sozialwesen

Kurt-Schumacher-Ring 18
65197 Wiesbaden
 Zum Fachbereich Sozialwesen

Fachbereich Wiesbaden Business School

Bleichstraße 44
65183 Wiesbaden
 Zum Fachbereich Wiesbaden Business School

 

Standorte und Campuspläne

 Weiter zu den Standort- und Campusplänen