STELLENAUSSCHREIBUNGEN - MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

Projektleitung/Projektkoordination (m/w)

An der Hochschule RheinMain, Abteilung „Studentische und Internationale Angelegenheiten“, ist im Rahmen des Projekts Maßnahmen im Kontext der aktuellen Flüchtlingssituation zum nächstmöglichen Termin – zunächst befristet bis 30.04.2018 – folgende Stelle zu besetzen:

                                                          Projektleitung/Projektkoordination (m/w)

                                                                (Beschäftigungsumfang: 60 %)

                                                                     Kennziffer: HV-M-14/17

Die Hochschule RheinMain ist als Hochschule für angewandte Wissenschaften in Deutschland anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain ca. 13.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain verfügt über ca. 850 Beschäftigte, davon sind etwa 250
Professorinnen und Professoren.

Zu dem Aufgabengebiet gehört:

  • Koordination aller Maßnahmen der Hochschule RheinMain zur Unterstützung und Integration von Flüchtlingen in die Hochschule
  • Kontaktaufnahme und Vernetzung mit städtischen und regionalen
    Einrichtungen, Ansprechpartnern und Bildungsträgern, die im Rahmen der Flüchtlingshilfe relevant sind
  • Bereitstellung eines zielgerichteten Beratungsangebots für studierwillige Flüchtlinge, insbesondere zu Fragen des Hochschulzugangs und der Bewertung von Vorbildungsnachweisen
  • Organisation und Durchführung des Anmeldeverfahrens sowie des Auswahlverfahrens für die Teilnehmer des neu eingerichteten Sprachkursangebots der Hochschule RheinMain für Flüchtlinge in enger Zusammenarbeit mit dem
    Sprachenzentrum der Hochschule RheinMain
  • Organisation eines Gasthörerangebots sowie eines begleitenden Buddy-Programms für Flüchtlinge
  • Erstellung von Informationsmaterial zu den Angeboten der Hochschule
    RheinMain für Flüchtlinge
  • Weiterleitung und zielgerichtete Platzierung des Beratungs-, Unterstützungs- und Sprachkursangebots der Hochschule RheinMain für Flüchtlinge

Vorausgesetzt wird:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in dem Bereich Soziale Arbeit
  • Interkulturelle Kompetenz sowie gute englische Sprachkenntnisse
  • Organisationstalent
  • Teamfähigkeit sowie Fähigkeit zum strukturellen und konzeptionellen Arbeiten
  • Gute Kenntnisse der MS-Office-Anwendungen

Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 11 TV-H.

Die Hochschule RheinMain ist eine familiengerechte Hochschule, die für Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie eintritt. Sie fordert Frauen mit entsprechenden Qualifikationen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung (i. S. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Birgit Klose, Leiterin der Abteilung 

Studentische und Internationale Angelegenheiten, Telefon: 0611/9495-1570, E-Mail:
birgit.klose(at)remove-this.hs-rm.de.

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen (aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurück geschickt) richten Sie bitte unter Angabe der o.g. Kennziffer bis zum 06.05.2017 entweder per Mail (in einer PDF-Datei) an bewerbung(at)remove-this.hs-rm.de oder postalisch an den

                                                      Präsidenten der Hochschule RheinMain
                                                               Kurt-Schumacher-Ring 18
                                                                     65197 Wiesbaden.