Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Die Konfliktbeauftragten der Hochschule RheinMain

Wo Menschen zusammenarbeiten, können Konflikte entstehen. Nicht immer werden diese offen und fair zwischen den Beteiligten ausgetragen.

Wenn Konflikte von den Beteiligten alleine nicht befriedigend gelöst werden können, stehen wir als Gesprächspartner zur Verfügung.

Wir helfen den Dialog zwischen den Konfliktpartnern wieder in Gang zu bringen und versuchen dazu beizutragen, eigene Lösungswege zu finden.

Vermittlung in Konfliktfällen

Entscheiden Sie, mit wem und wo Sie ein Gespräch führen möchten. Alles, was Sie uns mitteilen, wird selbstverständlich vertraulich behandelt.

So erreichen Sie uns:

Tatjana Gerlach
(Hochschul- und Landesbibliothek)

Tel.: 0611 9495-1854
E-Mail: tatjana.gerlach[at]hs-rm[.]de

Stefania Mercuri-Schürmann
(Wiesbaden Business School)

Tel.: 0611 9495-3149 / 0611 406193
E-Mail: stefania.mercuri-schuermann[at]hs-rm[.]de

Karina Ricci
(Studienort Wiesbaden, Kurt-Schumacher-Ring)

Tel.: 0611 9495-1575
E-Mail: karina.ricci[at]hs-rm[.]de

Michael Röser
(Studienort Rüsselsheim)

Tel.: 06142 898-4532
E-Mail: michael.roeser[at]hs-rm[.]de

Gabriele Sonndag
(Studienort Wiesbaden, Kurt-Schumacher-Ring)

Tel.: 0611 9495-1503
E-Mail: gabriele.sonndag[at]hs-rm[.]de

Erik Wünstel
(Studienort Rüsselsheim)

Tel.: 06142 898-4427
E-Mail: erik.wuenstel[at]hs-rm[.]de

Unsere Aufgaben:

  • Wir sind Anlaufstelle für klärende Gespräche
  • Wir vermitteln zwischen den Konfliktpartnern
  • Wir setzen uns für einen partnerschaftlichen Umgang am Arbeitsplatz ein

Unsere Arbeit basiert auf der Dienstvereinbarung „Partnerschaftliches Verhalten am Arbeitsplatz“ der Hochschule RheinMain. Ziel ist es, ein gut funktionierendes und auf gegenseitiger Achtung basierendes Miteinander zu fördern.

In Situationen, die Sie an Ihrem Arbeitsplatz als problematisch empfinden, sind wir für Sie da. Manchmal reicht schon ein Gespräch, um eine andere Perspektive zu erhalten und Veränderungen zu ermöglichen.

Die Konfliktlösung basiert auf:

  • Freiwilligkeit
  • Vertraulichkeit
  • Eigenverantwortlichkeit der Konfliktparteien
  • Offenlegung der Tatsachen
  • Bereitschaft zur Fairness

Plakate und Flyer