Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Girls' Day an der Hochschule RheinMain

Der bundesweite Mädchen-Zukunftstag "Girls' Day" ermöglicht Mädchen ab der 5. Klasse alljährlich einen Blick in "Männerberufe". Unternehmen und Industriebetriebe, Forschungszentren und Hochschulen öffnen ihre technischen Bereiche, um Mädchen davon zu überzeugen, dass Technik nicht nur etwas für Jungs ist.

Auch die Hochschule RheinMain beteiligt sich Jahr für Jahr am Girls' Day und gewährt Mädchen Einblicke in vermeintliche "Männerdomänen". Der nächste Girls' Day findet am 28. April 2016 statt.

Auch der Rüsselsheimer Fachbereich Ingenieurwissenschaften der Hochschule RheinMain beteiligt sich in diesem Jahr wieder mit Laborversuchen aus verschiedenen Studienbereichen. Es stehen in Rüsselsheim 24 Plätze zur Verfügung, die auf der bundesweiten Webseite des Girls'Days eingestellt sind.

Dabei sein können Mädchen ab der 5. bis einschließlich 10. Klasse. Die Teilnehmerinnen bekommen in Kleingruppen Gelegenheit, in den Arbeitsalltag moderner Ingenieurberufe hineinzuschnuppern. Der Girls‘Day wird von der Zentralen Studienberatung begleitet, die das Angebot in Rüsselsheim organisiert und eine Gesprächsrunde mit Studentinnen des Fachbereichs in das Programm integrieren wird.

In diesem Jahr wird es in Rüsselsheim drei verschiedene Angebote geben. Mädchen der 5. Bis 10. Klasse können ein eigenes elektronisches Spiel „Brain Game“ basteln und dabei elektronische Bauteile mit Hilfe von Lötkoben und Lötzinn zusammenbauen.

Mikroorganismen unter dem Mikroskop entdecken können Schülerinnen der 7. bis 10. Klasse und dabei ins Umwelttechniklabor der Hochschule hineinschnuppern.

Die Welt des Maschinenbaus entdecken können Mädchen der 9. und 10. Klasse, die beispielsweise mit Industrierobotern schweißen, in die Welt der Kunststoffe eintauchen oder mit Wärmebildkameras das Unsichtbare sichtbar machen möchten. Für alle drei Gruppen heißt es auch in diesem Jahr wieder: Mitmachen statt Zugucken.

Thema: Ich sehe was, was Du nicht siehst! Geheimschriften mit Bildern

Worum soll es gehen? Um Kryptologie! Dies ist die Wissenschaft, die sich mit Geheimschriften beschäftigt.

Im Griechischen bedeutet kryptós etwa „verborgen“ oder „geheim“ und logos steht für „Lehre“. Dabei ist Kryptologie = Kryptographie + Kryptoanalyse. Wobei Kryptographie die Lehre von der Verschlüsselung von Informationen ist und Kryptoanalyse die Analyse und Bewertung der Sicherheit der Verfahren bedeutet. Beide Teilgebiete verwenden Methoden aus der Theoretischen Informatik und der Mathematik.

Gefragt sind also kreative Ideen, eine Nachricht so abzuändern, dass sie kein Unbefugter lesen kann.

6 Girls, 9:00 - 13:00 Uhr

Thema: Spiele-Programmierung mit Scratch

Scratch ist eine grafische Programmiersprache, mit der ihr ohne Vorkenntnisse in die Computerprogrammierung einsteigen könnt. Ihr lernt spielerisch, eigene Grafiken zum Leben zu erwecken, und programmiert ein eigenes Computerspiel, das ihr sogar im Internet veröffentlichen könnt.

6 Girls, 9:00 - 13:00 Uhr

Thema: Robotern zum Denken verhelfen

Im Schülerforschungszentrum FokusNeugier wollen wir genau hinschauen.
Wir wollen untersuchen, wie wir Robotern etwas beibringen können. Wie ist es möglich, dass Roboter etwas selbständig erledigen können?

Mehreren LEGO®-Robotern werden wir Aufgaben geben. Wie müssen wir diese formulieren? Wird es uns gelingen, dass die Roboter uns verstehen?
Werden die Aufgaben auch so erledigt, wie wir es wollen? Das sind alles Fragen, die wir hoffentlich lösen werden.

9:00 - 16:00 Uhr

 

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen erfolgt direkt über die Seite vom Girls' Day:
www.girls-day.de
(externe Webseite)

Kontakt

Frauenbeauftragte
Dipl.-Ing. (FH) Regina Müller
Kurt-Schumacher-Ring 18
Raum A106
D-65197 Wiesbaden
Telefon: +49 611 9495-1199
frauenbeauftragte[at]hs-rm[.]de

Stellv. Frauenbeauftragte
Elke Brunner
Kurt-Schumacher-Ring 18
Raum A106
D-65197 Wiesbaden
Telefon: +49 611 9495-1155
frauenbeauftragte[at]hs-rm[.]de

Mitarbeiterin
Ursula Eckhardt
familiengerechte hochschule
Raum A105c
Telefon: +49 611 9495-1676
ursula.eckhardt[at]hs-rm[.]de