Cand. Phil. Andreas Weber | Präsentationstechnik

Allgemein:

E-Mail: Andreas.Weber(at)remove-this.hs-rm.de
Telefon: 06131 288980
Fax: 06131 236790

Anschrift:

Unter den Eichen 5
65195 Wiesbaden

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Andreas Weber

* 3. Januar 1959 in Homburg (Saar) ist ein deutscher Journalist, Buchautor, Verleger, Redner, Moderator, Industrieanalyst, Kommunikationsberater.

Leben

Andreas Weber wuchs in Kaiserslautern auf, studierte in Mainz, wo er noch heute arbeitet, und lebt in Frankfurt am Main.

Werk

Andreas Weber ist spezialisiert auf werthaltige Kommunikation mit Medien. Seine Veröffentlichungen befassen sich mit allen Aspekten der modernen Kommunikation, wie dem sog. „Interactive Marketing“, dem Aufbau und der Pflege von Markenkommunikation, Geschäfts- und Produktpositionierung, der Digitalisierung der Kommunikation und der Nutzung zeitgemäßer Kommunikationstechnologien. Er verfasste über 2.150 Publikationen, die in bis zu 28 Sprachen übersetzt wurden. Seit dem Jahr 2000 nimmt er Gastvorträge und Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen wahr, unter anderem an der School of Visual Arts in New York City, der Hochschule der Medien in Stuttgart und der Fachhochschule Wiesbaden (Kommunikationsdesign, Lehrgebiet Präsentationstechnik). Im Frühjahr 2007 wurde er Gastdozent an der Hochschule Liechtenstein (Institut für Entrepreneurship). Neben seiner publizistischen Tätigkeit und seinen Lehraufträgen ist er Geschäftsführer seiner Firma Andreas Weber global communication GmbH und Gründer und CEO der Value Communication AG, Mainz.

Weitere Tätigkeitsbereiche

  • Entwicklung einer Broschürenreihe über Themen der Typographie (zusammen mit Jost Hochuli und Rolf Stehle)
  • Erstellung der Kommunikations-Kampagne zum Schrift-Projekt Rotis für Otl Aicher und Agfa Compugraphic gegen Ende der 1980er Jahre
  • 1989/1990 Gründungschefredakteur des europäischen Agfa-Fachmagazins „Inter:face“
  • 1988 bis 2003 Mitglied im Redaktionsstab des „Hamburger Satzspiegel“
  • Weiterentwicklung von Typografie- und Medientechnologie-Publikationen und -Aktivitäten mit Prof. Gerd Fleischmann anlässlich der Fachmesse Drupa 90
  • Interviews und Fachgespräche mit „Machern“ der Kommunikations- und Design-Branche zur Dokumentation und Kommentierung aktueller Entwicklungen seit den 1990er Jahren, darunter John Warnock (Gründer von Adobe Systems), Steve Jobs (Apple), Anne M. Mulcahy (Xerox), Hermann Zapf und Gudrun Zapf-von Hesse, Max Caflisch, Adrian Frutiger, Neville Brody, David Carson, Erik Spiekermann, Hans Peter Willberg, Holger Jung, Bernd M. Michael, Sebastian Turner und Late-Night-Talker Harald Schmidt.
  • Mitgestaltung des „Electronic Publishing“ durch Veröffentlichungen und als Kommunikations- und Marketing-Manager (u. a. bei Agfa-Gevaert) vor allem im Bereich Desktoppublishing und PostScript.
  • Entwicklung von Kommunikationsprojekten u. a. für Agfa-Gevaert, AOL, Axel Springer Verlag, Bayer AG, BMW, Canon, Deutsche Bahn, Hewlett-Packard, Linotype Library, MAN, Messe Düsseldorf GmbH (Drupa), Opel, Payback (Loyalty Partner), Volkswagen, Weihenstephan, Xerox.
  • Mitarbeit im Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA) und im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW, ehemals DMMV), außerdem Mitglied im Beirat der Internationalen Senefelder-Stiftung in Offenbach.
  • Betreuung und Begleitung von über 65 Ausstellungsprojekten in Kunst und Kultur
  • Seit 1988 über 1.000 Vorträge in 27 Ländern (Europa, Nord- und Südamerika, Afrika, Asien, Australien).

Publikationen (Auswahl)

  • „New York Manhattan Zeitenwende 1999“, mit Guido Ludes und G. Krisztian
  •  „11|09|2001 zeitenwende“, mit Robert A. Chi, Guido Ludes, G. Krisztian;
  • „Interactive Marketing“, FAZ-Institut, 2002
  • Ballett Mainz: Martin Schläpfer – ein Portrait, Mainz 2002/2003
  • Symposiumsdokumentationen zum Forum Wertvolle Kommunikation (seit 2003)
  • „Guido Ludes: Mainz Stadtansichten II“, 2004
  • „The world of alphabets by Hermann Zapf – A kaleidoscope of drawings and letterforms“, Herausgeber einer Multimedia CD-Rom über das Lebenswerk von Hermann Zapf, 2001
  • Sammlung von Interviews mit innovativen Medienunternehmern, durchgeführt während einer 12-tägigen journalistischen Recherche-Reise rund um die Welt, Sommer 2002 (publiziert in deutsch und englisch)
  • „Weißbücher“ zu Fachthemen wie z. B. „Digitaldruck“, „Permission Marketing“, „Automatisierung der Kommunikation“, „Markenführung“ und „Smart Communication“ mit der Vermittlung von Grundlagenwissen zu den jeweiligen Themen, seit 2002
  • GWA Production Workbook – Kompendium für zeitgemäße Printproduktion –  mit Frank Beinhold als Co-Herausgeber, 2006/2007
  • GWA Production Award-Buch – Die besten Medienproduktionen (Konzeption und Redaktion), 2009
  • „Vom Umbruch zum Aufbruch“ – Kompendium für werthaltige Kommunikation, Vol. 1 und Vol. 2, 2010
  • www.commpot.de – Blog für werthaltige Kommunikation (Herausgeber), 2010
  • 60 Jahre Guido Ludes – 35 Jahre Mainzer Künstler. Landschaften und Städtebilder, Publikation des Vortrags von Andreas Weber zur Ausstellungseröffnung am 1. September 2009), Privatdruck 2010
  • Value Journal, Quartalsmagazin für werthaltige Kommunikation (Herausgeber und Gründungschefredakteur, seit März 2009)

Ehrungen und Auszeichnungen

  • Ehrung durch den Oberbürgermeister der Stadt Mainz für sein Engagement für den Druckladen des Gutenberg Museums in Mainz am 23. März 2003
  • Publizistikpreis der Stiftung Druck- und Papiertechnik e.V., Düsseldorf 2004