STUDIO / TONLABOR

Studio / Tonlabor

 

Unsere Philosophie

Bei der Ausstattung unseres Projektstudios setzen wir auf die Kombination einer digitalen Audioworkstation (DAW) mit ausgesuchtem externem Equipment traditioneller Bauart. Unsere Philosophie liegt in der Nutzung der Vorteile beider Welten, der neuen Technologie und der „alten Schule“. Authentische Sounds historisch und klanglich einmaliger Original-Geräte, mit all ihren Stärken und Schwächen, sind meist nur schwer als Plugins zu emulieren. Neben technischen Gesichtspunkten zählt bei der Audio- und Musikproduktion vor allem der subjektiv künstlerische Wert eines Instruments, gleich welchen Alters es sein mag oder welchen Anschaffungswert es haben mag.

 Kontakt

 

Einsatzbereiche
  • projektbasierte Produktionen: Musikproduktion, Nachvertonung, Rundfunk, …
  • Nutzung in der Lehre zur Audiotechnik und Produktions-Technologie
  • Umgebung für eigene Elektronik- und Software-Entwicklungen
  • Produktion von Bild-synchronem Surround-Sound durch vollständige Anbindung an ein Fernsehstudio mit Schnittplätzen und eigenen Regie- und Studioräumen

 

 Basis des Studios
  • digidesign Pro Tools HD 2 Accel System
  • digidesign 192 I/O (2x)
  • digidesign 96i I/O
  • digidesign C|24
  • Studiologic SL-990 Pro

     optional:

  • Yamaha 02R V2 Mischpult *

     und für den portablen Einsatz:

  • M-AUDIO ProjectMix I/O mit Pro Tools M-Powered
  • digidesign Mbox 2 Pro mit Pro Tools LE
  • digidesign Command-8

     Studiotakt und Synchronisation:

  •  KMI-Clock-1: höchststabiler Referenztakt (Eigenentwicklung)
  • digidesign SYNC HD

 

 Plug-Ins (Auswahl)
  • Native Instruments Komplete 5
  • The Waldorf Collection
  • Antares Auto-Tune

 

 Mikrofone und Preamps
  • Neumann TLM103 
  • mehrere Oktava MK-012-01
  • SPL Channel One Mod. 9945
  • RME Octamic-II
  • FMR Audio RNP 8380 *

 

 

 Monitoring
  • Yamaha HS-80M und HS-10W (Nearfield 5.1 Surround Konfiguration)
  • SPL SMC 2489

     alternatives System:

  • Yamaha NS-10M STUDIO Paar (Stereo Konfiguration) *
  • PAS audio 2002 PCA Endstufe *

 

 Klangerzeuger (Auswahl)
  • Yamaha GS2 *
  • Yamaha DX7 *
  • Yamaha TX802 *
  • Roland Juno-106 *
  • Roland MKS-50 *
  • Roland MKS-70 *
  • Roland MKS-20 *
  • Roland D-50 M.EX *
  • Roland D-550 M.EX
  • Roland D-110 *
  • Roland U-220 *
  • Korg M1 *
  • Korg M1R *
  • Waldorf Microwave I (Rev B) *
  • Waldorf Microwave II (Rev 1) *
  • Wersi MK1 SIII *
  • Kawai K5000W *
  • E-mu Emulator II, mit Mac IIvx *
  • Fairlight CMI Series III / MFX2 *
  • Akai S1000 *
  • Akai S1100 *
  • Akai CD3000XL *
  • Ensoniq ASR-10 *
  • Oberheim DPX-1 *
  • Roland R-8M *
  • Linn Electronics: LinnDrum *
  • Linn Electronics: Linn9000 (mit  KMI9000AD und  KMI9000SRAM512 Erweiterungen) *
  • E-mu SP-1200 *

 Klangbearbeitung und Effektgeräte (Auswahl)
  • Lexicon PCM60 *
  • Lexicon PCM70 *
  • Lexicon PCM81 *
  • Lexicon PCM91 *
  • Lexicon MPX1 *
  • Lexicon MX300
  • Yamaha REV7 *
  • Roland DEP-5 *
  • Behringer DSP2024P *
  • dbx 1066 *
  • FMR Audio RNC1773 *
  • FMR Audio RNLA7239 *
  • Behringer MDX1400 *

 

 

 Analoges Mastering und Zuspielung von Archiv-Material
  • Telefunken M15A, 1/4" Stereo, deutsche Schichtlage, 19 und 38cm/s
  • Telefunken M5 (vollst. Röhren-Chassis), 1/4" Vollspur, deutsche Schichtlage, 38 und 76cm/s *
  • Revox A77 HS MKIV *

 

 

 Weitere Archiv-Formate

     Audio:

  • Compact Disc:  Channel Code Copy
  • DAT
  • DCC
  • 3/4" PCM Master Tape (Sony PCM-1630, DMR-2000, DTA-2000)
  • Fairlight MFX3plus *
  • Compact Cassette (Revox B215) *
  • Consumer 1/4" (Revox A700) *
  • Vinyl
     

     Video:

  • Betacam SP
  • MII
  • U-matic (LB/HB/SP)

 

* = externer Standort 

(We are not affiliated in any way with companies/persons mentioned above. All brand names and trademarks are property of their respective owners.)