Prof. Dr. Hans-Jürgen Hohm | Soziale Arbeit

Allgemein:

E-Mail: hans-juergen.hohm(at)remove-this.hs-rm.de
Telefon: 06131/3043554

Anschrift:

Kurt-Schumacher-Ring 18
65197 Wiesbaden

Sprechzeiten:

Montag: 14.00-14.45 Uhr

Publikationen

  • Hohm, Hans-Jürgen: 2016. Soziale Systeme-Kommunikation-Mensch. Eine Einführung in soziologische Systemtheorie, Weinheim und Basel, 3., überarbeitete und erweiterte Auflage, Beltz/Juventa Verlag.
  • Hohm, Hans-Jürgen:2015. Die Personengruppen des Inklusionsbereichs 2. Ordnung als AdressatInnen systemischer Sozialarbeit. In: Systemische Soziale Arbeit-Journal der dgssa. Systemisches Handeln, Reflektieren und Forschen. Beiträge der Jahrestagung 2014 der dgssa "Die Kunst der Systemischen Sozialen Arbeit", Heft 8, 5. Jahrgang, 53-71.
  • Hohm, Hans-Jürgen: 2012. Exklusion: In: Jan V. Wirth/Heiko Kleve (Hrsg.): Lexikon des systemischen Arbeitens. Grundbegriffe der systemischen Praxis, Methodik und Theorie, Heidelberg, Carl-Auer Verlag.
  • Hohm, Hans-Jürgen: 2011. Urbane soziale Brennpunkte. Soziale Hilfe und das Programm Soziale Stadt, Weinheim-München, Beltz/Juventa Verlag.
  • Hohm, Hans-Jürgen: 2006. Soziale Systeme-Kommunikation-Mensch. Eine Einführung in soziologische Systemtheorie, Weinheim/München, 2., überarb. Aufl., Juventa Verlag.
  • Hohm, Hans-Jürgen: 2003. Urbane soziale Brennpunkte, Exklusion und soziale Hilfe, Opladen, Leske+Budrich Verlag..
  • Hohm, Hans-Jürgen: 2002. Das Pflegesystem, seine Organisationen und Karrieren. Systemtheoretische Beobachtungen zur Entstehung eines sekundären Funktionssystems, Freiburg i. Br., Lambertus Verlag.
  • Hohm, Hans-Jürgen: 2000. Soziale Systeme-Kommunikation-Mensch. Eine Einführung in soziologische Systemtheorie, Weinheim/München, Juventa Verlag.
  • Hohm, Hans-Jürgen (Hg.): 1997. Straße und Straßenkultur. Interdisziplinäre Beobachtungen eines öffentlichen Sozialraumes in der fortgeschrittenen Moderne, Konstanz, UVK Verlag.
  • Hohm, Hans-Jürgen: 1987. Politik als Beruf. Zur soziologischen Professionalisierungstheorie der Politik, Opladen, Westdeutscher Verlag.