2013-03-15

Verleihung des Friedrich-Dessauer Preis des VDE Rhein-Main 2013 an Herrn Patrick Lambrich

Im Rahmen der jährlichen Akademischen Abschlussfeier des Studienbereichs ITE wurde vor ca. 200 Gästen in der Rüsselsheimer Stadthalle der Friedrich-Dessauer Preis des   VDE Rhein-Main verliehen. Der stellvertretende Vorsitzende des VDE Rhein-Main, Herr Thomas Beiderwieden, übergab drei Preise an Absolventen des Studienbereichs ITE. Mit dem Preis werden hervorragende Leistungen auf technisch-wissenschaftlichem Gebiet anerkannt und ein Zeichen für die gesellschaftliche Bedeutung von Ingenieuren und ihrer Arbeit gesetzt. Die Preise bestehen in einem Geldpreis sowie einer VDE-Mitgliedschaft. Wir danken dem VDE Rhein-Main für dieses Engagement in der Innovations- und Nachwuchsförderung.

Den 1. Preis erhielt Herr Patrick Lambrich, Absolvent des Studiengangs Informations- und Elektrotechnik (ITE) für seine hervorragenden Studienleistungen und seine Bachelorarbeit. Herr Lambrich hat seine Bachelorarbeit mit dem Thema "Design and Evaluation of an Multi User MIMO Scheduling Algorithm for LTE-Advanced" am Panasonic R&D Center, Langen, durchgeführt. Betreut wurde er seitens des Unternehmens von Herrn Dr.-Ing. Michael Einhaus, seitens des Studienbereichs ITE von Prof. Dr. Hofmann.

Von links nach rechts: Thomas Beiderwieden (stellv. Vorsitzender des VDE Rhein-Main),
Robert Hoffmann (Studiengang Media & Communications Technology),
Patrick Lambrich (Studiengang Informations & Elektrotechnik),
Andre-Peter Treffert (Berufsintegrierter Studiengang Elektrotechnik).
Foto: H. Wirbs

Weitere Preis wurden an Herrn Robert Hoffmann, Absolvent des Masterstudiengangs Media & Communications Technology sowie an Herrn Andre-Peter Treffert, Absolvent des Berufsintegrierten Studiengangs Elektrotechnik, vergeben. Herr Hoffmann hat seine Master Thesis mit dem Thema "Design and Implementation of a Web RTC-SIP Interworking Function" im Unternehmen Telekom Innovation Laboratories, Darmstadt, unter der Betreuung von Herrn Dr. Christian Weiss und Prof. Dr.-Ing. Jürgen Winter durchgeführt. Das Thema der Diplomarbeit von Herrn Treffert lautet "Entwurf einer optimalen Regelung für zwei Pumpwerke einer Abwasserpumpe". Diese Arbeit wurde im Beratungsbüro Dr.-Ing. Helmut Frank, Pfungstadt, durchgeführt und seitens der Hochschule von Prof. Dr.-Ing. Serge Zacher betreut.